info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GreenPocket GmbH |

Studien zu Smart Metering belegen: Verbraucher sind an Smart Metering interessiert, haben aber zu wenig Informationen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Software-Lösungen der GreenPocket GmbH helfen Energieversorgern, den Endverbraucher für Smart Metering zu gewinnen

Sowohl in den USA als auch in Deutschland äußert die überwiegende Mehrheit der Verbraucher ein grundlegendes Interesse am Einsatz intelligenter Zähler (Smart Meter). Dem steht jedoch ein nach wie vor hoher Informationsbedarf über das Potential und die Rahmenbedingungen der neuen Technologie gegenüber.

Laut einer repräsentativen Befragung ("Erfolgsfaktoren von Smart Metering aus Verbrauchersicht"), die forsa im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) durchgeführt hat, finden in Deutschland mehr als zwei Drittel der Befragten die Vorstellung, mithilfe eines digitalen Stromzählers den eigenen Energieverbrauch kontrollieren zu können, "gut" oder "sehr gut". Die Bezeichnung "Smart Meter" ist zwar nur sechs Prozent der Befragten geläufig, von digitalen, "intelligenten" Zählern hat aber schon jeder Zweite mindestens einmal gehört. Eine Studie der Boston Consulting Group ("Smart Metering Survey") kommt in den USA zu ähnlichen Ergebnissen.

Beide Studien belegen auch den Wunsch der Endverbraucher, von ihrem Energieversorger mehr über Vorteile, Chancen und Risiken der intelligenten Stromzähler informiert zu werden. Anwendungen, die anzeigen, wann der Strom am kostengünstigsten ist oder solche, die eine manuelle oder automatisierte Auswahl zeitabhängiger Tarife erlauben, würde die Mehrheit der Energiekunden in Deutschland und den USA begrüßen. Der vzbv fordert daher für den deutschen Markt flexible Preismodelle für Strom, die sich an die individuellen Bedürfnisse einzelner Haushalte anpassen lassen.

In Deutschland wäre jeder Vierte der Befragten grundsätzlich zum kostenpflichtigen Einbau eines intelligenten Zählers bereit, wenn die Anschaffungs- und Installationskosten niedrig und das Einsparpotenzial hoch wären. Im Durchschnitt gehen die Befragten von einem Einsparpotenzial von neun Prozent aus. Um diese Einsparungen zu erreichen, ist die verbraucherorientierte Darstellung der digitalen Verbrauchsdaten eine wichtige Komponente. Anbieter solcher interaktiven Lösungen sind mit Opower in den USA und GreenPocket in Deutschland bereits erfolgreich im Markt gestartet.

GreenPocket-Geschäftsführer Dr. Thomas Goette: "Mit unseren Software-Lösungen zur Visualisierung der Verbrauchsdaten zeigen Energieversorger ihren Kunden, welches Nutzenpotential in der Smart Meter-Technologie steckt. Für den Verbraucher ist es natürlich ein großer Vorteil, seinen Verbrauch auf einem Webportal oder auf dem iPhone jederzeit optimieren zu können."




GreenPocket GmbH
Torben Pfau
Siegburger Str. 215
50679 Köln
+49-(0)221-3550950

http://www.greenpocket.de/



Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Martin Jendrischik
Olbrichtstrasse 4a
04157
Leipzig
mj@frische-fische.com
+49-(0)341-39299930
http://www.frische-fische.de


Web: http://www.greenpocket.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Jendrischik, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2820 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GreenPocket GmbH lesen:

GreenPocket GmbH | 08.09.2010

GreenPocket schließt Series A-Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Die GreenPocket GmbH (www.greenpocket.de), Spezialist für Software im Bereich Smart Metering, hat die Series A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Rheinland Venture Capital (RVC), der ERP-Startfonds der KfW Bankengruppe und Schwetje Digita...
GreenPocket GmbH | 25.08.2010

GreenPocket gewinnt sieben Energieversorger als Kunden für Software zur Visualisierung und Interpretation von Smart Metering-Daten

Die GreenPocket GmbH (www.greenpocket.de), Software-Anbieter für die intelligente Interpretation und Visualisierung von Smart Metering-Daten, hat sieben Energieversorger als Kunden gewonnen. Die Energieversorger setzen sowohl die Energy Expert Engin...
GreenPocket GmbH | 18.08.2010

Energie sparen mit dem iPhone: GreenPocket App erfolgreich bei iTunes gestartet

Die GreenPocket App ermöglicht dem Endverbraucher einen transparenten Überblick über seinen Energieverbrauch. Mithilfe der intuitiv verständlichen Gestensteuerung lässt sich schnell und einfach durch verschiedene Darstellungen und Prognosen des ...