info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InfoPrint Solutions Deutschland GmbH |

Erfolgreiche Teilnahme von InfoPrint Solutions an der IPEX in Birmingham

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Neues Branding, die vorgestellten Lösungen und Drucksysteme fanden starkes Interesse bei den Besuchern

Stuttgart, den 28. Mai 2010 - Das neue Branding von InfoPrint Solutions wurde zu Beginn der IPEX bekannt gegeben und war fester Bestandteil des Ricoh Standdesigns. Das Joint Venture zwischen IBM und Ricoh endet am 30. Juni 2010. Danach agiert InfoPrint Solutions als eigenständiges Unternehmen der Ricoh Company Ltd. Das neue Branding unterstreicht die neue Positionierung und verbindet die Stärke des Unternehmens mit der globalen Bedeutung der Marke Ricoh. Es illustriert ebenfalls die enge Beziehung mit Ricoh unter Beibehaltung der eigenen Identität als InfoPrint Solutions Company.

InfoPrint 5000 MP-Plattform (Multi Purpose)
Die neueste Entwicklung fand reges Interesse bei den Besuchern und bietet sich für alle Anforderungen von Drucksystemen mit geringen, mittleren und hohen Druckvolumen an. Die InfoPrint 5000 MP, ein Modell der InfoPrint 5000-Produktfamilie mit geringerem Platzbedarf, ist eine Ergänzung der Vollfarbenmodelle der InfoPrint 5000 und mit allen Modellen kompatibel. Sie zeichnet sich durch ein neues Maß an Modularität, Flexibilität und Investitionsschutz aus. Die InfoPrint 5000 MP kann mit einer Vielzahl von Tinten und Medien sowie in unterschiedlichen Konfigurationen eingesetzt werden, z. B. mit einer Twin- oder Tandem-Engine, für Schwarzweiß-Duplexdrucke und in Kombination mit dem InfoPrint 5000 Farbdrucksystem zur Optimierung der Produktion von Dokumenten mit Schecks oder Coupons mithilfe von MICR (Magnetic Ink Character Recognition).

InfoPrint Solutions kündigte darüber hinaus eine neue Tintenmesslösung für alle Modelle der InfoPrint 5000-Produktfamilie an. Hierzu gehören z. B. Tools, die in der Kalkulationsphase schnelle und präzise Prognosen zum Tintenverbrauch liefern und den tatsächlichen Tintenverbrauch nach Abschluss eines Druckjobs anzeigen. Dank dieser Tools profitiert der Kunde von den erheblichen Kostenvorteilen der Imagingverfahren der InfoPrint 5000, bei denen für jedes Pixel auf einer Seite dynamisch unterschiedliche Tropfengrößen ausgewählt werden. Dies ermöglicht die Optimierung der Dokumentdarstellung im Vergleich zur tatsächlich benötigten Tintenmenge. "Bei der erstklassigen Imaging Technologie der InfoPrint 5000 berechnet sich der Preis für die Tinte nicht pro Liter, sondern pro Druck - und das wirkt sich positiv auf das Geschäftsergebnis des Kunden aus", sagte Mike Herold, InfoPrint 5000 Product Manager

"InfoPrint Solutions hat im zweiten Jahr in Folge den größten Marktanteil bei Endlos-Farbtintenstrahldruckern in den USA und Westeuropa. Im Jahr 2009 war InfoPrint Solutions Marktführer mit einem Marktanteil von über 30 %. Seit ihrem Markteinstieg im Jahr 2007 hat InfoPrint Solutions einen Anteil von 35 % aller installierten Systeme in den USA und in Westeuropa erreicht. Im selben Zeitraum wurden mehr als die Hälfte aller Endlos-Farbtintenstrahldrucker von InfoPrint Solutions und deren Partner Dainippon Screen installiert." (InfoTrends)*

InfoPrint Process Director
Zur Ipex kündigte das Unternehmen die neueste Version des mehrfach ausgezeichneten Workflow-Software InfoPrint Process Director an. Dieser bietet erheblich umfassendere Leistungsmerkmale und eine bessere Kompatibilität mit Windows und Red Hat® Enterprise Linux®, das neue Feature "Command Center", über das mehrere InfoPrint ProcessDirector-Systeme zentral verwaltet werden können, sowie zusätzliche neue Features zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit. Dank dieser Upgrades bietet sich InfoPrint Process Director jetzt für noch mehr Unternehmen an, um auf der Basis bereits getätigter Investitionen höhere Kosteneinsparungen zu erzielen und die Produktivität zu steigern.

InfoPrint Process Director ist eine flexibel einsetzbare Workflowplattform, die dem Kunden die erforderliche Grundlage für die Entwicklung angepasster Lösungen bietet, z. B. Automated Document Factory (ADF), Print On-Demand (POD) und Precision Marketing. Durch das Hinzufügen optionaler Features und Erweiterungen kann InfoPrint ProcessDirector im Hinblick auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, die Gewährleistung der Business-Continuity und die Reduzierung von Kosten in den Bereichen Postversand und Personalaufwand erweitert werden.

Die neue Version von InfoPrint Process Director umfasst folgende Features:
- Ein skalierbares Workflowsystem für das Ausgabemanagement mit einer datenbankgesteuerten Prozessengine und modular aufgebauter Grundstruktur, die es dem Kunden ermöglicht, angepasste Lösungen im Hinblick auf seine speziellen Anforderungen zu entwickeln
- Unterstützung zusätzlicher Betriebssysteme, z. B. Windows®, Red Hat Enterprise Linux?, SUSE® Linux und AIX®
- APIs (Application Programming Interfaces), über die der Workflow durch die Verknüpfung mit vorhandenen Softwarepaketen (z. B. Dokumenterstellung und -umwandlung) automatisiert werden kann
- Browserbasierte Benutzeroberfläche und ein zentraler Steuerungspunkt, der eine Übersicht von einer zentralen Position aus liefert und zu einer höheren Produktivität und einem höheren Grad an Automatisierung beiträgt
- Auf Ansichten basierende Funktionen für den Nachdruck, durch die die Benutzer von einem optimierten Druckprozess profitieren, da Jobs für eine präzise Neupositionierung und den Nachdruck ausgewählt werden können
- Erweiterbarkeit im Hinblick auf in sich geschlossene, automatisierte Nachdrucke, Sortierung und Automatisierung beim Postversand, unternehmensweites Ausgabemanagement und vieles mehr
- In der aktuellen Version von InfoPrint ProcessDirector ist außerdem das neue Feature "Command Center" enthalten, das die zentrale Verwaltung mehrerer InfoPrint ProcessDirector-Systeme im gesamten Unternehmen und damit eine optimale Steuerung in Umgebungen mit mehreren Standorten ermöglicht.



InfoPrint Solutions Deutschland GmbH
Andreas Rieger
Kesselstr. 19
70327 Stuttgart
0711 - 5289 3080

www.infoprint.com/de



Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Brigitte Wenske
Prinzregentenstraße 79
81675
München
Infoprint@LucyTurpin.com
+49 89 417761-42
http://www.lucyturpin.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Wenske, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 755 Wörter, 6132 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: InfoPrint Solutions Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InfoPrint Solutions Deutschland GmbH lesen:

InfoPrint Solutions Deutschland GmbH | 06.09.2011

InfoPrint Solutions stellt eine branchenweit einzigartige Lösung für eine erweiterte PDF- und AFP-Unterstützung vor

Stuttgart - 6. September 2011 - InfoPrint Solutions, ein Unternehmen von Ricoh, hat heute ein umfassendes Angebot von einzigartigen Funktionen für seine mehrfach ausgezeichnete Familie von Workflow-Lösungen vorgestellt. Die Workflow-Lösungen von I...
InfoPrint Solutions Deutschland GmbH | 06.09.2011

InfoPrint Solutions gibt digitaler Tintenstrahltechnologie mit Verbesserungen bei der InfoPrint 5000 Drucksystem-Familie neue Impulse

Stuttgart. - 6. September 2011 - InfoPrint Solutions, ein Unternehmen von Ricoh stellt zur Graph Expo weitere Modelle der InfoPrint 5000-Familie vor - das Drucksystem InfoPrint 5000 VP, ein neues Schwarzweißsystem mit MICR On Demand-Konfiguration, ...
InfoPrint Solutions Deutschland GmbH | 02.08.2011

Ink Suite für InfoPrint ProcessDirector jetzt mit zusätzlichen Produktivitätstools für das InfoPrint 5000 Drucksystem

Stuttgart, - 2. August 2011 - InfoPrint Solutions, ein Unternehmen von Ricoh, kündigt funktionale Erweiterungen an, mit denen Unternehmen ihre Produktivität steigern können, die das InfoPrint 5000 Tintenstrahldrucksystem für unterschiedliche Anwe...