info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäisches Parlament |

Plenartagung des Europäischen Parlaments vom 05. Juli bis 08. Juli

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


u. a.: SWIFT-Abkommen/ Finanzmarktaufsicht/ Banker-Boni/ Fahrgastrechte/ Europäischer Auswärtiger Dienst/ Industrieemissionen/ neuartige Lebensmittel


u. a.: SWIFT-Abkommen/ Finanzmarktaufsicht/ Banker-Boni/ Fahrgastrechte/ Europäischer Auswärtiger Dienst/ Industrieemissionen/ neuartige Lebensmittel (ddp direct) Berlin, 11. ...

(ddp direct) Berlin, 11. Juni 2010 - Die Rechte von Fahrgästen auf Schiffen und Bussen etwa bei Verspätungen oder Stornierungen sollen gestärkt werden. Das Plenum debattiert am Montag (5. Juli) und stimmt am Dienstag (6. Juli) in zweiter Lesung über zwei entsprechende Verordnungsvorschläge ab. Über das neue SWIFT-Abkommen zwischen der EU und den USA wird am Dienstag (6. Juli) diskutiert. Ein erstes Abkommen über die Verarbeitung und Übermittlung von Zahlungsverkehrsdaten von EU-Bürgern an Behörden in den USA für die Zwecke des Programms zum Aufspüren der Finanzierung des Terrorismus wurde im Februar vom Europäischen Parlament gestoppt. Über das überarbeitete SWIFT-Abkommen (Bericht von Alexander Alvaro) stimmt das Plenum am Donnerstag (8. Juli) ab. Am Dienstagnachmittag (6. Juli) wird über Berichte zur Finanzmarktaufsicht (u.a. von Sven Giegold), und über diverse Vorgaben für Banken etwa bei der Vergütung (Banker-Boni) debattiert. Über die Verordnungsvorschläge zur Finanzmarktaufsicht wird am Mittwoch (7. Juli) abgestimmt. Über den Kompromiss zur neuen Industrieemissionen-Richtlinie wird am Dienstagabend debattiert. Die Abstimmung in zweiter Lesung über diesen Bericht von Holger Krahmer erfolgt am Mittwoch (7. Juli). Über den Verordnungsvorschlag zu neuartigen Lebensmitteln wird ebenfalls am Dienstagabend debattiert und am Mittwoch in zweiter Lesung abgestimmt. Am Mittwochnachmittag wird über den Kompromiss zum Europäischen Auswärtigen Dienst (Bericht von Elmar Brok) debattiert. Am Donnerstag steht die Debatte zum Bericht zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auf der Agenda.

Eine ausführliche Darstellung der Plenar-Themen gibt es unter:
http://www.europarl.europa.eu/news/expert/tous_les_briefing/default/default_de.htm


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vws2bw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/plenartagung-des-europaeischen-parlaments-vom-05-juli-bis-08-juli-14703




Europäisches Parlament
Michael Kaczmarek, Presseattaché
Unter den Linden 78
10117
Berlin
presse-berlin@europarl.europa.eu
030 2280 1000
www.europarl.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Kaczmarek, Presseattaché, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 245 Wörter, 2169 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäisches Parlament


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäisches Parlament lesen:

Europäisches Parlament | 15.12.2011

Europäisches Parlament fordert verbindliches Klimaziel für den Verkehr

(ddp direct)Das Europäische Parlament hat heute mit großer Mehrheit den Bericht von Mathieu Grosch (EVP, Belgien) zum Weißbuch Verkehr der Europäischen Kommission ("Fahrplan zu einem einheitlichen europäischen Verkehrsraum") angenommen. Dazu erk...
Europäisches Parlament | 14.01.2011

Jetzt bewerben! Europa sucht herausragende journalistische Arbeiten

(ddp direct) Brüssel / Berlin, 14. Januar 2011 - Zum vierten Mal schreibt das Europäische Parlament seinen Journalistenpreis aus, die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2011. Der Journalistenpreis des Europäischen Parlaments wird in den Kategorien...
Europäisches Parlament | 19.11.2010

Plenartagung des Europäischen Parlaments vom 22. bis 25. November in Straßburg

(ddp direct) Berlin, 19. November 2010 - Die EU-Haushaltskrise wird in der Plenartagung des Europäischen Parlaments in der kommenden Woche (22. bis 25.November 2010, Straßburg) breiten Raum einnehmen, Kommissionspräsident José Manuel Barroso wird...