info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hallinger Business Training |

Knigge-Schnellkurs für die "Ghettokids"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Benimm-Trainerin Karin F. Hallinger engagiert sich ehrenamtlich im Förderzentrum München Nord


In Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein ?ghettokids ? Soziale Projekte e.V.? für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und der bundesweit renommierten Benimm-Trainerin Karin F. Hallinger hat das Sonderpädagogische Förderzentrum München Nord ein ganz besonderes Projekt auf die Beine gestellt: eine Art Knigge-Crashkurs für acht ausgewählte Schüler und Schülerinnen. Alle Beteiligten waren von der Aktion begeistert.\r\n

München, 05.07.2010 - Langweiliger Unterricht nach Vorschrift? Fehlanzeige! Am Sonderpädagogischen Förderzentrum München Nord stehen regelmäßig außergewöhnliche Projekte auf dem Stundenplan. Die engagierten Lehrkräfte lassen sich etwas einfallen, um den Unterricht aufzulockern und die Schüler zu fördern und für neue Themen zu begeistern. In Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein "ghettokids - Soziale Projekte e.V." für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und der bundesweit renommierten Benimm-Trainerin Karin F. Hallinger wurde nun eine ganz besondere Aktion auf die Beine gestellt: eine Art Knigge-Crashkurs für acht ausgewählte Schüler und Schülerinnen. Die 14-16-jährigen Teilnehmer, die zum Teil bei den "Ghettokids" - den Namen haben sie sich selbst gegeben - engagiert sind, durften in einem etwa vierstündigen Seminar mit begleitetem Essen die Grundlagen eines überzeugenden Auftritts und die wichtigsten Benimmregeln für ein Bewerbungsgespräch kennen lernen.

Wie melde ich mich, wenn ich Bewerbungen verschickt habe und nun mein Telefon klingelt? Wie verhalte ich mich, wenn mir beim Vorstellungsgespräch ein alkoholisches Getränk angeboten wird? Und wie esse ich stilvoll eine Suppe oder Spaghetti? Solche und andere Fragen, die für den Erfolg im Vorstellungsgespräch und im Geschäfts- sowie Privatleben ausschlaggebend sein können, wurden von Karin F. Hallinger spielerisch in Form eines Quiz an die Schüler herangetragen, die in dieser Hinsicht bisher wenig spezifische Förderung erfahren haben. "Ziel des Projektes war es, dass die Schüler und Schülerinnen neue Erfahrungen sammeln und ihr Selbstbewusstsein trainieren und stärken, auch im Umgang mit fremden Erwachsenen, weil dies später für die Berufsausbildung, Vorstellungsgespräche und Praktika ganz wichtig ist", erklärt Carolin Kastner, stellvertretende Schulleiterin des Sonderpädagogischen Förderzentrums München Nord. "Ich persönlich finde es wichtig, dass sich unsere Schule nach außen öffnet. Mit uns Lehrpersonen sind die Schüler vertraut, aber sie müssen auch den Umgang mit anderen Erwachsenen lernen. Mit Frau Hallinger war das ein durchweg positives Erlebnis! Da gab es nach wenigen Minuten keine Berührungsängste mehr, auch weil Frau Hallinger sich sehr schnell auf die Jugendlichen eingestellt und sich sprachlich auf sie eingelassen hat. Die Chemie hat gestimmt!" Auch Karin F. Hallinger, die das Projekt ehrenamtlich durchgeführt hat, hat den Tag mit den Jugendlichen als sehr positiv erlebt: "Die Schüler waren sehr nett und offen und haben sich für das Knigge-Thema interessiert. Sie haben Fragen gestellt, super mitgemacht, und ich hatte das Gefühl, dass es ihnen Spaß gemacht hat und sie wirklich etwas fürs Leben gelernt haben." Als Abschiedsgeschenk gab es von der Stilexpertin für jeden Teilnehmer ein Knigge-Quiz in Form eines Kartenspiels. Die Scheu im Umgang mit fremden Erwachsenen konnte durch den Projekttag wieder ein Stück weiter abgebaut werden, die Schülerinnen und Schüler haben neues Selbstbewusstsein gewonnen. Am nächsten Tag in der Schule wurde das frisch Gelernte im Umgang miteinander zum Teil gleich umgesetzt.

"Den Schülern hat das Projekt neue Horizonte eröffnet. Das ist wichtig, denn wir erleben immer mehr, welche große Bedeutung Leute aus anderen Branchen dem sozialen Bereich auch im Umgang mit Förderschülern beimessen." Wer nicht weiß, wie man souverän und benimmsicher auftritt, hat es schwer, einen Lehrplatz oder eine Berufsanstellung zu finden und später im Geschäftsleben zurecht zu kommen. Daher liegt es Karin F. Hallinger am Herzen, auch denjenigen ein Basiswissen zu vermitteln, die vielleicht einen erschwerten Zugang dazu haben: "Ich wünsche mir, dass das Thema Benimm und Höflichkeit in allen Gesellschaftsschichten einen höheren Stellenwert erhält. Dabei geht es nicht darum, wie man ein Glas korrekt hält oder wie man einen Hummer isst, sondern um ganz grundlegende Prinzipien eines freundlichen und respektvollen Umgangs mit anderen. Es lebt sich einfach leichter miteinander, wenn man sich an gewisse Regeln und Strukturen in unserer Gesellschaft hält." Von ihrem neuen Wissen profitieren nun die Schüler und Schülerinnen des Sonderpädagogischen Förderzentrums München Nord, aber auch Carolin Kastner freut sich: "Toll war's, und auch ich hab was gelernt!"

Kontakt:
Hallinger Business Training
Karin Felicitas Hallinger
Dozentin / Trainerin
Alpenstraße 26
86899 Landsberg am Lech
Telefon: + 49 8191 / 40 10 434
Telefax: + 49 8191 / 40 10 435
Handy: + 49 177 / 859 88 39
info@knigge-hallinger.de
www.knigge-hallinger.de



Hallinger Business Training
Karin Felicitas Hallinger
Alpenstraße 26
86899
Landsberg am Lech
info@knigge-hallinger.de
+49 (0) 8191 40 10 434
http://www.knigge-hallinger.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Felicitas Hallinger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 656 Wörter, 4852 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hallinger Business Training

Karin Felicitas Hallinger ist eine der renommiertesten und meist gebuchten Knigge-Trainerinnen im deutschsprachigen Raum. Seit 2004 ist Karin F. Hallinger als Knigge-Trainerin selbstständig.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hallinger Business Training lesen:

Hallinger Business Training | 23.09.2010

Grapschen, Duzen, Saufen: Was ist auf dem Oktoberfest erlaubt? Kniggetipps für Wiesn-Besucher

Landsberg am Lech, 23.09.2010 - Zum 177. Mal feiern derzeit Millionen Menschen auf der Münchner Theresienwiese das Oktoberfest. Seit 200 Jahren treffen sich Jung und Alt, Reich und Arm auf der Wiesn, und im Jubiläumsjahr 2010 dauert das größte Vo...
Hallinger Business Training | 23.09.2010

Der Hotel-Knigge: Geschäftsreisen mit Stil

(von Karin F. Hallinger) Landsberg am Lech, 23.09.2010 - Unternehmensberaterin, Vertriebsprofi oder Event Managerin: Wer beruflich viel unterwegs ist, übernachtet häufig in Hotels. Gerade in jüngeren Jahren genießen viele das bewegte Berufsleben...
Hallinger Business Training | 12.07.2010

Büro-Dresscode im Hochsommer - Shorts und Flip-Flops am Arbeitsplatz?

Landsberg am Lech, 12.07.2010 - Der Sommer ist endlich in Deutschland angekommen - mit viel Sonnenschein und hohen Temperaturen. Beneidenswert, wer an den See oder ins Freibad fahren kann. Auch im Park oder Biergarten lässt es sich in T-Shirt und ku...