info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CID GmbH |

Diabetiker bestens informiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kölner Diabetikertag bot Aufklärung, Austausch und Beratung


Kölner Diabetikertag bot Aufklärung, Austausch und Beratung Der Kölner Diabetikertag in der Industrie- und Handelskammer ließ keine Fragen offen. An zahlreichen Ständen konnten sich die Besucher am Samstag über Standards und Neuigkeiten in der Diabetesbehandlung informieren. ...

Der Kölner Diabetikertag in der Industrie- und Handelskammer ließ keine Fragen offen. An zahlreichen Ständen konnten sich die Besucher am Samstag über Standards und Neuigkeiten in der Diabetesbehandlung informieren. Ernährungs- und Diabetesexperten klärten über den Zusammenhang zwischen Bewegung, Entspannungsübungen, Blutzucker und unterschiedlichen Lebensmitteln auf.

"Ich finde es toll, dass die ganze Zeit über Ärzte und Pflegepersonal zur Verfügung standen, so dass ich alle meine Fragen zu Diabetes stellen konnte", bewertet Hans-Werner Peters den Kölner Diabetikertag. Bei dem 56-Jährigen wurde im vergangenen Jahr Diabetes diagnostiziert. Nun hat er die Gelegenheit genutzt, sich ausführlich über seine Erkrankung zu informieren und dabei auch den Austausch mit anderen Diabetikern gesucht: "Die Fach-Vorträge waren super, aber noch besser gefällt es mir, dass auch Patienten von ihren Erfahrungen berichtet haben."

Neben diesen Erfahrungsberichten und Vorträgen zu Themen wie der Insulinpumpen-Therapie oder neuen Diabetesmedikamenten war der Fuß-Parcours einer der Höhepunkte im Programm. Dort konnten die Besucher Wahrnehmungsübungen für die Füße absolvieren, ihre Fußsohlen einscannen und eine Druckmessung durchführen lassen. Auch die Möglichkeit zur Blutzuckermessung und das Preisrätsel, bei dem es unter anderem Trolleys und Blutdruckmessgeräte zu gewinnen gab, zogen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Dr. Dirk Hochlenert, Diabetologe und Mitorganisator des Diabetikertages, sieht die Veranstaltung als großen Erfolg: "Wir sind sehr zufrieden mit den rund 1.000 Besuchern und freuen uns, dass wir so viele positive Rückmeldungen bekommen haben." Der Diabetikertag fand im Rahmen der Aufmerksamkeitskampagne "Amputation verhindern" statt. Zentrales Thema dieser Kampagne ist das Diabetische Fußsyndrom (DFS), durch das jährlich 30.000 Diabetiker in Deutschland Teile ihres Beines verlieren. Doch auch unabhängig davon findet Dr. Hochlenert es wichtig, so ausführlich wie möglich über Diabetes zu informieren: "Information ist ein wichtiger Bestandteil der Prävention, denn nur, wer über seine Krankheit Bescheid weiß, kann langfristig etwas verändern. Daher freuen wir uns, dass so viele Besucher zum Diabetikertag gekommen sind. Vielleicht konnten wir dadurch ja auch die ein oder andere Amputation verhindern."



CID GmbH
Regina Hamacher
Vogelsanger Weg 39
50858 Köln
0221-50294645

www.amputation-verhindern.de



Pressekontakt:
Ziegs Kuchel Müller Communication Service
Regina Hamacher
Vogelsanger Weg 39
50858
Köln
r.hamacher@zkm-koeln.de
0221-50294645
http://www.zkm-koeln.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regina Hamacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2662 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CID GmbH lesen:

CID GmbH | 22.09.2010

Kölner Krankenhäuser verpflichten sich zur Qualität

Kölner Krankenhäuser und Diabetologen haben gemeinsam eine bundesweit vorbildliche und bisher einmalige Struktur entwickelt: Bei einer drohenden Amputation aufgrund eines Diabetischen Fußsyndroms holen die behandelnden Klinikärzte grundsätzlich ...
CID GmbH | 26.08.2010

Telefonische Hilfe bei Diabetischem Fußsyndrom

Im Rahmen der Kampagne "Amputation verhindern" hat das Netzwerk Diabetischer Fuß Köln und Umgebung eine Hotline für Patienten mit dem Diabetischen Fußsyndrom (DFS) eingerichtet. Unter der Nummer 01803 123406 können sich Betroffene und Angehörig...