info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
biolitec AG |

biolitec AG: EBIT steigt im 3. Quartal 2009/2010 auf 1,5 Mio. Euro - biolitec-Medikament Foscan® wird Hoffnungsträger für Patienten mit Hals- und Kopfkrebs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)




Jena, 31. Mai 2010 - Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2009/2010 ein Bruttoergebnis von 15 Mio. Euro (Vorjahr: 16,2 Mio. Euro). Der Umsatz betrug insgesamt 21,9 Mio. Euro (Vorjahr: 23,3 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie liegt in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres bei 0,13 Euro gegenüber -0,01 Euro vor einem Jahr. Das EBIT beträgt in den ersten neun Monaten 1,5 Mio. Euro gegenüber - 0,7 Mio. Euro in 2008/2009. Die biolitec hat damit das Vorjahresergebnis im gleichen Zeitraum bereits jetzt um über 2,2 Mio. Euro übertroffen.

Die 9-Monats-Umsätze 2009/2010 liegen fast wieder auf Vorjahresniveau. Darüber hinaus konnte die biolitec aufgrund der eingeleiteten Rationalisierungs- und Diversifizierungsstrategie und der Stärkung der globalen Präsenz deutlich Ihre Gewinnsituation verbessern.
Der Bereich Pharma hat im 3. Quartal einen erheblichen Erfolg bei der Kostenerstattung des Krebsmedikamentes Foscan® gegen Tumore im Hals oder Kopf verzeichnen können. Bei der Krebsbehandlung mit dem zugelassenen biolitec-Medikament können sich nun Patienten mit dem neuen PDT-Medikament kostenlos in den Niederlanden behandeln lassen. Aufgrund einer begonnenen Kosteneffizienz-Studie der holländischen Gesundheitsbehörde mit führenden Kliniken bzw. akademischen Zentren in den Niederlanden sind führende Experten zuversichtlich, dass sich die Hightech-Behandlung als wichtige und kosteneffiziente Behandlungsalternative in Europa erweist und in Zukunft mehr Patienten von der Kostenübernahme profitieren können. Die gerade veröffentlichte internationale Studie zeigt, dass 68% der Patienten, die bereits austherapiert waren, auf das Krebsmedikament Foscan® von biolitec ansprechen. Die Wahrscheinlichkeit, nach fünf Jahren noch tumorfrei zu leben, beträgt ca. 27% in den Fällen, die als austherapiert galten - mit der photodynamischen Therapie (PDT) und dem Medikament Foscan® scheint Heilung selbst in solchen Fällen jetzt möglich.
Die erstattungsfähigen Behandlungsmethoden der biolitec, wie z.B. das innovative Venenbehandlungsverfahren ELVeS® PainLess oder das BPH- (benigne Prostatahyperplasie) Behandlungssystem LIFE?, bilden eine sichere Basis für das langfristige Wachstum der biolitec. Unsere Zielsetzung, anwendungsbezogene Gewinne durch Umsatzerlöse im Verbrauchsmaterialien- und im Pharmasegment zu erzielen, hat sich im Bereich Lichtwellenleiter bereits mit einer Umsatzerhöhung um 6% auf 16,46 Mio. Euro bemerkbar gemacht. Die wesentlichen Umsätze der biolitec AG kamen aus Europa und Nordamerika. Mit 8,5 Mio. Euro lag das Umsatzniveau in Nordamerika auf Vorjahresniveau. Der Umsatz in Europa fiel um 12% auf 10,4 Mio. Euro (Vorjahr: 11,9 Mio. Euro). Die Mitarbeiterzahl hat sich auf 222 stabilisiert. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2009/10 bleiben unsere Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen auf einem hohen Niveau. Für das 4. Quartal rechnet die biolitec damit, dass sich der stabile Geschäftsverlauf fortsetzt.


biolitec AG
Jörn Gleisner
Winzerlaer Straße 2
07745 Jena
+49 (0) 3641 508 550

http://www.biolitec.de



Pressekontakt:
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Gutleutstraße 75
60329
Frankfurt
joern.gleisner@biolitec.com
+49 (0) 69 / 959083-20
http://www.biolitec.de


Web: http://www.biolitec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörn Gleisner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3418 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: biolitec AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von biolitec AG lesen:

biolitec AG | 24.01.2011

biolitec AG - Konzernumsatz 2009/2010 mit Euro 30,4 Mio. auf Vorjahresniveau - Bruttoergebnis steigt auf Euro 19,5 Mio. - Dividende vorgeschlagen

Jena, 24. Januar 2011 - Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Konzernumsatz von Euro 30,4 Mio. (Vorjahr: Euro 30,5 Mio.). Der Umsatz des abgelaufenen Ge...
biolitec AG | 18.01.2011

biolitec AG sponsert Rockkonzert "Killing Cancer" mit "The Who" in London

Jena, 18. Januar 2011 - www.biolitec.de - Am 13. Januar 2011 fand in London ein Wohltätigkeitskonzert u. a. gesponsert von der biolitec AG zugunsten von "Killing Cancer", einer Initiative für den Einsatz der Photodynamischen Therapie bei Krebskrank...
biolitec AG | 21.12.2010

Neuer EVOLVE? DUAL-Diodenlaser ideal für Patienten mit Blut-Gerinnungsstörungen

Jena, 21. Dezember 2010 - www.biolitec.de - Das Dioden-Lasersystem EVOLVE? 180 und der neue EVOLVE? DUAL-Laser mit zwei parallel zu betreibenden Wellenlängen von 1470 nm und 980 nm eröffnen Ärzten ganz neue Möglichkeiten bei der Behandlung von ...