info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nentec GmbH |

Neuer Loadbalancer von Nentec

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kostenreduzierung durch Multipath Loadbalancing und Device Cloning


Karlsruhe, 28. Oktober 2003. Die Nentec Netzwerktechnologie GmbH aus Karlsruhe stellt mit dem Nitro-Switch eine neue Generation von Loadbalancern vor. Der Nitro-Switch vereint erstmals die mehrfache Verarbeitung von Datenströmen, den Anschluss absolut identisch konfigurierter Geräte, transparente Installation und vereinfachtes Management. Der Vorteil für den Anwender: enorme Kosteneinsparungen, flexiblere Installationsmöglichkeiten, Verringerung des Hardware-Bedarfs und Verbesserung des Loadbalancing-Verhaltens.

Zum Aufbau leistungsfähiger und ausfallsicherer Internet-Anwendungen mit kostengünstigen Einzelsystemen benötigt man Loadbalancer zur intelligenten Lastverteilung. Der Nitro-Switch von Nentec kombiniert eine Vielzahl innovativer Funktionen in einem Gerät:

Die Systemarchitektur des Nitro-Switch ermöglicht die mehrfache Durchleitung und Verarbeitung eines Datenstroms (Multipath Loadbalancing). Dies ist insbesondere immer dort wichtig, wo Geräte mit mehr als einer Schnittstelle angeschlossen werden. Mit Multipath Loadbalancing kann man beispielsweise alle Schnittstellen einer Firewall an einen Nitro-Switch anschließen. Der klassische Sandwich-Aufbau mit zwei Firewall-Loadbalancern jeweils vor und hinter der Firewall entfällt. Damit ergeben sich signifikante Kosteneinsparungen und Optimierungsmöglichkeiten.

Vereinfachungen bei Konfiguration und Management

Weitere Kostenoptimierungen erzielt der Nitro-Switch durch „Device Cloning“. Mit dem Nitro-Switch lassen sich vollkommen identisch konfigurierte Geräte mit gleichen Namen, gleichen Adressen und identischen Konfigurationsdateien innerhalb einer Gerätefarm einsetzen, wenn diese an unterschiedlichen Ports des Nitro-Switch angeschlossen werden.

Da der Nitro-Switch auf seinen Schnittstellen für den Datentransport ohne IP-Adressen auskommt, lässt er sich transparent in existierende Netzwerke einfügen, ohne dass Änderungen an den vorhandenen Systemen notwendig sind. Der Aufwand für die Konfiguration und das Management von Gerätefarmen wird damit drastisch reduziert.

Zukunftssichere Hardware-Architektur

Der Nitro-Switch vereint die Vorteile von Switch-basierten und CPU-basierten Systemen. Spezielle ASICs sorgen für Datentransport, Adressumsetzung, Klassifikation und Priorisierung und die hohe Leistungsfähigkeit des Systems. Gesteuert werden diese ASICs durch ein performantes Doppelprozessorsystem, welches auch zukünftig anfallende Aufgaben übernehmen kann.

Die Hardware befindet sich in einem 19 Zoll Einbaugehäuse mit 1,5 Höheneinheiten, das vier Gigabit-Ethernet- und 32 Fast-Ethernet-Ports für den Datentransport bietet. Für das Management ist ein separater Fast-Ethernet-Port sowie ein Konsole-Anschluss vorhanden, wobei aus Sicherheitsgründen die Schnittstelle für das Management strikt von den Schnittstellen für den Datentransport entkoppelt und über SSH abgesichert ist.

Der Nitro-Switch ist ab sofort verfügbar. Der Netto-Kaufpreis für ein System beginnt bei 25.000 Euro. Weitere Informationen erhält man im Internet unter www.nitro-switch.de oder direkt per E-Mail an info@nentec.de.

Über NENTEC:

Die NENTEC Netzwerktechnologie GmbH wurde im Jahr 1996 gegründet und gehört seit 1999 zum Unternehmensverbund der PSI AG in Berlin. 25 hochqualifizierte Mitarbeiter bündeln das Expertenwissen der Kommunikations-Technologie mit dem Ziel, neue Anwendungsbereiche mit effizienten Produktlösungen zu erschließen. Den Fokus bilden IP-basierte Produkte für den Einsatz in Telekommunikationsnetzen und in der industriellen Netzleittechnik sowie für das Internet-Traffic-Management. Die innovativen Systemplattformen und Produktlösungen der NENTEC GmbH stehen für Qualität, Schnelligkeit und Effizienz im Bündeln, Konvertieren und Übermitteln von Informationen über Netzwerke. Weitere Informationen siehe: www.nentec.de

NENTEC Netzwerktechnologie GmbH, Killisfeldstr. 64, 76227 Karlsruhe,
Telefon 0721/94249 - 12, E-Mail: vertrieb@nentec.de



Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Rückfragen:

improve
marketing-training-consulting
Dipl. Inform. Klaus Eppele
Heinrich-Weitz-Str. 31
76228 Karlsruhe
Tel: 07 21 / 94 74 621
Fax: 07 21 / 94 74 622
eMail: eppele@improve-mtc.de
URL: http://www.improve-mtc.de


Web: http://www.nentec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Eppele, improve, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3776 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nentec GmbH lesen:

Nentec GmbH | 26.08.2004

Nentec sucht Vertriebs- und OEM-Partner

Der Vertrieb eines Produktes macht nur dann richtig Spaß, wenn es die Endkunden durch die gebotene Funktionalität überzeugt und die erzielbaren Margen stimmen. Beides versprechen die neuen Load-Balancer aus der Nitro-Switch-Produktfamilie: Aufgrun...
Nentec GmbH | 10.05.2004

Securepoint vermarktet Loadbalancer von Nentec

Die Nitro-Switch-Loadbalancer von Nentec passen optimal in das Securepoint-Portfolio mit dem Securepoint für den jeweiligen Bedarf optimierte und im Kosten-Nutzen-Verhältnis hervorragende Security-Konzepte realisiert. Die moderne Systemarchitektur ...
Nentec GmbH | 31.03.2004

Hochverfügbare und skalierbare Sicherheitslösung

Um in Netzwerken mit hohem Datenaufkommen und in großen Infrastrukturen die Leistungsfähigkeit und Ausfallsicherheit von Intrusion Detection/Prevention Systemen zu gewährleisten, empfiehlt es sich, mehrere IDS/IPS Systeme zu installieren und diese...