info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitec Audio GmbH |

Amok-Alarmsystem für Schulen: schnell, einfach und kostengünstig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kostengünstige Ergänzung bestehender oder neuer fabrikatsneutraler Lautsprecher-Anlagen. Amok-Melder direkt an Lautsprecher anschließbar


Schmelz, 7. Juli, 2010: - Nach den erschreckenden Vorfällen in Winnenden und Co. werden zum Schutz von Schülern und Lehrern Sicherheits-Warnsysteme gefordert. Oft stehen einem raschen Einbau solcher, wahrscheinlich lebensrettender Einrichtungen die begrenzten Finanzmittel der Schulträger entgegen. Dem trägt die VITEC AUDIO GmbH, Hersteller und Vertreiber von Audio- und EVAC-Sprach¬alarm¬anlagen, jetzt gezielt mit ihrem für Schulen entwickelten Amok-Alarmsystem mit der Bezeichnung AM.AS Rechnung. Hierbei handelt es sich um ein ab sofort erhältliches System, dessen Amok-Melder sich direkt an den Lautsprechern anschließen lassen. Es bietet sich als kostengünstige Ergänzung vorhandener Altanlagen gleich welchen Fabrikats an. Ebenso lässt sich eine neue ELA-Anlage problemlos und kostengünstig gestalten. Das AM.AS-System, das jeder Elektriker auch nachträglich anschließen kann, kostet z.B. als Ergänzung einer vorhandenen ELA-Anlage mit 16 Klassenräumen rund 9.000 Euro.

Weil keine umfassende und aufwändige Neuverkabelung sowie andere nennenswerte Umbaumaßnahmen erforderlich sind, können Schulen relativ schnell und ohne größeren Aufwand zu einem aufgerüsteten Amok-Alarmsystem kommen.

Sofern eine neue Lautsprecheranlage gewünscht wird, kann diese gemäß Angaben sehr preiswert mit einem Standard-Mischverstärker vom Fabrikat sela-MZMV-4-240 und z.B. 16 Lautsprechern des Typs sela-WAL-6 ausgeführt werden. Ein solches Standardsystem gibt es schon ab einem Gesamt-Materialpreis von ca. 1.200 Euro. Somit gelangt eine Schule schon ab ca. 11.000 Euro in den Besitz eines AMOK-Alarmsystems, das 16 Klassenräume abdeckt.

Zu weiteren wichtigen Leistungsmerkmalen des AM.AS-Systems zählen:
o Kostengünstige Ergänzung der bestehenden und fa-
brikatsneutralen Alt-ELA-Anlage
o Amok-Melder direkt an Lautsprecher anschließbar, deshalb nur kurze Standleitung erforderlich
o Kostengünstig bei Neuinstallation in Verbindung mit
einer Standard-ELA-Anlage
o Lautsprecher werden einzeln überwacht
o Klartextanzeige, welcher Amok-Melder ausgelöst wurde
o Ergänzung zu normgerechter Anlage möglich (EN 60849, VDE 0833-4)
o Schnittstelle zu anderen Systemen (BMA, SAA, GLT u.ä.)
o USB-Schnittstelle zum PC zwecks Fernsteuerung
o Anzeige und Bedienfeld absetzbar
o Einfache Montage durch örtliche Elektro-Fachfirma.

Das zur Wandmontage vorgesehene Zentralgehäuse ist bestückt mit einem AM-LC 4 AMOK-Lautsprecher-Controller, 24-Volt-Netzteil und einem DAP-2-Textmodul. Das abgesetzt montierbare Anzeige- und Bedienfeld AM-ABF zeigt im Klartext an, welcher Melder ausgelöst hat und ob die Lautsprecherlinien in Ordnung sind. Die AMOK-Melder AM-LEC sind mit einer speziellen, bus-adressierbaren digitalen Linien-End-Controller-Platine ausgestattet, die den Lautsprecher zugleich auf Funktion überwacht und dem System meldet, welcher Melder ausgelöst wurde. Der 4-kanalige Con¬troller überwacht bis zu 64 Räume/Lautsprecher bei 16 Lautsprechern pro Linie. Eine darüber hinausgehende Erweiterung ist durch Kaskadieren weiterer AM-LC 4-Controller möglich.

Das AM.AS-Amok-Alarmsystem wird von VITEC AUDIO ab sofort über qualifizierte Facherrichter oder Elektroinstallateure vertrieben.

Unternehmensprofil

Die VITEC AUDIO GmbH (www.vitec-audio.de) mit Sitz im saarländischen Schmelz, ein Tochterunternehmen des AV-Distributions¬unternehmens VITEC Distribution GmbH (www.vitec-distribution.com), Mainz, ist auf europaweite Distribution, Service und Support einer breitgefächerten Audio-Produktlinie ausgerichtet, die unter dem Markennamen sela vertrieben wird. Das Angebot umfasst die beiden Produktlinien Audio sowie EVAC-Sprach¬alarm¬anlagen.


Weitere Informationen:

VITEC AUDIO GmbH
Am Erzweg 9
66839 Schmelz
Sascha Langenfeld
Tel. 0 68 87 – 30041-0
Fax.0 68 87 – 30041-111
E-Mail. info@vitec-audio.de
www.vitec-audio.de


Public Relations
Dr. Manfred Schumacher PR
Mainzer Straße 7
55278 Mommenheim
Dr. Manfred Schumacher
Tel. 0 61 38-94 19 95
Fax. 0 61 38-94 19 96
E-Mail. info@msch-pr.de
www.msch-pr.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 3136 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitec Audio GmbH lesen:

Vitec Audio GmbH | 25.11.2010

VITEC AUDIO übernimmt in Deutschland den Generalvertrieb für italienischen Beschallungsspezialisten PASO

PASO ist ein Traditionsunternehmen mit einer rund 75-jährigen Firmenhistorie und in der Beschallungsbranche weltweit ein Inbegriff für Know-how und Qualität. „Wir sind froh, unsere Vertriebspalette in Deutschland um die Produkte von PASO erweiter...
Vitec Audio GmbH | 23.09.2010

Stützpunktpartnernetz für Sprachalarmsysteme

So werden sie vom Unternehmen umfassend geschult und auf die sela-Produkte, darunter die Baureihen DACS, S-Evac 14 und AM.AS, zertifiziert. Zudem werden sie in Schulungen auf die neue DIN-Norm 14675/A3 vorbereitet, für die sich jeder Facherrichter u...
Vitec Audio GmbH | 24.08.2010

Security 2010: VITEC AUDIO zeigt neues Amok-Alarmsystem

AM.AS adressiert das Sicherheitsbedürfnis und den Bedarf an adäquaten Sicherheitslösungen seitens Schulträgern und trägt der Finanzsituation von Bildungseinrichtungen Rechnung. So werden bei AM.AS die Amokalarmmelder z.B. über kurze Standkabel ...