info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Butterfly Communications |

Im engeren Verflechtungsraum Mehrheit gegen Länderfusion Berlin-Brandenburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes USUMA und der Kommunikationsagentur Butterfly Communications


Im engeren Verflechtungsraum Mehrheit gegen Länderfusion Berlin-Brandenburg\r\n

Im engeren Verflechtungsraum Mehrheit gegen Länderfusion Berlin-Brandenburg

In der aktuellen Diskussion über eine Fusion von Berlin und Brandenburg haben die Befürworter eines Zusammengehens beider Länder noch erhebliche Überzeugungsarbeit zu leisten. Bei einer repräsentativen Umfrage des Berliner Meinungsforschungsinstitutes USUMA in Zusammenarbeit mit der in der Bundeshauptstadt ansässigen Kommunikationsagentur Butterfly Communications sprach sich mit 55,5 Prozent zwar die Mehrheit der 1002 befragten Personen im Alter ab 14 Jahren in Berlin und im Verflechtungsraum Berlin und Brandenburg für eine Länderfusion aus. Im engeren Verflechtungsraum aber votierte eine Mehrheit von 50,2 Prozent gegen ein Zusammengehen.

In Berlin betrug die Zustimmungsquote insgesamt 58,8 Prozent. Dabei waren die Befürworter in Ostberlin mit 60,9 Prozent deutlicher in der Mehrheit als in Westberlin, in dem sich "nur" 57,5 Prozent für ein Zusammengehen aussprachen. Während die Sympathisanten der in beiden Landesparlamenten vertretenen Parteien über die Parteigrenzen hinweg mehrheitlich und übereinstimmend mit über 50 Prozent eine Fusion ebenso wie die über 30-Jährigen befürworteten, dominierten mit 50,8 Prozent die Fusionsgegner in der Gruppe 14 bis 30 Jahre. Bemerkenswert war auch, dass die Zustimmungsquote umso höher ausfiel, je älter die Befragten waren. Dagegen sank die Zustimmungsquote, je höher der Bildungsabschluss war.

Noch am Freitag hatte der Brandenburger Landtag die Zusammenarbeit von Berlin und Brandenburg und eine mögliche Fusion thematisiert. Mitte Juni waren die zuständigen Ausschüsse beider Landesparlamente zu einer gemeinsamen Sitzung im Berliner Abgeordnetenhaus zusammen gekommen.

Butterfly Communications ist eine klassische Kommunikationsagentur, die im gesamten Bundesgebiet, aber auch im deutschsprachigen Ausland sowie den Niederländisch sprechenden Beneluxländern tätig ist. Spezialisiert ist Butterfly Communications auf die gesamte Leistungspalette der Unternehmenskommunikation, insbesondere auf Organisationsberatung und Change Management sowie Krisenkommunikation und Litigation-PR. Die USUMA GmbH wurde 1990 als eine unabhängige Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung zur Erhebung, Verwaltung und Analyse von Umfragedaten gegründet. Mit derzeit 16 Mitarbeitern und einem geschulten Stab von Interviewern ist das Unternehmen in der Lage, auch speziellen Untersuchungsanforderungen gerecht zu werden. Seit 1995 ist USUMA Mitglied im Arbeitskreis Deutscher Marktforschungsinstitute e.V..

Butterfly Communications und USUMA führen in enger Zusammenarbeit regelmäßig Umfragen zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftsrelevanten Themen durch, um mit konkreten Umfrageergebnissen einen seriösen Beitrag zur politischen Diskussion in Deutschland zu leisten.

Kontakt:

Detlef Untermann

Butterfly Communications
Drakestraße 46A
12205 Berlin

Telefon +49 30 84 31 21 27
Telefax +49 30 84 31 21 28

info@butterfly-communications.de
www.butterfly-communications.de


Butterfly Communications
Detlef Untermann
Drakestraße 46 A
12205
Berlin
du@butterfly-communications.de
+49 30 84312127
http://www.butterfly-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Detlef Untermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 3237 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Butterfly Communications lesen:

Butterfly Communications | 01.11.2010
Butterfly Communications | 05.01.2010

Butterfly Communications und Berliner Fernsehturm setzen Zusammenarbeit 2010 fort

Butterfly Communications und der Berliner Fernsehturm setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Der TV-Turm beauftragte das in Berlin ansässige Büro für Kommunikation und Public Affairs, auch 2010 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Tou...
Butterfly Communications | 28.10.2009

GSE Protect verlängert Mandat von Butterfly Communications

Das Deutschland weit operierende Sicherheitsunternehmen GSE Protect hat das Mandat für Butterfly Communications verlängert und setzt die Zusammenarbeit mit dem in Berlin ansässige Büro für Kommunikation und Public Affairs in der Presse- und Öff...