info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INCOVIS AG |

Nur noch wenige Tage bis zur INCOVISion 2010 in Friedrichshafen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


"Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden. Das konkrete Ziel lautet, bis 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu bringen. Zur Erreichung dieses Ziels braucht unser Land ein schlagkräftiges Bündnis." Mit diesem Satz bringt der Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer (CSU), Schirmherr der INCOVISion 2010, am 4. Juni in Friedrichshafen, die derzeitige Situation der Mobilitätsbranche auf den Punkt.

Aber wie nachhaltig sind all die Konzepte elektrischer Fahrzeuge, wie ausgereift sind die vielen Pilotprojekte in den Innovationsschmieden der Automobilhersteller? Wird es in Zukunft überhaupt noch klassische Autobauer geben? Und wenn ja, welche Rolle nehmen sie ein? Genau diese Fragen stellen sich den Beteiligten in der Mobilitätsbranche derzeit rund um den Globus. Nahezu niemand vermag zu sagen, wo die Reise hingehen wird. Fest steht: Die Zukunft der Mobilität wird elektrisch sein.

Um den Entscheidern der Branche eine Plattform zu bieten, laden Automobilexperte Heiko Dehning und sein Team der INCOVIS AG am 4. Juni 2010 zur INCOVISion auf dem Messegelände in Friedrichshafen ein. Ziel ist es gemeinsame Konzepte zur individuellen Fortbewegung bis zum Jahr 2020 aufzuzeigen und Zulieferern, Wissenschaft, branchennahen Unternehmen und der Politik einen Überblick über die Entwicklung und Veränderung der globalen Automobilindustrie zu geben.

Mit insgesamt 15 Top-Referenten erwartet die Teilnehmer der INCOVISion 2010 ein qualitativ hochwertiges Programm. Freuen Sie sich auf folgende Referenten, die in Keynote-Referaten und Workshops die aktuellen Trends proaktiv gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren und spannende Einblicke gewähren:

- Volker Dannath, Vorstand der Schwabengarage AG
- Manfred Erne, Projektkoordinator Elektromobilität Technische Werke FN
- Jesko Herrmann, Leiter Bertrandt Projektgesellschaft mbH
- Dr.-Ing. Frank Köster, Netzwerk-Manager EnergieAgentur.NRW
- Prof. Dr. habil. Uwe Lahl, BZL GmbH, Ministerialdirektor a.D.
- Arno Mathoy, Mitinhaber und Verwaltungsrat der BRUSA Elektronik AG
- Matthias Pohl, Leiter Fokusbranchen Automobil/Maschinenbau der LBBW
- Dr. Tom Reinhold, Leiter Konzernstrategie/ Verkehrsmarkt Deutsche Bahn AG
- Alexander Kraus, Projekthaus E-Mobility des TÜV SÜD
- Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V.
- Frank M. Rinderknecht, Gründer und CEO der Rinspeed AG
- Sven Schulz, Geschäftsführer der Schulz Group und von Akasol Engineering
- Rolf Schumann, Country Engagement Principal Better Place Europe
- Kai Steckmann, Business Development Manager der SFC Smart Fuel Cell AG
- Dr. Veit Steinle, Abteilungsleiter Bundesverkehrsministerium (BMVBS)


Nähere Informationen zum Innovationsforum INCOVISion, den Referenten sowie dem Programm finden Sie unter www.incovision.de.

Direkt zum Programm (http://www.incovision.de/incovision/programm-2010/)
Jetzt Frühbucherrabatt sichern (http://www.incovision.de/anmeldung/)
Rückblick INCOVISion auf der IAA 2009 (http://www.incovision.de/rueckblick/)



INCOVIS AG
Oliver Klingenstein
Karl-Benz-Straße 19
70794
Filderstadt
oliver.klingenstein@incovis.com
0711797332699
http://www.incovis.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Klingenstein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2790 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema