info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANA & ANDA creationen |

„Die Kultur der Nachhaltigkeit stärken“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Künstlerinnenduo eröffnet Atelier für Nachhaltige Eleganz


Mit Fliege und Hut die Eine, kurzgeschoren und mit Seidentuch um den Hals die Andere: So treten sie auf die Bühne, um Lieder und Musik zu den Menschenrechten darzubieten. Nun hat sie aber Ihr eigenes Lied über Suleika, die sich in einer Textilfabrik kaputt schuftet, zu einem ganz neuen Projekt geführt. ANA & ANDA, ein Künstlerinnenpaar aus Karlsruhe, eröffnen am Montag, den 21. Juni um 18 Uhr ihr „Atelier für Nachhaltige Eleganz“. Dort präsentieren sie exklusive ökofaire Krawatten, Fliegen und Tücher aus Seide, allesamt handgearbeitete Unikate.

Als die Suche der beiden Musikerinnen nach fair und ökologisch produzierten Fliegen und Seidentüchern für ihre Bühnenauftritte ins Leere verlief, gründeten sie Anfang des Jahres kurzerhand ein eigenes Textillabel. „Was es nicht gibt, muss erfunden werden“, dachten sie und erinnern sich: „Das wurde ein langer Weg!“ Monatelanges Tüfteln und immer neue Schnittmuster-Entwürfe folgten, bis die Accessoires den eigenen Qualitätsansprüchen genügten. „Das Beste aber bleibt unsichtbar: Alle Rohstoffe, von der Seide bis zum Etikett sind ökologisch und fair produziert“.

ANA & ANDA stellen die Krawatten, Fliegen und Tücher in Handarbeit selbst her - vom Färben der Seide über das Zuschneiden bis zum Nähen. Das Auffinden ökofairer Rohstoffe erwies sich als Herausforderung: „Es glich manchmal echter Detektivarbeit.“ Auf Ihrer Website dokumentieren sie minutiös die Herkunft aller verwendeten Materialien und bezeichnen Transparenz als oberstes Gebot. „Wir wollen die Kultur der Nachhaltigkeit stärken und für bewusste Konsument/innen eine echte Alternative bieten.“

Zur Eröffnung des Ateliers gibt es einen Inforundgang zum Herstellungsprozess. Außerdem beleuchten ANA & ANDA mit Musik und Vortrag zum Thema „Mode um jeden Preis?“ die Hintergründe der globalen Textilproduktion und präsentieren dann die Sommerkollektion 2010. „Das Schönste aber ist die Unterstützung der Bio- und Fairtrade-Branche“, strahlen die Künstlerinnen: „Dank der Spenden von Bio-Getränken und -knabbereien von Rapunzel, der Bohlsener Mühle, GEPA, Voelkel, Lammsbräu, Yogi-Tee, Dr. Quendt, Laviva, der Bio-Bäckerei Bihn und Speick können wir zum großen Fest einladen. Anmeldungen bitte unter 0721 830 61 29 oder info@anaundanda.de.“

Vom 22.-26. Juni ist das Atelier täglich von 14-20 Uhr geöffnet, danach jeden Montag von 14-20 Uhr. „Ein Bio-Tee steht auch nach der Eröffnung immer bereit und wir freuen uns auf angeregte Gespräche“, betonen die Künstlerinnen. Und natürlich planen ANA & ANDA schon die nächsten Events, wie sie einhellig versichern. Denn an Kreativität mangelt es ihnen gewiss nicht.

Montag, 21. Juni, 18 Uhr, Gablonzerstr. 11, Haus A, 2. OG rechts, 3. Tür rechts,
76185 Karlsruhe-Mühlburg. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.

Mehr über ANA & ANDA und die Nachhaltige Eleganz: http://www.anaundanda.de
Pressebereich mit Fotos: http://www.anaundanda.de/pressebereich.html

ANA & ANDA creationen
Andrea Reichert und Anita Lohr GbR
Werderstr. 70
76137 Karlsruhe
Tel. 0721 830 16 29 und 384 16 84
info@anaundanda.de

Web: http://www.anaundanda.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Reichert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 2592 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema