info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co, KG |

Neue Features für die Kontrollwaagen der CWE-Serie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Höherer Durchsatz, genauere Metall-Detektion, gehärtete Transportrollen


Balingen, 25. Juni 2010 - Bizerba hat die Kontrollwaagen der CWE-Serie mit neuen Möglichkeiten ausgestattet. Sie können jetzt als Doppelspur-Variante in zweibahnige Verpackungslinien integriert werden und dabei bis zu 800 Packungen pro Minute wiegen und klassifizieren. Auch die Leistung der optionalen Metall-Detektoren konnte um 10 Prozent erhöht werden, wodurch sich künftig selbst kleinste Metallpartikel sicher detektieren lassen. Für den Einsatz in staubigen und feuchten Umgebungen werden die Checkweigher ab sofort mit gehärteten Transportrollen angeboten. Da diese keinen Abrieb haben, bleiben die Bänder weiß und müssen seltener gewechselt werden.



Die neue Doppelspur-Lösung

In zweibahnigen Verpackungslinien mit hohem Fertigungsdurchsatz wird der CWE 1500 zukünftig als Doppelspur-Variante integriert. „Der Kunde kann dabei selbst entscheiden, wie er mit der potentiellen Zusatzleistung umgeht: Er kann entweder die Transportgeschwindigkeit beider Bänder halbieren und somit den Produktionsfluss deutlich stabilisieren und weniger fehleranfällig machen, oder aber mit beiden Spuren auf maximaler Geschwindigkeit einen neuen Durchsatzrekord von bis zu 800 Packungen pro Minute erreichen“, erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerba. Für kundenindividuelle Fragen rund um die Systemintegration steht das Bizerba Applikationsteam beratend und durchführend zur Seite.

Der CWE-Doppelspur verfügt über ein 12,1 Zoll großes Color-Touch-Display, auf dem der Bediener alle relevanten Informationen rund um den Produktionsprozess ablesen kann. Die Darstellung reicht dabei vom digitalen Tacho, über ein Histogramm der letzten n-Packungen bis hin zur Gaußschen Verteilung, die eine fundierte Steuerung des Give-Aways ermöglicht.


Optimierte Metall-Detektion

Bizerba hat die Metalldetektoren-Serie MD komplett überarbeitet. Die Detektionsgenauigkeit wurde dabei um 10 Prozent erhöht. Zukünftig können selbst kleinste Metall-Partikel im Lebensmittel ausfindig gemacht werden. „Kleinste Skandale und Beanstandungen hinsichtlich der Lebensmittelqualität können katastrophale Folgen für ein Unternehmen haben und sich oft noch jahrelang gravierend auf Verkauf und Marktanteile auswirken. Mit den neuen Metalldetektoren wird dieses unternehmerische Risiko auf ein Minimum reduziert“, sagt Conzelmann. Alle kontaminierten Verpackungen werden über ein Separiersystem mit Pushern zuverlässig aus der Produktion ausgeschieden.



Bei Verwendung des optionalen Color-Touch-Displays informiert der Metall-Detektor den Anwender automatisch in regelmäßigen Intervallen darüber, dass eine Überprüfung des Metalldetektors auf Funktion und Genauigkeit ansteht. Alle Prüfungen werden dokumentiert und liefern maximale Transparenz hinsichtlich der Produktionssicherheit.


Gehärtete Transportrollen

Bizerba bietet neuerdings für alle CWE-Typen speziell gehärtete Transportrollen an, um folgendem Phänomen entgegenzuwirken: Besonders in staubigen und feuchten Umgebungen von Bäckereien und Fleischereien kann der natürliche Abrieb der leichten Umlenk- und Transportrollen Aluminiumstaub absondern, welcher sich auf den Transportbändern absetzt und diese schwarz färbt. Um diese Schmutzbildung zu verhindern, sind die neuen Rollen mit einer Eloxal-Schicht veredelt. Sie ist härter als Edelstahl und dadurch in ihrer Lebensdauer theoretisch unbegrenzt.


Über Bizerba

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54 Landesvertretungen. Der Konzernumsatz in 2009 ging gegenüber dem Vorjahr um rund 9% zurück. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).


Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 84
Telefax +49 228 620 44 75
E-Mail: patrick.schroeder@nic-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 583 Wörter, 4952 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema