info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CallCenter SCOUT |

CallCenter SCOUT eröffnet Teststudio in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Berlin, Berlin, wir telefonieren in Berlin


Einst haben sich Mitarbeiter in Unternehmen beworben. Heute bewerben sich Unternehmen bei den Mitarbeitern. Wo bis vor Kurzem den Mitarbeitern Mobilität abgefordert wurde, entscheidet heute vielfach die Flexibilität der Firmen und Unternehmer über die aussichtsreiche Rekrutierung von den Besten unter den Guten.

CallCenter SCOUT leitet Kontakte von potentiellen Kunden weiter an Callcenter-Dienstleister. Darüber hinaus werden Projektanfragen in Bezug auf Machbarkeit und Rentabilität geprüft. Dies lässt sich nicht immer in der Theorie bewerten. Daher hat sich CallCenter SCOUT engagiert ein Teststudio zu eröffnen. Um weiterhin den wiederum unentschlossenen Auftraggebern die Vorzüge eines externen Dienstleisters aufzuweisen, Projekte zu designen und Erfolgsquoten zu überprüfen, wurde beschlossen, ein Powerteam zu kreieren. Aber wo findet man die erforderlichen Bausteine für ein Powerteam? Wo findet man die Besten unter den Guten?

Es ist sehr schwer hier eine geografische Zuordnung nachzuweisen. Wahrhaftig verteilen sich die Kommunikationsprofis, die den Job des CallCenter Agenten nicht nur ausüben nach dem Motto: „Ich war jung und brauchte das Geld“, überregional. Kompetente, dialogfreudige Mitarbeiter für die es eine Selbstverständlichkeit ist, das tägliche Werkzeug 10-Finger-Blind zu bedienen, die eine Beschwerde als Chance betrachten und denen das Headset ein Gefühl von Besonderem verleiht, kommen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten und Regionen.

Professionelles Recruitment von Callcenter-Agenten stellt Callcenter-Dienstleister teilweise vor eine höhere Herausforderung, als neue Auftraggeber zu finden. Die Nachfrage an Callcenter-Agenten scheint ein Vielfaches höher zu sein als es die Arbeitswelt hergibt. Eventuell findet sich darin der Grund, dass viele Unternehmen Callcenter-Mitarbeiter einstellen, die Service weder schreiben noch lesen oder gar ausüben können. Die Lösungen liegen auf der Hand: Mitarbeiterentwicklung, Nachwuchsförderung und/oder Personalmarketing sind nur einige Definitionen, die den Fokus moderner HR-Abteilungen bestimmen. Die beste Quote bei der Findung von Personal mit Potential bieten somit die Großstadtmetropolen. Hier stehen München, Frankfurt, Leipzig, Köln und Berlin im Pitch. Für den CallCenter SCOUT hat Berlin den Pitch gewonnen, nicht zuletzt begründet durch die aus Unternehmersicht vorteilhafte Mietpreissituation.

Wer ein Callcenter mit Mitarbeitern der Spitzenklasse besichtigen möchte, ist herzlich eingeladen. Testen Sie uns telefonisch unter 0800 220 99 22 oder besuchen Sie uns im Netz http://www.call-center-scout.de.

Ihr Daniel Sonne
- Telefonieren ist meine Passion -


Kontakt:
Herr Dennis Schottler (Geschäftsleitung)
Zwingenberger Weg 10
D-14163 Berlin
Firmensitz:
Turmstraße 37
D-79539 Lörrach
Tel: 0800 2209922

E-Mail: service@call-center-scout.de
Internet: http://www.call-center-scout.de

Unternehmensprofil:
CallCenter SCOUT beschäftigt 45 international tätige Berater aus dem IT, TK und Kommunikations-Umfeld. Mit 6 verschiedenen Online-Ausschreibungsplattformen gehört CallCenter SCOUT zu den Marktführern in Europa.



Web: http://www.call-center-scout.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dennis Schottler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2874 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CallCenter SCOUT


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CallCenter SCOUT lesen:

CallCenter SCOUT | 24.08.2010

Treffpunkt der besten Call Center Agenten

Eine Stellenanzeige mit der Überschrift "Call Center Agent für Verkauf am Telefon gesucht" hat eine vergleichbare Resonanz wie beispielsweise die Aufforderung: "Rettungsschwimmer im Haifischbecken gesucht". Wenn doch aber die potentiellen Bewerb...