info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Springer Automotive Media | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH |

Undenkbare Kompromisse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


ATZlive und TÜV SÜD Automotive präsentieren chassis.tech plus | 1. Internationales Münchner Fahrwerk-Symposium

Wiesbaden / München, 25.05.2010. "Kurze Bremswege, hohes Querbeschleunigungs-Potenzial und guter Komfort sind essenziell für ein sicheres, modernes Fahrzeug" - da ist der wissenschaftliche Leiter des Symposiums Professor Peter Pfeffer kompromisslos. Mit dem intelligenten Einsatz von elektromechanischen, vernetzten Systemen sowie innovativen Werkstoffen und effizienten Entwicklungsmethoden könnten diese Eigenschaften bei gleichzeitig verminderten Fahrwiderständen aber weiter ausgebaut werden. Um den weltweiten Experten-Austausch dahingehend zu fördern, präsentieren ATZlive, der Veranstaltungsanbieter von Springer Automotive Media, und die TÜV SÜD Automotive GmbH die vier etablierten Kongresse chassis.tech, steering.tech, brake.tech und tire.wheel.tech ab diesem Jahr unter dem Dach der chassis.tech plus. Das 1. Internationale Münchner Fahrwerk-Symposium findet am 08. + 09. Juni 2010 im Hotel Bayerischer Hof statt.

"Ausblick auf das Fahrwerk bis zum Jahr 2020" - mit dieser Prognose von Professor Stefan Gies, Leiter PKW-Fahrwerk-Entwicklung der Volkswagen AG, startet das Veranstaltungs-Programm. Im Anschluss berichtet Hans Demant, Vizepräsident für weltweite Produktrechte der Adam Opel GmbH, über gegenwärtige "Herausforderungen an die Fahrwerkabstimmung im Zeitalter globaler Lösungsansätze". Die Darstellung der "Chassis- und Fahrdynamik-Entwicklung nach dem 2. Weltkrieg" übernimmt der ehemalige BMW-Bereichsleiter Professor Hans-Hermann Braess. Im Anschluss stehen übergeordnete Themen aus den Bereichen Fahrwerk und Fahrdynamik im Fokus: Chassis-Systeme für sichere und effiziente Fahrzeuge, elektronische Fahrwerksysteme und virtuelle Fahrwerkentwicklung und Homologation.

Der zweite Veranstaltungstag gliedert sich in vier parallele Fachsektionen mit den Schwerpunktthemen Fahrwerk, Lenkung, Bremsen sowie Reifen und Räder. Abschließend finden sich die Experten aus den verschiedenen Bereichen nochmals im Plenum zusammen. "Leichtbau und elektrisches Fahren - ein Fahrwerksthema?" fragt Horst Glaser, Leiter Entwicklung Fahrwerk der Audi AG. Gerhard Kurz, Leiter Fahrwerk Längsdynamik der BMW Group, stellt das Fahrwerk des neuen 5er BMW vor, und Peter Schäfer, Leiter Entwicklung Fahrwerk von Porsche, referiert über den Einsatz mechatronischer Fahrwerksysteme.

Weitere Informationen zur chassis.tech plus 2010 finden Sie unter:
www.atzlive.de

Die Pressemitteilung sowie das dazugehörige Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://www.springerautomotivemedia.de/sixcms/detail.php?id=943600

ATZlive ist eine Marke von Springer Automotive Media | Springer Fachmedien. Springer Fachmedien ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Kontakt:
Markus Fertig | PR-Referent
tel +49 (0)611 / 78 78 - 181 | fax +49 (0)611 / 78 78 - 451
markus.fertig@springer.com | www.springer-automotive-media.de


Springer Automotive Media | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Markus Fertig
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189
Wiesbaden
markus.fertig@springer.com
tel +49 (0)611 / 78 78 -
http://www.springer-automotive-media.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Fertig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 3119 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Springer Automotive Media | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH lesen:

Springer Automotive Media | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH | 14.12.2010

Audi-Chef Stadler erteilt Car Sharing eine Abfuhr

Wiesbaden, 14.12.2010. Car Sharing und Car on Demand sind nach Ansicht von Audi-Chef Rupert Stadler keine lukrativen Geschäftsfelder. "Wir sind davon überzeugt, dass es im Bereich des Premiummarktes keine Revolutionen geben wird. Unsere Kunden woll...
Springer Automotive Media | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH | 16.11.2010

Berufseinstieg beim Dienstleister

Wiesbaden / Darmstadt, 16.11.2010. Berufseinsteiger setzen bei der Arbeitgeberwahl gerne auf große Namen - in der Automobilindustrie sind Audi, Bosch und BMW besonders beliebt unter den Nachwuchskräften. Gute Karriereperspektiven bieten aber auch d...
Springer Automotive Media | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH | 14.09.2010

Grüner, schneller, weiter?

Wiesbaden, 14.09.2010. Wie viel Dieselruß pustet ein Lkw in die Luft, der einen Neuwagen beim Händler anliefert? Wie sieht der CO2-Fußabdruck eines Fahrzeugs aus? Wie der des jeweiligen Autobauers? Bisher stehen solche Fragen bei Autokäufern nich...