info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
eQ-3 |

Joachim Schlor zum neuen Bereichsleiter strategischer Einkauf ernannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


eQ-3 AG baut Managementteam weiter aus


Leer, 27. Mai 2010 – Die eQ-3 AG, Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-Systemlösungen, hat ihr Team verstärkt. Ab sofort verantwortet Joachim Schlor als neuer Bereichsleiter den strategischen Einkauf bei eQ-3. „Der Fokus unserer Tätigkeit liegt insbesondere auf der Optimierung und Koordinierung des Einkaufs auf dem chinesischen Markt und in Europa. Mithilfe moderner ERP-Systeme entwickeln wir dabei neue Prozeduren und treiben die Lieferantenentwicklung weltweit konsequent voran“, erläutert Schlor.

Mit Schlor gewinnt die eQ-3 AG einen Einkaufs- und Projektmanager mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bei global agierenden Unternehmen. Nach dem Studium des Chemieingenieurwesens an der Universität Karlsruhe startete er seine berufliche Karriere 1992 als Produktionsingenieur bei der Raffineriegesellschaft Vohburg-Ingolstadt. In mehrjähriger Auslandstätigkeit für die BP war Schlor maßgeblich an Großprojekten in der Raffinerietechnik beteiligt.

Im Jahr 2000 wechselte Schlor zu Infineon als Executive Lead Source Manager. Er verantwortete den globalen Leiteinkauf spezieller Fertigungsmaschinen. Bei Infineon und in der Folge Qimonda war Schlor unter anderem an der erfolgreichen Erweiterung der DRAM-Fertigungswerke in Asien maßgeblich beteiligt. Dabei führte er unter anderem auch neue projektbezogene Beschaffungsprozesse und Optimierungen des Lieferantenmanagements für die bestehenden Werke ein.

Als Aufsichtsratmitglied der Energiehaus Dresden e.G. engagierte sich Schlor seit 2007 für eine nachhaltige und kostengünstige urbane Energieversorgung.

„Wir freuen uns, dass wir Herrn Schlor für unsere Unternehmensgruppe gewinnen konnten. Mit seinem branchenübergreifenden Erfahrungsschatz im Einkauf gepaart mit seiner Projektmanagementexpertise wird er unser Managementteam entscheidend ergänzen“, kommentiert Prof. Heinz-G. Redeker, Vorstandsvorsitzender der ELV/eQ-3-Gruppe.

Bildmaterial in hoher Auflösung kann unter elv@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungsweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 11.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 180 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina mit Zertifizierungen gemäß ISO 9001, VDE, VdS, UL und ETL. Diese Kombination bringt Qualitäts- und Kostenaspekte optimal in Einklang. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Pressekontakt:
Bernd Grohmann
eQ-3 AG
Bereichsleiter Marketing & Business Development
+49 (491) 6008 - 661
bernd.grohmann@eQ-3.de

Maiburger Straße 29
D-26789 Leer

PR-Agentur:
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Senior Vice President
+49 (2661) 91260 - 0
elv@sprengel-pr.com

Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau


Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2975 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema