info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHEMOWERK GmbH |

Mobile Tankanlagen für Mengen von 90 bis 1.000 Liter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Zapfpistole statt Kanister: Die meisten mobilen Geräte werden heute durch Verbrennungsmotoren angetrieben.

Bei länger dauerndem Einsatz reicht der Tankinhalt oft aber nicht für einen ganzen Arbeitstag aus. Nachtanken vor Ort spart hier unnötige Wegezeiten. Kleingeräte z.B. im Landschaftsbau wie Pumpen, Hacken, Kleintraktoren oder Heckenscheren und Rasenmäher stellen dabei andere Anforderungen als die großen Maschinen in Landwirtschaft und Forst oder gar der Betrieb auf kleinen Flugplätzen. Für all diese Anwendungen werden heute Lösungen angeboten, mit denen durch Tanken vor Ort viel Geld und Zeit eingespart werden kann.

Die technische Entwicklung ist auch bei der Betankung von Geräten aller Art nicht stehengeblieben. Moderne Methoden bringen hier nicht nur Zeit- und Kosteneinsparungen, sondern verbessern ganz nebenbei und ohne Zeitaufwand auch noch die Umweltbilanz. Der Lager- und Tankspezialist Cemo aus Weinstadt bietet in seinem Programm Lösungen für individuelle Tankanforderungen an. Die Palette reicht von kleinen Diesel- und Benzin-Kompakttankstellen bis hin zu 3.000 l fassenden mobilen Dieseltankanlagen.

Nicht kleckern und nicht stinken
Gerade bei kleinen Motoren ist die Tankkapazität begrenzt. Sind bei tragbaren Geräten die Volumina auch wegen des Handlings und der nötigen Ruhepausen für den Bediener oft recht klein bemessen, ist bei Rasenmähern oder Klein-Traktoren meist der Bauraum die begrenzende Größe. In allen Fällen kommt häufig noch eine nicht gerade als ergonomisch zu bezeichnende Position des Einfüllstutzens am Gerät hinzu. Bis zu drei Tankvorgänge in der Stunde sind durchaus üblich. Kleinmengen aus einem Kanister einzufüllen ist umständlich, je nach Einfüllöffnung benötigt man einen zusätzlichen Trichter. Bei randvollem Kanister ist schnell der erste "Schluck" teurer Treibstoff verschüttet, man muss vorsichtig und daher langsam arbeiten. Heiße Motoren und verschütteter Kraftstoff widersprechen zudem noch den einschlägigen Sicherheitsbedingungen, vom Umweltschutz und Gestank ganz abgesehen. Kurzum, Kanistertanken ist eher eine Notlösung.

Schnell, sauber, sicher
Eine Alternative zum bisherigen Vorgehen bietet der Tank- und Lagerspezialist Cemo mit seinen mobilen Klein-Tankanlagen für Dieselkraftstoff. Unter der Bezeichnung DT-Mobil Easy bieten 125, 200 und 430 l fassende Vorratsbehälter alle Voraussetzungen für einen sauberen Tankvorgang. Mit nur 25 bzw. 50 kg Leergewicht sind die Zapfanlagen leicht auf Ladeflächen von Kombis, Anhängern oder LKW-Pritschen aufzustellen. Eingeprägte Gurtführungen im Gehäuse halten Zurrgurte sicher in Position, Staplertaschen und Handgriffe erleichtern das Handling. Mit einer 12 V Elektropumpe ausgestattet erlaubt ein vier Meter Zapfschlauch mit Zapfpistole und Nachlaufschutz Füllmengen bis zu 40 l/min. Die schlanke Zapfpistole erreicht auch versteckt angebrachte Einfüllöffnungen ohne Probleme.
Für Kleinmotoren mit Benzinantrieb gibt es die explosionsdruckstoßgeschützte Benzin-Kompakttankstelle KS-Mobil Easy mit 90 l Speichervolumen. Diese Anlage aus Stahlblech wiegt 55 kg und ist ebenfalls mit Hand-, Kranösen und Staplertaschen versehen. Ein Pumpenkasten ebenfalls aus Stahlblech schützt die Armaturen. Per Handpumpe und 1,5 m antistatischem Schlauch sind bis zu 25 l/min schnell und sauber abgefüllt. Für noch kleinere Mengen von bis zu 6 l erlaubt der Schnelltankkanister Rapidon 6 einen sauberen Tankvorgang per Knopfdruck. Diese Weiterentwicklung des Kanistertankens für Kleinstmengen vermeidet stoßweises Auslaufen durch verbesserte Tankbelüftung, die durchsichtige Wand gewährt den schnellen Blick auf die Restfüllmenge im Kanister.

Mobile "Großtankstelle"
Nach ADR fallen bis zu 333 l Benzin bzw. 1.000 l Dieselkraftstoff als Kleinmengenausnahme nicht unter die strengen Gefahrgutbeförderungsvorschriften. Voraussetzung sind natürlich geeignete Transportbehälter. Größere Mengen dagegen unterliegen den einschlägigen Bestimmungen. Für beide Bereiche bietet der Tankspezialist aus Weinstadt komplette mobile Tankanlagen. Sie sind auf Basis von Großpackmitteln, sogenannten IBC (Intermediate Bulk Container), aufgebaut und eignen sich mit 300 bis 1.000 l Inhalt für Diesel und 400 bis 980 l in explosionsstoßdruckfester Benzinausführung auch für Großmaschinen. Anlagen mit Bioalkohol- bzw. Biodieselfreigabe sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich. Je nach Aufstellungsort sind ein- oder doppelwandige (z.B. in Wasserschutzgebieten) Behälter auszuwählen. Die Spezialisten von Cemo helfen hier gerne bei der Auswahl weiter. Eine regelmäßige Kontrolle der Behälter von innen und außen nach je 2,5 Jahren ist ebenfalls Pflicht. Auch dabei bietet der Hersteller seine Unterstützung an.

Neben klassischen Einsatzgebieten wie Bau- oder Forst- und Landwirtschaft, bei denen immer häufiger Spezialmaschinen vor Ort betankt werden müssen, kann eine Mobiltankstelle auch in Sonderfällen bares Geld sparen. Eine mobile Tankstation vor Ort an Flugplätzen ohne feste Tankstelle erhöht die Effizienz des Flugbetriebs, z.B. bei Fallschirmspringer Lift oder Segelflugzeugschlepp. Für Wassersportgeräte oder Stromgeneratoren bei Veranstaltungen in abgelegenen Gebieten greifen ähnliche Kostenvorteile.

Moderne mobile Tankanlagen erlauben ein sauberes komfortables Betanken von Klein- und Großgeräten. Neben der Zeiteinsparung ergeben sich durch die bessere Ergonomie der Zapfpistolen auch Vorteile für die Umwelt, die Gefahr von verschüttetem Treibstoff sinkt drastisch.


CHEMOWERK GmbH
Jürgen Großholz
In den Backenländern
71384
Weinstadt-Strümpfelbach
jgrossholz@chemo.de
+49 7151 9636-56
http://www.cemo-group.com


Web: http://www.cemo-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Großholz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 701 Wörter, 5632 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CHEMOWERK GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHEMOWERK GmbH lesen:

CHEMOWERK GmbH | 05.09.2012

Gegen die winterliche Glätte die richtige Ausrüstung

Verkehrsflächen im Winter sicher befahr- und begehbar zu halten ist in unseren Breiten eine wichtige aber auch nicht einfache, durch Gesetze und Vorschriften geregelte Aufgabe für Grundstückseigner, Gemeinden und öffentliche Einrichtungen. Da...
CHEMOWERK GmbH | 13.08.2012

Übersichtlicher Katalog zeigt Bewährtes und viel Neues

Seit über 50 Jahren bietet Cemo praxiserprobte Produkte für den professionellen Einsatz in Bau-, Forst- und Landwirtschaft sowie für kommunale Dienste. Der neue, überarbeitete Katalog mit nun über 230 übersichtlichen Seiten zeigt die bewährten...
CHEMOWERK GmbH | 24.07.2012

Leicht und sauber betanken mit PE-Tankstationen

Eine völlig neue, superleichte Benzintankstation aus Polyethylen (PE) erlaubt nun noch einfacheres Nachtanken und zugleich sicheren Umgang mit dem Gefahrstoff Benzin. Die mobilen Anlagen KS-Mobil Easy PE von CEMO gibt es in zwei Ausführungen mit Za...