info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Fachkräftesicherung: Neue Möglichkeiten für Handwerker

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Handwerkskammer informiert über Arbeitnehmerfreizügigkeit


Auf der Suche nach Fachkräften für den eigenen Betrieb? In Zeiten des demografischen Wandels ist es für Handwerker nicht immer leicht, geeignete Lehrstellenbewerber, aber auch qualifizierte Mitarbeiter in der Region zu finden. Um die Chancen zu erweitern, haben Unternehmer ab dem 1. Mai 2011 die Möglichkeit, von der uneingeschränkten Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus Ländern Mittel- und Osteuropas zu profitieren. Was das genau bedeutet, darüber informiert die
Handwerkskammer Cottbus (HWK) in einem Workshop, zu dem interessierte
Unternehmer eingeladen sind.

Termin:
Donnerstag, 27. Mai, 16 Uhr
Handwerkskammer Cottbus, Meistersaal
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

Die Veranstaltung, die von der Abteilung Unternehmensberatung organisiert wird, steht unter dem Titel "Fachkräftesicherung im Handwerk - Wie nutze ich die Regelungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit 2010/2011". "Das Thema ist von großer Aktualität, weil immer mehr Betriebe aufgrund von Fachkräfte und Lehrlingsbedarf die Aufhebung der bestehenden Einschränkungen wünschen",
weiß Olaf Lindner, Außenwirtschaftsberater der Kammer. Umso wichtiger ist
es deswegen aus Sicht der HWK, die Unternehmer über die rechtlichen Regelungen zur Arbeitnehmerfreizügigkeit sowie zu Rechten und Pflichten des Arbeitgebers
wie auch Arbeitnehmers aufzuklären.

Der Workshop stellt darüber hinaus die Frage, ob die Freizügigkeit für das Handwerk eine Chance oder ein Risiko darstellt. "Wir raten dazu, mit den
neuen Möglichkeiten offensiv umzugehen, beispielsweise indem der Unternehmer selbst grenzüberschreitend tätig wird. Die Handwerkskammer unterstützt bei der Entwicklung von Handlungsstrategien, so unter anderem mit einer Beratung bei der Einstellung und Integration von Lehrlingen und Fachkräften", erläutert Olaf Lindner.

Hintergrund Die Abteilung Unternehmensberatung der HWK setzt mit der Informationsveranstaltung zur Arbeitnehmerfreizügigkeit ihre Workshopreihe 2010 fort. Bereits durchgeführt wurden in diesem Jahr unter anderem die "Ländersprechtage Polen", ein´Workshop zu Rechten und Pflichten auf Baustellen sowie zur Vorbereitung auf Bankgespräche. Weiterhin geplant sind beispielsweise Veranstaltungen zu den Themen erfolgreiche Teilnahme an Ausschreibungen am 24. Juni oder Umweltfördermaßnahmen am 28. Oktober.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2340 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...