info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BEST Bildungs GmbH |

Top-Alternative zur Trainerausbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Seit Mitte 2009 gibt es den geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagoge/in (IHK).

Es handelt sich dabei um eine gesetzlich geregelte Aufstiegsfortbildung. Das bedeutet, die Fortbildung endet mit einem offiziellen Bildungsabschluss. Schon jetzt ist zu erkennen, dass diese Aufstiegsfortbildung, für viele Interessenten eine gute Alternative zu den bisher sehr beliebten klassischen Trainer- und Coachausbildungen darstellt.

Viele Gründe sprechen dafür. Beim Trainer- und Coachausbildungen handelt es sich in aller Regel nicht um gesetzlich geregelte Aufstiegsfortbildungen sondern lediglich um Zertifikatslehrgänge, die keinen Bildungsabschluss darstellen. Mit der Fortbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen IHK lässt sich in aller Regel mit geringen Kurskosten ein hochwertigerer Abschluss erzielen, der von den Inhalten her, sowohl die Inhalte umfasst, die eine Trainerausbildung als auch eine Coachausbildung umfasst.

Fortbildungen zum Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK) umfassen in der Regel 400-500 U.-Std. und dauern
12-18 Monate. Trainer-oder Coachausbildungen mit 50-100 U.Std. wirken dagegen eher mager und verlieren durch die Möglichkeit der Aufstiegsfortbildung an Wertigkeit im Markt. Hinzu kommt, dann die Aufstiegsfortbildung zum Aus-und Weiterbildungspädagogen, wegen des Umfangs und der gesetzlichen Regelung förderfähig nach AFBG sind. Das bedeutet, der Staat bezuschusst die Fortbildung bis annähernd 50%. Bei Trainer- und Coachesausbildungen kann dagegen bestenfalls ein Bildungszuschuss in Höhe von € 500.—in Anspruch genommen werden.

Ein weiterer Vorteil der Aufstiegsfortbildung zum Berufspädagogen ist, dass sich der Teilnehmer nicht nur im Bereich der betrieblichen Weiterbildung, sondern auch im Bereich der beruflichen Ausbildung qualifiziert. Da sich Aus- und Weiterbildung in den Betrieben immer stärker verzahnen, ist dies von zunehmender Bedeutung für interne sowie externe Aus- und Weiterbilder.

Durch den erfolgreichen Abschluss zum Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK) eröffnet sich die Möglichkeit im Anschluss zum Berufspädagogen/in (IHK) aufzusatteln. Die bereits absolvierten Teile werden dabei angerechnet. Für diejenigen, die trotzdem nicht auf ein Trainerzertifikat verzichten möchten, bietet die BEST Bildungs-GmbH als Zusatzausbildung zu deutlich reduziertem Preis die Zertifizierung zum „Trainer/in für betriebliche Weiterbildung (IHK)“ an. Die Fortbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen/in (IHK) setzt die Ausbildereignungsprüfung voraus, diese kann im Vorfeld der Fortbildung ohne Mehrkosten bei der BEST Bildungs-GmbH erworben werden.



Kontakt:
BEST Bildungs GmbH
Europaring 45
37284 Waldkappel

Tel.: 05656 923 689
Fax: 05656 923 972

E-Mail: b.stelzer@diebest.de
Web: www.diebest.de



Pressekontakt:
QvorQ GmbH & Co. KG
Am Hohen Weg 10
27313 Dörverden

Tel.: +49 (0) 4234 - 94136
Fax: +49 (0) 4234 - 94137

E-Mail: info@joomlapur.com
Web: www.joomlapur.com

Web: http://www.diebest.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernd Stelzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 2915 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BEST Bildungs GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema