info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

BT automatisiert Auftragsabwicklung seiner BT Mobile Services mit Vitria:BusinessWare

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt/Main, 30. Oktober 2003 - Bei der Bearbeitung von BT Mobile-Kundenaufträgen setzt BT ab sofort auf eine Lösung, die mit der Integrationsplattform Vitria:BusinessWare realisiert wurde.

Um eine hohe Nachfrage nach neuen Mobile Services bewältigen zu können, hat BT in Großbritannien jetzt eine Applikation auf Basis der Integrationsplattform Vitria:BusinessWare in Betrieb genommen. Die Vitria:BusinessWare-Lösung umspannt dabei den gesamten Order Lifecycle (von der Auftragserfassung über die Plausibilitätsprüfung bis zur Freischaltung) von BT Mobile, der sowohl interne BT-Systeme als auch Applikationen externer Partner einschließt.

Mit dem neuen BT Mobile Service startet BT die erste Phase eines mittelfristig angelegten Plans, demzufolge im ganzen Land vollständig vernetzte Kommunikationsdienste bereitgestellt werden sollen. Um in einem solchen wettbewerbsintensiven Markt Erfolge zu erzielen, ist es nach Ansicht von BT unabdingbar, alles zu tun, um zufriedene Kunden zu haben und deren Aufträge akkurat und schnell auszuführen.

Auf Basis der Integrationsplattform Vitria:BusinessWare steuert das Telekommunikationsunternehmen den gesamten BT Mobile Order Fulfillment-Prozess. Dabei gilt es, vielfältige interne Anwendungen - etwa für Customer Relationship Management (CRM) und Billing - mit einer Reihe externer Systeme zu verzahnen. Dazu zählt beispielsweise auch das Provisioning System von T Mobile UK (ehemals One2One), dessen Netzinfrastruktur BT Mobile nutzt. Einzubinden ist des Weiteren das Credit Rating System von Equifax, mit dem die Kreditwürdigkeit von Antragstellern überprüft wird, sowie Abrechnungssysteme von Einzelhändlern, die BT Mobile Services verkaufen.

Die Entscheidung für Vitria:BusinessWare fiel im Frühjahr 2003. Dazu beigetragen haben die sehr positiven Erfahrungen mit Vitria, die bei der CRM-Integration von BT Retail und dem Order Management von BT Broadbands breitbandigen Internetangeboten gesammelt wurden. Seamus Doyle, Project Director bei BT Retail: "Es war naheliegend, dass wir uns bei der Integration von BT Mobile-Geschäftsprozessen ebenfalls auf Vitria:BusinessWare verlassen. Die Fähigkeit von Vitria Technology, enge Zeitpläne zuverlässig einzuhalten sind für Unternehmen wie BT, die in einem wettbewerbsintensiven Umfeld agieren, bei dem jeder Kunde heiß umworben ist, von unschätzbarem Vorteil." Bei einer derart leistungsfähigen technischen Infrastruktur wie sie Vitria:BusinessWare liefere, könne sich BT nun voll und ganz auf das Management der Beziehungen zu seinen Kunden konzentrieren erklärte Doyle.

"BT ist das beste Beispiel dafür, dass es für Unternehmen heute absolut geschäftskritisch ist, ihre Prozesse effektiver zu steuern, um neue Produkte schneller einführen, Administrationskosten senken und agil auf den Märkten auftreten zu können. Eine ideale Voraussetzung dafür schafft die Integrationsplattform Vitria:BusinessWare", sagt Richard Lambert, Managing Director UK & Nordic bei Vitria Technology.

Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden

Über Vitria

Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Mit seinen Produkten und Lösungen trägt Vitria maßgeblich zur Modernisierung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen bei. Weltweit entschieden sich bislang mehr als 500 Unternehmen für Produkte und Lösungen von Vitria Technology. Den Schwerpunkt bilden dabei die Branchen Finanzdienstleistungen (DaimlerChrysler Bank, Deutsche Bank, Deutsche Leasing, Generali Group, Union Investment), Telekommunikation (Bell South, Sprint, sunrise, UTA Telekom, Verizon), Fertigungsindustrie (Apple, Goodyear Tire & Rubber Company, Schneider Logistics) und Gesundheitswesen. Das Unternehmen mit mehr als 450 Mitarbeitern wurde 1994 gegründet. In Europa hat Vitria Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Über BT

BT (www.bt.com) ist einer der führenden europäischen Kommunikationsabieter. Dessen Aktivitäten umfassen lokale, nationale und internationale Kommunikations-Services, breitbandige Internetangebote sowie IT-Lösungen. In Großbritannien betreut BT mit mehr als 29 geschalteten Leitungen mehr als 20 Millionen Privat- und Geschäftskunden und offeriert seine Leitungsdienste auch anderen Geschäftspartnern.

Pressekontakte:

Vitria Technology
Ruth Blauel
Marketing-Managerin
Mainzer Landstraße 49
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. 069-3085-5063
Fax 069-3085-5105
rblauel@vitria.com
www.vitria.com

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
PR-Beraterin
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-802
Fax 089-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de







Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 4646 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...