info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CNT |

Erste erfolgreiche Datenspiegelung über 1200 Meilen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


CNT eröffnet neues IBM TotalStorage Solution Center


Zur Eröffnung ihres neuen IBM TotalSolution Centers in New Jersey demonstrierte CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetzwerk-Infrastrukturen (NASDAQ: CMNT), als erster Anbieter eine Datenspiegelung über ein IP-Netzwerk über 1200 Meilen hinweg. Für die Spiegelung wurde eine Enterprise Disk Mirroring Lösung von IBM in Kombination mit dem UltraNet Edge Storage Router von CNT eingesetzt. Das Unternehmen möchte durch diese Live-Demonstration die Vorteile der Datenreplikation über lange Strecken für Desaster Recovery und Business Continuity verdeutlichen. Während der Vorführung wurden die Daten zwischen dem bereits bestehenden TSS Center von CNT in Minnesota und dem neuen TSS Center in New Jersey gespiegelt.

Der CNT UltraNet Edge Storage Router verlängert die Übertragungsreichweite von IBM’s Peer-to-Peer Remote Copy for Fibre Channel (PPRC-FC), einer Controller-basierten Disk-Mirroring-Applikation für IBM TotalStorage Enterprise Storage Server (ESS). Für diese Langstrecken-Demonstration spiegelt CNT Daten zwischen seinem neuen IBM TotalStorage Solution Center (TSSC) im Süden New Jerseys und einem weiteren Rechenzentrum in Minnesota über ein IP-Netzwerk. Jedes Rechenzentrum verfügt über ein IBM ESS 800-Modell sowie einen CNT FC/9000 Fibre Channel Director mit einem integrierten UltraNet Edge Storage Router WAN-Modul, das derzeit zum Lieferumfang eines jeden FC/9000 Directors gehört.
Die beeindruckende Vorführung der Langstrecken-Datenreplikation markiert die Eröffnung des neuen TotalStorage Solution Centers von CNT in Lumberton, eines der nun weltweit 150 TSS. In diesem Demo-Center verdeutlicht CNT seinen Kunden die möglichen Geschäftsvorteile, die durch den Einsatz verschiedener Speicher-Lösungen von IBM und anderen Anbietern erzielt werden können. Unabhängig davon, ob lokal oder remote, lassen sich hier unterschiedlichste Funktionalitäten darstellen oder testen, wie Festplatten-Spiegelung, elektronische Bandsicherung über größere Entfernungen, Enterprise Backup, FC/FICON Storage Area Networks (SANs), Speicher-Virtualisierung, Speicher-Resourcen-Management oder Server-Konsolidierung. Darüber hinaus zeigt CNT an dem Standort in LumbertonKunden oder Interessenten, ob geplante Konfigurationen umsetzbar sind oder wie sich Integrationen neuer Komponenten auf ein Netzwerk auswirken. CNT verfügt auch in Europa über ein Executive Briefing Center in der Nähe Londons, das für Kundendemonstrationen zur Verfügung steht.
Peter Weil, Europa-Chef von CNT meint: „CNT nutzt seine langjährige Erfahrung mit IBM Festplatten-Spiegelungs-Lösungen, um als erster Anbieter PPRC-FC für die Replikation über die bisher mögliche Distanz hinaus auf den Markt zu bringen. Datentransfer zu entfernt liegenden Standorten ist sehr wichtig, um umfassende Desaster-Recovery und Business-Continuity-Strategien zu realisieren.“
Über IBM PPRC-FC Solution
Die Peer-to-Peer Remote Copy (PPRC) von IBM stellt eine Hardware-basierte Desaster Recovery- und Workload Migration-Lösung dar, die sich besonders für Unternehmen eignet, die stets den aktuellen/den letzten Stand eines Datensatz sowohl an ihrem primären Speicher-Standort als auch an ihrer Backup-Site benötigen. PPRC ist Controller-basiert und operiert zwischen und innerhalb von EES-Arrays. Zusätzlich zur bereits bestehenden ESCON-Anbindung, offeriert IBM nun auch Fibre-Channel-Verbindungen zwischen den EES-Arrays und erreicht so verbesserten Datendurchsatz und Performance.
Über CNT (vormals INRANGE & CNT)
Durch die Übernahme von INRANGE Technologies, dem Marktführer bei Fibre Channel/FICON Directoren, im Mai 2003 ist CNT nun der einzige Hersteller, der eine komplette und nahtlose Lösungspalette für SANs, MANs und WANs liefern kann – vom herstellerneutralen Consulting über die Connectivity bis hin zur Bereitstellung der benötigten Bandbreiten und Co-Locationsflächen, inklusive Professional Services wie Systembetreuung, Systemintegration, Wartung und Managed Services.
Der Hauptsitz von CNT befindet sich in Minneapolis, USA. Das Unternehmen ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit eigenen Niederlassungen, Vertretern und Distributoren präsent. In Europa ist das CNT in Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, Belgien und England mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Hauptsitz in Deutschland befindet sich in München, weitere Niederlassungen sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und in Stuttgart.
CNT/INRANGE erzielte im Jahr 2002 mit rund 1000 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von mehr als 435 Millionen US-Dollar. Zu den über 3.000 Kunden in mehr als 30 Ländern gehören ca. 80% zu den sogenannten „Fortune 500“ - insbesondere Banken, Behörden, Versicherungen, Industrieunternehmen und EDV-Dienstleister; in Deutschland u.a. Deutsche Bank, Commerzbank, Landesgirokasse, EZB, West LB, Allianz, BMW, Colt,
Siemens, Amadeus, Info AG, O2 Germany und T-Mobil.

Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!

Weitere Informationen:
Tel. 089-427 411-24

Web: http://www.CNT.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, CNT (vormals INRANGE), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 535 Wörter, 4321 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CNT lesen:

CNT | 28.09.2004

CNT präsentiert auf der Systems 2004 den neuen UltraNet Multi-service Director

CNT wird auf der diesjährigen Systems in der Storage Solutions Area in Halle B3, Stand 320-106 vertreten sein. Das Highlight der Messepräsenz ist der seit kurzem verfügbare UltraNet Multi-service Director-16 (UMD-16), der im Markt auf großes I...
CNT | 07.09.2004

CNTs UltraNet Multi-service-Directoren ab sofort verfügbar

CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetz­werk-Infrastrukturen (Nasdaq: CMNT), gab heute bekannt, dass der UlraNetMulti-serviceDirector-16 (UMD-16) ab sofort verfügbar ist. Mit diesem Produkt kommt das erste Modell der ne...
CNT | 31.08.2004

CNT präsentiert FC/9000 Director-Class-Switch mit neuen Verwaltungsfunktionen

Beim FC/9000-Director von CNT handelt es sich um einen multi-protokoll enterprise-class Director, der für "any-to-any" Connectivity sorgt, von 16 bis hin zu 256 Ports skaliert und sowohl FICON als auch Open-Systems-Umgebungen unterstützt. Die neuen...