info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LAB Lachner Aden Beyer & Company |

Life Science sucht den Unternehmer im Unternehmen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Situationsbericht: Life Science / analytische Dienstleistungen

Die schon seit einiger Zeit zu beobachtende positive Entwicklung größerer Unternehmen im Bereich der Dienstleistungsanalytik setzt sich fort. Der Bereich der analytischen Dienstleistungen, ein bisher von der breiten Öffentlichkeit kaum wahrgenommener Nischenmarkt, rückt vor allem durch Skandale im Lebensmittelbereich immer wieder in das Bewusstsein der Verbraucher. BSE, Schweine- und Geflügelpest, Acryl-amid und nicht zuletzt das Dauerthema "genmanipulierte Lebensmittel" haben den Bedarf nach kontrollierten Produkten mit genau definierten Inhaltsstoffen enorm verstärkt.

Die parallel dazu festzustellende Tendenz vieler Nahrungsmittelproduzenten zum "Outsourcing" von Labordienstleistungen bescheren dieser Branche auch mittelfristig Zuwachsraten. Die Globalisierung macht auch vor diesem Bereich nicht halt. So ist zu festzustellen, dass eine Entwicklung hin zu größeren Unternehmen mit flächendeckender Präsenz (national und international) erfolgt. Den stattfindenden Preiskampf werden nur Unternehmen mit effizienten, kostengünstigen Strukturen und Prozessen überstehen. Automation, preiswerte neue Analyseverfahren und das Schaffen von Synergien sind hier wichtige Erfolgsfaktoren.

Gerade bei unseren Kunden, die zu den erfolgreichsten Unternehmen in diesem Marktsegment zählen, treten deshalb bei der Besetzung von Führungspositionen die fachlichen/wissenschaftlichen Qualifikationen immer mehr in den Hintergrund. Der Fokus liegt in zunehmendem Maße auf Managementfähigkeiten, betriebswirtschaftlicher- und sozialer Kompetenz sowie unternehmerischem Denken. Hier sind unter anderem die Fähigkeit Mitarbeiter zu führen und zu motivieren, Prozesse bezüglich Durchlaufzeit und Kosten zu optimieren, Markttrends zu erkennen und umzusetzen sowie eine über den eigenen Bereich hinausgehende Sicht- und Denkweise zu nennen.

Mit diesem Typ von Mitarbeitern sowie einer, an den zuvor beschriebenen Erfolgsfaktoren ausgerichteten Strategie gelingt es den Unternehmen auch unter den aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu wachsen, Umsatz und Ertrag zu steigern. Die bereits begonnene Konsolidierung der Branche wird sich dadurch fortsetzen und vermutlich sogar beschleunigen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcel Derakhchan, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2220 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LAB Lachner Aden Beyer & Company lesen:

LAB Lachner Aden Beyer & Company | 18.01.2005

Top Pharma Consultant wechselt zu LAB Lachner Aden Beyer & Company

München/Hamburg 18. Januar 2005. — Die Personalmanagementberaterin Beate Ettl (44) hat zum 1. Januar 2005 die Gesamtmarktverantwortung für den Bereich Pharma/Biotech bei der internationalen Personalberatung LAB Lachner Aden Beyer & Company überno...
LAB Lachner Aden Beyer & Company | 11.01.2005

Deutsche Personalberatung stärkt Südamerika-Verbindung

München, 27.12.2004. Die deutsche Personalberatung LAB Lachner Aden Beyer & Company GmbH baut als Partner des Netzwerks Penrhyn International seine Verbindungen nach Brasilien und Chile aus. Durch den Beitritt der Personal-beratungsunternehmen „MP ...
LAB Lachner Aden Beyer & Company | 21.12.2004

Energiewirtschaft 2005: Managerbedarf steigt wieder

Trotz der Unsicherheit über die genauen Inhalte des Gesetzes und der sich erst anschließend entwickelnden Regulierungspraxis dürfen alle Marktteilnehmer auch zukünftig von weiterem Veränderungsbedarf ausgehen. Dieser wird sich vor allem in einer...