info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
unitec |

Erfolgreiche Messeauftritte mit reduzierten Budgets

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Fachmessen sind Präsentations- und Akquiseplattform, Branchentreffpunkt und dienen der Kundenpflege. Angesichts knapper Budgets verzichten Unternehmen auf die Beteiligung und vergeben so wichtige Chancen. Dabei lassen sich an vielen Stellen Kosten sparen.

Für die meisten Unternehmen ist der Messestand eine Gesamtlösung, die man bei einem Dienstleister – bevorzugt einem Messebauer – einkauft. Die Gesamtkosten sind beachtlich. Nach Berechnungen des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung geben Aussteller pro Messe durchschnittlich 23.500 € für Ihre Messepräsenz aus. Bei Besuchern sind es durchschnittlich 144 € im Jahr. Betrachtet man den Stand jedoch als Kombination von Komponenten, ergeben sich nicht unerhebliche Einsparpotenziale. Ideen lassen sich häufig weniger aufwendig umsetzen, Leistung und Material günstiger einkaufen und weniger ist manchmal mehr.

Aktuell sind viele Unternehmen mit der Situation konfrontiert, dass Maßnahmen zur Neukundenakquise notwendig sind – sich aus Budgetgründen jedoch nicht umsetzen lassen. Ein Teufelskreis. Dabei geht die Kalkulation häufig von Vorgängermessen und einer Messepräsenz als Gesamtlösung aus. Kauft man die Komponenten jedoch bei spezialisierten Anbietern ein, reduzieren sich die Gesamtkosten häufig um einen zweistelligen Prozentwert.

Matthias Gendner ist seit über 25 Jahren im Messegeschäft tätig und kennt die Einsparpotenziale. Mit seinem neu gegründeten Unternehmen „unitec – Die Messebau-Agentur“ möchte er seinen Kunden diese Einsparpotenziale aufzeigen und an sie weitergeben. Er nimmt hierbei die Rolle des Coach und Vermittlers für wirtschaftliche Messestände ein. Wer wissen möchte, wie man die Präsenz auf Messen oder Kongressen günstiger umsetzen kann, ist bei Matthias Gendner an der richtigen Adresse. „Das Ziel muss doch sein, gerade jetzt die Kundenakquise und -pflege zu intensivieren und nicht zu streichen. Dass das Budget hier eine wichtige Rolle spielt, kann jeder nachvollziehen. Ich kaufe bei meinen Partnern große Mengen an messebauspezifischen Produkten und Dienstleistungen ein. Dafür erhalte ich entsprechend gute Konditionen. Von diesen Vorteilen sollen auch meine Kunden profitieren“, so Gendner.

Die Messe ist und bleibt eine der wichtigsten Vertriebsplattformen für viele Unternehmen. Laut einer repräsentativen Umfrage von TMS Emnid im Auftrag des AUMA betrachten 83% der Unternehmen die Messe in der B-to-B-Kommunikation auch 2010 als wichtig und sehr wichtig – direkt nach der eigenen Homepage.

Deutschland ist weltweit der erfolgreichste Standort in der Durchführung internationaler Messen. Von den global führenden Messen der einzelnen Branchen finden etwa zwei Drittel in Deutschland statt. Vor diesem Hintergrund können sich deutsche Unternehmen auch im Heimatland einem globalen Markt präsentieren. Die Märkte werden räumlich größer und ausländische Wettbewerber können oft günstiger produzieren. Doch der Weg zur Messepräsentation vor einem weltweiten Publikum ist für keine Nation kürzer und damit auch günstiger.


Web: http://www.unitec-messebau-agentur.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Gendner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 2833 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema