info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Urban Mining Kogress |

2. Kongress Urban Mining unter Dach und Fach

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Urban Mining - Fachkongress für urbanen Umweltschutz


Bei einem Treffen am 29.04.2010 in der SASE in Iserlohn, haben die Veranstalter den 2. Kongress für Urban Mining endgültig beschlossen. Der 2. Kongress soll möglichst Ende März/Anfang April 2011 wieder in der SASE in Iserlohn stattfinden. In den nächsten Wochen sollen in einem Workshop mit den Referenten des letzten Kongresses die vielen Fragen und Anregungen der Besucher diskutiert und eine zukünftige Themenauswahl getroffen werden. Dabei werden voraussichtlich ressourceneffiziente Produktion und intelligente Stadtplanung eine große Rolle spielen.

Die Verfasser und Betreiber der Internetseite www.urban-mining.com, die auch bereits den 1. Kongress „Urban Mining“ veranstaltet haben, befassen sich bereits seit Jahren mit dem Begriff und dem Thema "Urban Mining". In dieser Zeit hat es viele Definitionen und Interpretationen des Begriffs Urban Mining gegeben. Leider haben diese Interpretationen fast alle eines gemeinsam: Sie definieren Urban Mining immer nur einseitig. Für die einen ist es allein der Rückbau von Deponien, für die andern bedeutet es "die Stadt als Bergwerk". Wieder andere betrachten bereits die heutigen Recyclingaktivitäten und den "Grünen Punkt" als Urban Mining. Obwohl alle aus ihrer Sicht Recht haben - denn diese Aktivitäten gehören sicher zum Urban Mining -, greifen diese Definitionen zu kurz. Der Begriff Urban Mining eröffnet die Sichtweise, menschliche Ansiedlungen aller Art nicht nur als Verbraucher, sondern auch als Produzent wertvoller Ressourcen zu betrachten - und diese entsprechend zu nutzen.
Genau davon geht Urban Mining heute aus. Es unternimmt nachhaltige Wertschöpfung aus bestehenden Ansiedlungen, wobei die Städte durch die zunehmende Urbanisierung sicherlich die wichtigste Rolle spielen. Werte werden nicht nur aus verbauten Materialien oder gesammelten und abgelagerten Abfällen geschaffen, sondern auch aus Einsparung und Vermeidung. Dazu gehören, wie Roland Berger in seinen Studien "Überlebenstechnologie" und "Innovation, Wachstum, Beschäftigung" deutlich feststellt, insbesondere auch die gezielte Planung und Entwicklung neuer, "grüner" Technologien. Aus dem mittelfristigen Zusammenwachsen von Ökologie und Ökonomie entstehen gewaltige neue Märkte.
Damit soll sich auch der 2. Kongress „Urban Mining“ intensiv befassen.


Web: http://www.urban-mining.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Hömig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 237 Wörter, 1759 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Urban Mining Kogress


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema