info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Erweiterungen bei d.velop/d.3 für Geldinstitute und Versicherungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


COSMO Consult Digital Business stellt als d.velop competence center (d.cc) für den Bereich Geldinstitute auf der European Banking & Insurance Fair aus: EBIF - Stand 3.0 F19


Münster / Frankfurt, 2. Oktober 2003 - Die Cosmo Consult Digital Business GmbH, ein Competence Center der d.velop AG, stellt auf der diesjährigen European Banking & Insurance Fair (EBIF in Frankfurt - 27. bis 29. Oktober 2003) die Enterprise-Content-Management-Lösung (ECM) d.velop/d.3 vor. Diese bietet zahlreiche auf Finanzdienstleister und Versicherungen zugeschnittene Funktionen. Highlights sind unter anderem die komfortable, integrierte Verwaltung von Kunden-, Konten- und Kreditaktenbezogenen Dokumenten sowie auch die Möglichkeit zur visuellen Unterschriftenkontrolle mit dem neuen U-Karten-Client für die Geldinstitute. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt ist die elektronische Signatur. Das d.velop/d.3-System ist mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet, mit der sich unterschiedliche Signaturverfahren in das Dokumenten-Management- und Archivierungssystem integrieren lassen. Auf Anwenderebene ist sowohl das Erstellen und das Prüfen von Signaturen möglich, auf Serverebene die Signatur-Ablage. Innerhalb von d.velop/d.3 werden ausschließlich TIFF-Dokumente signiert. Im Archiv lassen sich selbstverständlich alle Arten von signierten Dokumenten ablegen, die von Fremdanwendungen geliefert werden.

Cosmo Consult ist als d.velop competence center darauf spezialisiert, ihren Kunden im Banken- und Versicherungsumfeld individuelle, maßgeschneiderte Lösungen für deren Prozesse zu liefern. Als integriertes System ermöglicht d.velop/d.3 dabei die Anbindung unterschiedlichster Arbeitsschritte, wie zum Beispiel typische Scanszenarien inklusive Barcode-Verarbeitung, Integration von Lotus Notes, MS Exchange, MS Office, Internet und Intranet sowie auch von vorhandenen Zahlungsverkehrssystemen oder anderen Sparkassen- bzw. Versicherungsrelevanten Anwendungen. Auch die revisionssichere und langzeitstabile Archivierung von E-Mails ist bei dieser Zielgruppe ein wichtiges Thema, das sich auf der Basis des d.3-Systems sehr elegant lösen lässt. Über besondere Kompetenzen verfügt Cosmo Consult vor allem im Sparkassen-Umfeld. Hier wird als Beispiel in Abstimmung mit der Sparkassen Informatik die PMS-Schnittstelle zur Integration der archivierten Dokumente in die RZ-Anwendung genutzt. Nicht zuletzt ist es der jeweiligen Sparkasse als Anwender freigestellt, gescannte Kundendokumente im zentralen OSPlus Archiv der Sparkassen Informatik oder, neben E-Mails, Personalakten, Orga-Handbüchern, Listen, Bauakten, Projektordnern, etc. im sparkasseneigenen d.3-Archiv- und Dokumentenmanagementsystem abzulegen.

Wie fast in allen Branchen sind auch im Banken- und Versicherungsumfeld zunehmend Gesamtlösungen für komplexe Prozesse gefragt. Daher informiert Cosmo Consult auf der EBIF auch über die Einrichtung regelbasierter Workflows, wie sie zum Beispiel bei der Bearbeitung der Eingangspost oder auch bei der Rechnungseingangsprüfung vorkommen. Eine technische Neuerung sind die Erweiterungen im Bereich der Recherche. Eine neue Funktion von d.velop/d.3, das als offene Schnittstelle konzipierte Modul d.search, erlaubt nun die Anbindung unterschiedlichster Suchengines. Dem Anwender bieten sich somit umfangreiche und komfortable Suchmöglichkeiten im d.velop/d.3-System, wie zum Beispiel die phonetische Suche, Dokumentenranking nach Relevanz, Freitextsuche, Suche nach ähnlichen Dokumenten und vieles mehr.

Über die Cosmo Consult Digital Business AG:
Die Cosmo Consult Digital Business GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Cosmo Consult AG und der d.velop AG und agiert als "d.velop competence center" (d.cc). Die Gesellschaft ist ein national und international operierendes System- und Softwarehaus, das sich ausschließlich auf den Markt des Digitalen Business mit den Themenkomplexen Digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflowmanagement, Informationsmanagement und Internettechnologien ausgerichtet und spezialisiert hat. Unternehmensziel ist es, gemeinsam mit den Kunden ganzheitliche branchenspezifische Digital Business Lösungen auf Basis des Systems d.velop/d.3 zu entwickeln, zu realisieren und zu vermarkten. Das Leistungsspektrum erstreckt sich über die Konzeption, Planung, Projektierung, Realisierung, Betreuung, und den Betrieb dieser Lösungen.

Über die d.velop AG:
Die d.velop AG ist führender Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen. Mit der strategischen Plattform d.velop/d.3, der konsequenten Ausrichtung auf die Kundenwertschöpfung und der umfassenden Realisierungs- und Integrations-Kompetenz implementiert die d.velop AG erfolgreich auch komplexeste Anforderungen und Anwendungen in Unternehmen. Kernfunktionalitäten sind dabei die digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management sowie das Web-Content-Management. Zahlreiche Standard-Schnittstellenermöglichen die einfache Anbindung an Systeme wie SAP R3, Navision, Varial, Lotus, Microsoft Exchange und AutoCAD. d.velop/d.3 ist in zahlreichen Behörden und Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfeldern im Einsatz. Beispiele sind Siemens, TAD Pharma, die Westfälische Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, RWE Energie, IVECO, Schmitz Cargobull AG und Hülsta.

Kontaktadresse für Interessenten:
d.velop AG
digital business solutions
Frank Schnittker
Schildarpstraße 6-8
48712 Gescher
Tel.: 0 25 42 / 93 07-0
Fax: 0 25 42 / 93 07-20
E-Mail: info@d-velop.de
http://www.d-velop.de

Pressekontakt :
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0 611 / 23 878 -11
Fax: 0 611 / 23 878 -23

L.Walter@pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 655 Wörter, 5568 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...