info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
(sil:ben)media Silke Schön |

Die Hyperflexion beim reiten - was soll sie bringen?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Schreckgespenst Rollkur


Durch die Hyperflexion wird das Pferd körperlich und geistig massiv eingeschränkt und dennoch werden Höchstleistungen von ihm erwartet. Wieso wird sie immer noch angewendet?\r\n

Sie steht in der Kritik - die Rollkur oder seit neuem Hyperflexion genannt. Darunter versteht man eine Art Überzäumung, bei der dem Pferd durch massive Handeinwirkung und sehr kurze Zügel der Kopf vor die Brust gezogen wird. Die Befürworter dieser harten Trainingsmethode nutzen die Hyperflexion zum Stretching. Für die Gegner ist das Tierquälerei. Tatsächlich hat sich eine breite Front von Pferdefreunden gegen die Hyperflexion gebildet, denn sie wird selbst auf höchstem Leistungsniveau eingesetzt und damit offensichtlich legitimiert. Das Gegenteil ist der Fall.

Durch die Hyperflexion wird das Pferd körperlich und geistig massiv eingeschränkt und dennoch werden Höchstleistungen von ihm erwartet. Für das Fluchttier Pferd eine sehr schmerzvolle und ausweglose Situation. Die offiziellen Verbände reagieren vorsichtig, denn sie haben verschiedene Interessen zu vertreten. So gibt es ständig Kompromisse, Ausreden und Umbenennungen, die keine Seite befriedigen und die dem Hauptleistungsträger -dem Pferd- schon gar nicht gerecht werden.

Doch was genau ist die Hyperflexion? Wie wirkt sie sich auf das Pferd aus und ist Leistung so überhaupt möglich? Und ab wann wird das Pferd gequält? Diese Fragen sollten sich nicht nur die Stewards der FEI stellen, sondern alle Reiter.

Eine kritische Betrachtung der Hyperflexion finden Sie unter www.hallo-pferd/news/19638.




(sil:ben)media Silke Schön
Herr Christian Schön
Nordhellen 5
58540
Meinerzhagen
info@silben-media.de
02354/777573
http://www.silben-media.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christian Schön, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 200 Wörter, 1546 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von (sil:ben)media Silke Schön lesen:

(sil:ben)media Silke Schön | 18.08.2010

Bioresonanztherapie für Pferde

Bioresonanz, was ist das? Im täglichen Leben begegnen wir immer wieder Menschen, die uns sympathisch sind und wir nennen es "wir schwimmen auf der gleichen Wellenlänge". Wir fühlen uns zu diesen Personen hingezogen und gehen in Resonanz mit ihnen....
(sil:ben)media Silke Schön | 22.07.2010

Die Finca La Maya in Andalusien - Pferde-Seminarzentrum der besonderen Art

Im wunderschönen Hinterland der Costa de la Luz, zwischen Vejer de la Frontera und Medina-Sidonia, liegt die Finca la Maya, ein Seminarzentrum der besonderen Art. Hauptschwerpunkt dieser kleinen und sehr persönlichen Reitschule ist das Pferd, die B...