info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Loys AG |

Marktkorrekturen als Renditeoptionen erkennen – mit Antizyklik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Die Korrekturen der Börse innerhalb der letzten zwei Monate veranlassen LOYS zu bedeutenden Transaktionen. Im Fokus standen zahlreiche Aktienzukäufe, u.a. der Erwerb einer signifikanten Ölaktien-Position, sowie die Senkung der Cash-Quote von durchschnittlich 20% auf aktuell 12%. Mit einer inzwischen erreichten durchschnittlichen Marktkapitalisierung von 16,5 Mrd. EUR ist der LOYS Global darüber hinaus längst kein Small-Cap-Fonds mehr.
Oldenburg. Nach Krisenbeginn verzeichnet der DAX seit Anfang 2009 einen stetigen und robusten Aufschwung. Daher setzt Fondsmanager Dr. Christoph Bruns Kurskorrekturen als Renditechancen für das LOYS-Portfolio um. Mehrere Zukäufe wie Aktien der Ölkonzerne ENI und BP bringen Bewegung ins Portfolio. Darüber hinaus wurde im Portfeuille die Nordamerika-Gewichtung reduziert, der Euro-Raum dagegen aufgestockt.
Schwacher Euro vs. starker Dollar?
In den vergangenen zwei Monaten wurden im LOYS-Portfolio Investitionen im Euro-Raum deutlich hochgefahren. "Ich erwarte hier keinen Währungscrash", begegnet Dr. Bruns vielen Euro-Skeptikern. Eine solche Gefahr sieht der LOYS-Fondsmanager vielmehr in den USA. "Eine hohe Arbeitslosenquote, ein niedriges Konsumverhalten und ein stagnierendes BIP lassen bei mir eine gewisse Skepsis gegenüber der US-Wirtschaftskraft aufkommen", so Bruns weiter. Dass der Dollar dennoch gegenüber dem Euro an Stärke gewonnen hat, sieht Dr. Bruns in der US-amerikanischen Vormachtstellung innerhalb der Weltwirtschaft begründet. Gute Chancen dagegen sehe Bruns neben Europa vor allem im asiatischen Raum. "Nehmen Sie China als Beispiel", beginnt Dr. Bruns. "Das rasant wachsende BIP bei einem noch geringen Konsumanteil von derzeit 36% zeigen hier stellvertretend das Entwicklungspotenzial der asiatischen Region auf. Daher haben wir im LOYS-Portfolio die Asien-Positionen aufgebaut."
Öl im Portfolio
Seit kurzem setzt LOYS auch auf Ölaktien-Positionen. So kaufte Bruns in den vergangenen zwei bis drei Monaten Aktien des Ölkonzerns ENI und nutzte die Korrektur bei BP zum Einstieg. Aktuell sind sowohl ENI als auch BP mit 5,5% im LOYS-Portfolio gewichtet. "Bei BP geht es uns wie bei allen anderen Investmententscheidungen, die wir treffen, nur um Fundamentaldaten", erläutert Dr. Bruns. So sieht Dr. Bruns in dem Kursverfall von 60 USD auf derzeit 30 USD eine deutliche Übertreibung. "Wir erwarten bei BP keine kurzfristige Erholung, sondern setzen auf ein langfristig entwicklungsstarkes Unternehmen. Wir rechnen auch bei BP aufgrund der fundamentalen Daten in den nächsten 5 Jahren mit einer erfreulichen Entwicklung für die Aktionäre." Hintergrund für diese Annahme: BP ist ein höchst bedeutsames Unternehmen für die US-Wirtschaft. "Daher sehe ich keinen Grund, dass US-Präsident Obama den Konzern mit immensen Schadensersatzforderungen ruinieren könnte", so Dr. Bruns.
Bewegung im LOYS-Portfolio
In diesen strategischen Entscheidungen zeigt sich das klare Investmentmuster der Oldenburger Fondsboutique: antizyklisches Investieren. "Wir kaufen ausschließlich unterbewertete Aktien", sagt Dr. Bruns. Ganz nach dem Motto "Gutes günstig kaufen". Mit einem gründlichen Analyseprozess ergründet LOYS zunächst den tatsächlichen Wert eines Unternehmens, den sogenannten fairen Wert. Faktoren wie Marktposition, Gewinnmargen, Kosteneffizienz und Geschäftsleitung kommen dabei zum Tragen. "Liegt ein Aktienkurs mindestens 30% unterhalb dieses Wertes, ist das für uns das Signal zum Kauf", so Dr. Bruns. "Auf diese Weise profitieren unsere Anleger von einem langfristig zu erwartenden Kursanstieg, da anzunehmen ist, dass die Aktie ihren fairen Wert erreichen wird." Auch der Ausstieg ist nach diesem Prinzip abgesichert. "Erreicht die Aktie ihren fairen Wert, verkaufen wir unsere Positionen – denn ab diesem Zeitpunkt spiegelt der Kurs die Überbewertung des Unternehmens. Investitionen werden damit zur reinen Spekulation", erklärt Dr. Bruns. "Mit dieser Strategie bieten wir langfristig orientierten Investoren auch in schwierigen Börsenzeiten ein stabiles Investment."


Zur Gesellschaft: LOYS hat sich mit seiner konservativen Ausrichtung einen Namen als globaler Aktienfondsspezialist durch den internationalen Aktienfonds LOYS GLOBAL (WKN 926229) sowie als Pionier und führender Anbieter auf dem deutschen Hedgefondsmarkt durch den Single Hedgefonds LOYS Global MH (WKN A0H08T) gemacht. Weitere Informationen sind auf der Website des Unternehmens erhältlich unter www.loys.de


Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

gemeinsam werben
Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
T. 040 769 96 97 12
F. 040 769 96 97 66
E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de

LOYS AG
Frank Trzewik
Alte Amalienstraße 30
26315 Oldenburg
T. 0441 925 86 0
F. 0441 925 86 11
E. trzewik@loys.de



HINWEIS: Diese Pressemitteilung dient ausschließlich der Information und stellt daher kein Angebot dar, Anteile des Fonds zu erwerben. Diese Pressemitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zu diesem Fonds (der aktuelle Verkaufsprospekt, der aktuelle Jahresbericht und - falls dieser älter als acht Monate ist - der aktuelle Halbjahresbericht). Der Fonds ist zum öffentlichen Vertrieb seiner Anteile außerhalb Luxemburgs nicht zugelassen.

Stichpunkte: Text, PM, Aktien, global, LOYS Global, LOYS, fundamental, aktiv, Aktien, Hedgefonds, Aktienfonds, Dr. Christoph Bruns, Bruns, gw, Währung, Euro, Dollar, Euro-Krise, BP, ENI, antizyklisches Investieren, Telefonkonferenz, Portfolio


Web: http://www.loys.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Reichmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 735 Wörter, 5773 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Loys AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Loys AG lesen:

LOYS AG | 07.12.2015

LOYS Global L/S zeigt Stärke

Die hohe Korrelation an Aktien- und Rentenmärkte setzt Mischprodukte unter Druck. Der Absolute-Return-Fonds LOYS Global L/S setzt daher auf eine gezielte Absicherung vor Wertverlusten und meidet Rentenanlagen vollständig. Der Erfolg gibt der Strate...
LOYS AG | 25.11.2015

LOYS Global L/S knackt 100-Millionen-Euro-Marke

Mit dem internationalen Aktienfonds LOYS Global L/S schreibt die Oldenburger LOYS AG ihre Erfolgsgeschichte fort. Der Fonds, der eine defensive Anlagestrategie verfolgt, hat seit der Auflage im Dezember 2011 um 37,5 Prozent (Stand: 23.11.2015) zugele...
Loys AG | 09.08.2010

Mehr Service für institutionelle Investoren

Oldenburg. Seit Juli verstärkt Alexander Piira das Team des unabhängigen Investmenthauses LOYS AG. Er übernimmt als Hedgefonds-Spezialist mit internationaler Erfahrung insbesondere die Betreuung institutioneller Investoren. Im Fokus seiner Beratun...