info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avici Systems |

Terabit Switch Router TSR von Avici beweist Leistungsfähigkeit in Tests der T-Nova

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Interoperabilität zu anderen Routern, MPLS-TE, QoS-Queueing sowie Stabilität und Ausfallsicherheit sind herausragende Merkmale


München, 8. Juni 2001. Avici Systems, ein führender Anbieter von skalierbaren Core-Routing-Lösungen für intelligente IP-over-Optical-Netze, hat in Tests des Telekom-Tochterunternehmens T-Nova erneut die Einsatzfähigkeit seiner Core-Routing-Plattform in großen Carrier-Netzen unter Beweis gestellt.

Die Testläufe wurden im Advanced Interoperability Lab von AVICI Systems in Billerica durchgeführt. Dieses Lab ist extra für Performance- und Interoperabilitäts-Tests sowohl der Router-Hard- als auch -Software ausgestattet worden und wird unter anderem für die Simulation von Carrier-Netzwerken genutzt .

„Wir sind mit den Testläufen der T-Nova äußerst zufrieden. Als Ergebnis des Tests konnten neben der Interoperabilität, der MPLS-Funktion sowie bei den Quality of Services vor allem Stabilität, Ausfallsicherheit und Einsatzreife unserer Router nachgewiesen werden“, so Martin Krömer, Sales Director Central Europe.

"Das Advanced Interoperability Lab von Avici bietet eine einzigartige Möglichkeit, um gemeinsam mit Carriern und anderen Herstellern die Vernetzungs-Protokolle der nächsten Generation zu verbessern und maßgeschneiderte Produktangebote für die Anforderungen der Carrier zu schaffen", erläutert Chris Gunner, Vice President of Engineering bei Avici.

Erfolgreiche Installationen der Avici-Plattform sind bisher unter anderem bei AT&T sowie France Télécom R&D durchgeführt worden. Von Qwest wurde die Avici-Lösung für den Betrieb des optischen IP-Netzwerks ausgewählt.

Der TSR von Avici ist eine extrem zuverlässige und skalierbare Plattform, die Upgrades während des laufenden Betriebs und damit bei Carriern eine flexible, bedarfsgerechte Bandbreitenbereitstellung ermöglicht. Mit dem TSR agiert Avici im schnell wachsenden Marktsegment der Core-Router. Nach Schätzungen der auf die Telekommunikationsbranche spezialisierten Analysten, Ryan Hankin and Kent, wird dieser Markt im Jahr 2001 ein Volumen von 4,5 Milliarden, 2002 von 8,6 Milliarden und 2003 von 12,7 Milliarden US Dollar erreichen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 225 Wörter, 1756 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avici Systems lesen:

Avici Systems | 07.10.2002

Qwest Communications implementiert SSR-Router von Avici

Der SSR ermöglicht es Carriern, zur Vereinfachung des Netzes gleichzeitig Aggregation, Peering und den Core des Netzwerks Kosten-sparend über eine einzige Plattform zu betreiben. Die Anforderungen der Kunden können so schnell bedient und Wachstum-...
Avici Systems | 20.09.2002

Avici demonstriert im Internetworking Lab von Isocore erfolgreich MPLS Fast Reroute

München, 20. September 2002 - Avici Systems, ein führender Hersteller von skalierbaren und hoch verfügbaren Core-Routing-Lösungen für das Internet, hat im Internetworking Lab von Isocore seine Leistungsfähigkeit bei MPLS Fast Reroute demonstri...
Avici Systems | 04.06.2002

Avici entwickelt Technologie für IP-Router der Carrier-Klasse mit maximaler Verfügbarkeit

Supercomm, Atlanta 2002 / München, 4. Juni 2002 - Avici Systems, ein führender Hersteller von skalierbaren und zuverlässigen Core-Routing-Lösungen für das Internet, meldet die Verfügbarkeit der NSR Non Stop Routing-Technologie für seine Router...