info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Infinera Corporation |

Infinera startet 6.000 Kilometer lange transatlantische Glasfaserleitung für globale Telekommunikationsanbieter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Daten von Service-Providern werden ab sofort mit bis zu 1,76 Terabit pro Sekunde über den Atlantik übertagen

Infinera hat erfolgreich eine über 6.000 Kilometer lange optische Telekommunikationsleitung über den Atlantik in Betrieb genommen. Mit der neuen Glasfaserleitung sind Datenübertragungsraten von bis zu 1,76 Terabit pro Sekunde (Tb/s) pro Fibre-Paar möglich, das System lässt sich in kürzester Zeit in bestehende Infrastrukturen implementieren. Außerdem arbeitet die Lösung besonders energieeffizient. Infineras "Unterwasserlösung" nutzt dabei eine inhouse entwickelte Technologie, um Wellenlängen mit einem Frequenzabstand von 0,2 nm (25 GHz) verwenden zu können. Dies entspricht der doppelten Dichte im Vergleich zu den üblichen optischen DWDM-Systemen mit einem Frequenzabstand von 0,4 nm (50 GHz).

Neue Dienste innerhalb weniger Tage implementieren

Die neue Hochgeschwindigkeitsleitung auf Basis von Infineras Netzwerksystem "DTN" bietet vor allem für den Endnutzer zahlreiche Vorteile gegenüber traditionellen Unterwassernetzwerken. Durch die höheren Datenübertragungsraten können Service Provider neue Dienste und Services anbieten und gleichzeitig die Fläche sowie Energieeffizienz des vom Festland gestützten Unterwassersystems erhöhen. Zudem ist das Verteiler-Management (Dispersionsmanagemet) erheblich vereinfacht worden.

Mit seiner Architektur "Digital Optical Networks", die auf photonisch integrierte Schaltkreise basiert, kann die Infinera-Unterwasserlösung das Netzwerk schnell und einfach eingesetzt sowie optimal versorgt und verwaltet werden, so dass sich der Zeitaufwand für die Implementierung neuer Dienste von Monaten auf Tage reduzieren lässt.
?
Keine Mehrkosten für Service-Provider
Das System wurde konzipiert, um den wachsenden Anforderungen an Service-Provider gerecht zu werden, ohne dass sie in bestehende Unterwasserstrukturen investieren müssen. Die Infinera-Lösung wird bereits in den Unterwasser-Netzwerken Nord- und Südamerikas sowie in der Karibik eingesetzt.

"Wir glauben, dass Infinera die ideale Lösung für Unterwasser-Service-Provider ist, die ein Update ihrer Infrastruktur planen und ihre Kapazitäten erhöhen möchten, ohne einen hohen finanziellen Aufwand eingehen zu müssen", sagt Mike Guess, Infinera Vice-President of Network-Architecture. "Mit dem Abschluss dieses Projekts wird die Infinera-Unterwasserlösung bereits auf über 50.000 Kilometern Unterwasserkabel eingesetzt."



Infinera Corporation
Jeff Ferry
169 Java Drive
CA 9408 Sunnyvale
+1 (408) 572-5213

www.infinera.com



Pressekontakt:
Trademark PR GmbH
Berk Kutsal
Goethestr. 66
80336
München
infinera@trademarkpr.eu
+49 89 444 467-461
http://www.trademarkpr.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Berk Kutsal, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2645 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Infinera Corporation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Infinera Corporation lesen:

Infinera Corporation | 09.08.2011

Rekord! Erstmals Daten mit 500 Gbit/s in einem Glasfasernetzwerk übertragen

Sunnyvale, CA / München - 09. August 2011 - Zum ersten Mal gelang es SEACOM, einem afrikanischen Telekommunikationsanbieter, mit der Unterstützung von Infinera fünf optische kohärente 100 Gbit/s Signale über eine Distanz von 1.732 km zu übertra...
Infinera Corporation | 05.07.2011

Nach dem Erdbeben in Japan: Infinera repariert in Rekordzeit größtes asiatisches Netzwerk von Pacnet

Sunnyvale, CA / München - 05. Juli 2011 - Nach dem verheerendem Erdbeben und der Tsunami-Flutwelle, die den Nordosten Japans verwüsteten, hat Infinera sich an der schnellen Wiederherstellung der beschädigten Unterwasser- und terrestrischen Netzwer...
Infinera Corporation | 08.06.2011

Ex-Cisco-Michael Capuano neuer Vice President of Corporate Marketing bei Infinera

Sunnyvale, CA / München - 08. Juni 2011 - Ab sofort verstärkt Michael Capuano als Vice President of Corporate Marketing das Team von Infinera. Mit der Bestellung von Michael Capuano möchte das Unternehmen die Markenbekanntheit ausbauen, seine Netz...