info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingentis |

Ingentis auf der Personal Austria 2003 mit neuer Managementlösung für HR

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


easy.pes unterstützt Personalabteilungen bei der Durchführung von Assessment Centern - org.manager schafft höhere Transparenz durch pro-fessionelles Organigramm-Management


(Nürnberg, 16.10.2003) Das Nürnberger Softwarehaus Ingen-tis wird am 12. und 13. November 2003 auf der Personal Austria 2003 (Halle Y, Stand K.12) seine neue HR-Software easy.pes vorstellen. Damit erhält die interessierte Fachöffent-lichkeit zum erstenmal einen genaueren Einblick in den Funkti-onsumfang des neuen Produktes, das der Planung und Aus-wertung von Personalentwicklungs-Seminaren dient.

Einfachere Planung von Assessment Centern mit easy.pes
easy.pes ist durch den hohen Individualisierungsgrad für den Einsatz in jedem Unternehmen geeignet, in dem Personal- und Assessment Center durchgeführt werden. Herzstück der Soft-ware ist der Seminarassistent, mit dem der zeitliche Aufbau von Seminaren effizient geplant werden kann. Außerdem las-sen sich mit easy.pes die Ergebnisse der Seminare erfassen und anschließend automatisch auswerten. Dadurch wird eine transparente und schnelle Beurteilung der Seminar-Teilnehmer ermöglicht: „Viele Lösungen, die derzeit für den Einsatz in As-sessment-Centern angeboten werden, haben den großen Nachteil, dass sie den individuellen Anforderungen nicht ge-recht werden“, berichtet Michael Grimm, Projektleiter bei Ingen-tis. „Mit easy.pes haben wir eine Software entwickelt, die den Bedürfnissen der Personalreferenten gerecht wird. Sie werden bei ihrer täglichen Arbeit durch die Anwendung effizient unter-stützt.“

Jederzeit transparentere Organisationsstrukturen durch den org.manager
Bei dem org.manager handelt es sich um eine Plug-and-play-Lösung zur einfachen und direkten Erstellung von Organi-grammen aus den HR-Systemen der Unternehmen heraus. Das Produkt bietet neben einer echten SAP-HR-Integration weitere offene Datenschnittstellen für praktisch jedes Perso-nalwirtschaftssystem. Dadurch werden alle personellen Ände-rungen wie Neueinstellungen, Kündigungen, interne Verset-zungen etc. automatisch in die Organigramme übernommen. So lassen sich in Sekundenschnelle Ressourcen nach Organi-sationsbereichen, Fachqualifikationen oder anderen Kriterien ermitteln und ein aktives Personalmanagement realisieren. Zu-dem verfügt die Software über umfangreichere Im- und Export-Funktionalitäten (SAP-HR, ODBC, LDAP), mittels derer mehre-re HR-Systeme gleichzeitig angebunden und Daten sogar ge-mischt dargestellt werden können. „Gerade in der gegenwärti-gen Wirtschaftssituation unterliegen die Unternehmen vielfälti-gen internen Veränderungen“, beschreibt Thomas Eichinger, Mitglied der Geschäftsleitung von Ingentis, die aktuellen Anfor-derungen. „Daher freuen wir uns, dass wir unsere Lösungen, die zu zahlreichen Effizienzsteigerungen in den Personalabtei-lungen beitragen können, auf der Personal Austria 2003 vor-stellen können.“


PERSONAL AUSTRIA 2003

Die Personal Austria ist spezielle Plattform für das Personalwesen. Auf ihr können sich Personalentscheider über neue Ansätze, Ideen und Lösungen informieren, die sie in ihrer täglichen Personalarbeit benötigen. Nach der erfolgreichen Erstveranstaltung im Herbst 2002 werden in diesem Jahr etwa 180 Aussteller ihre Produkte und Lösungen im Austria Center Vienna vor-stellen. Die Messe spricht sowohl Personalleiter, Personalentwickler, Ge-schäftsführer als auch Weiterbildungsbeauftragte und Lohn- und Gehalts-verrechner an. Sie sollen in zwei Tagen einen breiten Marktüberblick über Trends erhalten und Argumente, die ihre Arbeit unterstützen. Weitere In-formationen finden Sie unter: http://www.personalaustria.at

ÜBER INGENTIS

1997 als Team aus sechs IT-Spezialisten gründete, ist die Ingentis Soft-wareentwicklung GmbH mit Sitz in Nürnberg heute eines der innovativsten Dienstleistungsunternehmen der deutschen IT-Branche. Das Leistungs-spektrum umfasst sowohl die Entwicklung individueller und maßgeschnei-derter Unternehmensanwendungen – beispielsweise zur Ablaufautomatisie-rung oder dem Informationsmanagement – als auch das Softwareenginee-ring von Datenbanken und Internet-/Intranetapplikationen.
Besonderes Highlight ist der von Ingentis in Kooperation mit der KWP ent-wickelte org.manager, der zur automatisierten Organigramm-Erstellung dient. Als Plug-and-play-Lösung bietet der org.manager eine direkte SAP-Anbindung sowie offene Datenschnittstellen für praktisch alle Personalwirt-schaftssysteme. Zu den namhaften Kunden der Ingentis GmbH zählen un-ter anderem Hewlett Packard, Siemens AG, Stadt Nürnberg, Raab Karcher Baustoffe GmbH, DATEV eG, Ernst Meck GmbH und andere.


KONTAKT

Ingentis Softwareentwicklung GmbH
Thomas Eichinger
Breslauer Str. 396, 90471 Nürnberg
Tel.: 0911/989759-0; Fax: -99
eMail: te@ingentis.de
www.ingentis.de

Agentur Denkfabrik
Jörg Wassink
Pastoratstr. 6, 50354 Hürth
Tel.: 02233/6117-75; Fax: -71
eMail: wassink.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de



Web: http://www.ingentis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, M. Mund, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 545 Wörter, 4842 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingentis lesen:

Ingentis | 09.12.2003

Versicherungskonzern Gerling schafft effizientere Prozesse in seiner HR-Abteilung

(Nürnberg/Köln, 08.12.2003) Der Versicherungskonzern Gerling nutzt den org.manager der Ingentis GmbH zur effizienteren Abbildung seiner Abteilungs- und Mitarbeiterstrukturen. Mit Hilfe der neuen Software können die Beschäftigten der HR-Abteilung ...
Ingentis | 13.10.2003

Ingentis stellt Software-Lösung für Assessment-Center vor

(Nürnberg, 13.10.2003) Das Nürnberger Softwarehaus Ingentis hat ein Programm entwickelt, welches die Planung und Auswertung von Personalentwicklungs-Seminaren wesentlich vereinfacht. Die Lösung ist durch den hohen Individualisierungsgrad für den ...
Ingentis | 14.08.2003

Checkliste hilft bei der Frage Standard- oder Individualsoftware

Weil die Unternehmen in der Praxis häufig vor der Make-or-Buy-Frage beim Softwareeinsatz stehen, hat das Nürnberger Systemhaus Ingentis eine umfassende Checkliste herausgegeben. Sie dient dazu, diesen Entscheidungsprozess zu strukturieren, damit de...