info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Die EUFH verabschiedete feierlich ihre letzten 210 Diplomanden:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein ganz besonderer Tag


Köln. Am Freitag, den 25. Juni verabschiedete die Europäische Fachhochschule (EUFH) 210 Diplomanden im Börsensaal der IHK zu Köln. In diesem Jahr vergab die Hochschule zum letzten Mal Diplome – von 2011 an werden alle Absolventen einen Bachelor- oder Masterabschluss überreicht bekommen. Einige der angehenden Handels-, Industrie- und Logistikmanager kannten den Ort der feierlichen Diplomübergabe bereits und haben ihn in sehr guter Erinnerung. Denn im Rahmen des dualen Studiums haben die meisten Studierenden auch eine IHK-Ausbildung absolviert. Einige von ihnen gehörten zu den Jahrgangsbesten und wurden nach ihrem Abschluss im Börsensaal geehrt. Nach ihrer offiziellen Diplomfeier am Freitag setzten die Absolventen der EUFH diesen ganz besonderen Tag bei einer selbst organisierten Gala im Brühler Phantasialand bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit ihren Angehörigen und Professoren fort.

Prof. Dr. Jürgen Dröge, Gründungsrektor der EUFH, gratulierte den Diplomanden ganz herzlich zu ihrem großen Erfolg. „Sie sind die letzten Absolventen, die sieben Semester bei uns studiert haben. Wie Sie vielleicht wissen, gelten Menschen, die man mit der Zahl sieben in Verbindung bringt, als besonders originell. Sie sprudeln vor Ideen und repräsentieren alle Weisheiten dieser Welt.“ Unter tosendem Applaus im Börsensaal rief der Gründungsrektor seinen Studierenden zum Abschied zu: „Wie schwierig das Leben auch sein mag – es ist immer genug Zeit für ein oder zwei Kölsch – macht et jot!“

„Ich habe noch nie erlebt, dass ein Hochschulprofessor so viel Applaus bekommen hat“, sagte im Anschluss anerkennend Gregor Berghausen, Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. „Sie, liebe Absolventen, sind die Hoffnung unserer Region. Derart gut auf das Berufsleben vorbereitete junge Menschen brauchen die Unternehmen in unserer Region ganz dringend. Es würde mich freuen, wenn möglichst viele von Ihnen in der Nähe bleiben.“

Direkt von der Eröffnung einer ganz neuen innerstädtischen Einkaufsgalerie in Oldenburg war Henrie W. Kötter in den Börsensaal gekommen. Stellvertretend für alle Kooperationspartner der EUFH in der Wirtschaft richtete der für den Erfolg von 1.600 Shopping-Centern in ganz Deutschland verantwortliche Manager von ECE seine Glückwünsche an die Diplomanden. „Wir arbeiten schon seit 2002 mit der EUFH zusammen. Inzwischen sind bereits elf Absolventen bei uns tätig und verantworten Immobilien im Wert zwischen 60 und 120 Millionen Euro. Sie alle wurden an dieser Hochschule durch den hohen Praxisbezug und die gleichzeitige Schulung analytischen Denkens optimal auf ihre Tätigkeit als Center Manager bei uns vorbereitet.“

Bevor die Absolventen endlich ihre Diplome aus den Händen der Dekane in Empfang nahmen, gratulierten ihnen die Vertreter der Studierendenparlaments und des Absolventennetzwerks. Prof. Dr. Birger Lang, Präsident der EUFH, lud alle Gäste zur anschließenden fröhlichen Feier ein. „Ihre sieben Semester bei uns sind wie im Fluge vergangen. Dem ganzen EUFH-Team hat es riesigen Spaß gemacht, Sie zu begleiten und auszubilden. Heute fängt für Sie eine tolle Zukunft an. Vertrauen Sie auf Ihr Können –Sie sind bestens gerüstet.“


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2338 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...