info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gewusst WIE! - Magazin |

Finanzspritze für Gründer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- die wichtigsten Fördertipps


- die wichtigsten Fördertipps Trotz seiner enormen Wirtschaftskraft ist die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland außergewöhnlich niedrig. Unter den 18 größten Volkswirtschaften der Welt liegt die Bundesrepublik in Sachen Neugründungen nur auf dem vorletzten Platz. ...

Trotz seiner enormen Wirtschaftskraft ist die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland außergewöhnlich niedrig. Unter den 18 größten Volkswirtschaften der Welt liegt die Bundesrepublik in Sachen Neugründungen nur auf dem vorletzten Platz. Mit einem Blick auf die deutsche Förderlandschaft ist das überraschend, denn in keinem anderen Land der Welt werden Existenzgründungen finanziell so gut unterstützt wie hier. Allein über die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (www.foerderdatenbank.de) werden aktuell 197 Förderprogramme angeboten.

Angehende Gründer stehen vor der Herausforderung, aus dieser enormen Auswahl die beste Lösung für sich herauszufiltern. Im Gespräch mit dem Ratgebermagazin Gewusst WIE! erklärt der Existenzgründungsexperte der Deutschen Industrie und Handelskammer (DIHK), Dr. Marc Evers, welche Vorarbeit der Gründer leisten muss: "Erst nach Ausarbeitung eines Geschäftskonzepts entscheidet sich, ob Fördermittel ergänzend in Frage kommen - wenn Startfinanzierungslücken geschlossen oder Defizite etwa beim Marketing offenkundig sind. Dabei unterstützt ihn dann beispielsweise seine IHK oder eine Gründeragentur."
Einer der größten öffentlichen Gründungsfinanzierer ist die Kfw-Bank, die diverse Förderprogramme für die Gründungsphase anbietet.

Den Antrag stellt der Gründer über seine Bank oder Sparkasse. In seinem aktuellen Magazin "So werden Sie Ihr eigener Chef" weist Gewusst WIE! daraufhin, dass dieser Antrag dringend vor der Gründung geschehen muss. Nach erfolgtem Start könnten viele Geschäftsideen nicht mehr gefördert werden. Neben einem ausführlichen Artikel, in dem die diversen Fördermöglichkeiten konkret beschrieben werden, fasst "So werden Sie Ihr eigener Chef" auf 88 Seiten kompakt zusammen, was beim Weg in die Selbständigkeit beachtet werden sollte.
"Häufig scheitert die Existenzgründung daran, dass der Jungunternehmer seinen Start nicht gut vorbereitet hat.

In unserem aktuellen Gründer-Magazin haben wir darum alle Themen
rund um die Selbständigkeit übersichtlich und leicht verständlich aufbereitet. Zusätzlich erhält der Leser per CD ein komplettes Software-Paket, mit zahlreichen Checklisten und Formatvorlagen wie z.B. dem Rechtsform- oder Unternehmercheck. Außerdem beinhaltet es praktische Anwendungen für die Erstellung des Businessplans, eine Software für Abrechnungen und Kundendatenmanagement sowie das prämierte MAX-TAX Steuerprogramm", so Heiko Weising, Verlagsleiter von Gewusst WIE!.


Gewusst WIE! - Magazin
Anke Piontek
Bahnhofsallee 14
53639 Königswinter
+49 (0)2224 93 93 41

http://g-w.de



Pressekontakt:
forvision
Anke Piontek
Spichernstraße 32
50672
Köln
info@forvision.de
+49 (0)2224 93 93 41
http://g-w.de/pressemeldungen/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anke Piontek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2808 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gewusst WIE! - Magazin lesen:

Gewusst WIE! - Magazin | 06.07.2010

Das Kulttelefon iPhone: So sparen Sie schon beim Kauf - Gewusst WIE!

Als exklusiver Apple-Partner war lange Zeit dem Mobilfunkbetreiber T-Mobile der Vertrieb von iPhones in Deutschland vorbehalten. Bis Ende 2009 verkaufte das Unternehmen laut Geschäftsbericht 1,5 Millionen Geräte, stets in Verbindung mit einem zweij...
Gewusst WIE! - Magazin | 02.07.2010

Ratgebermagazin Gewusst WIE! veröffentlicht iPhone-Sonderheft

Das iPhone hat sich weltweit zum echten Kult entwickelt. Aber auch andere Apple-Geräte wie der iPod Touch und das brandaktuelle iPad sind bei den Verbrauchern extrem beliebt. Parallel zur Verbreitung der i-Produktfamilie ist ein steigender Informati...
Gewusst WIE! - Magazin | 02.07.2010

Existenzgründung 2010: Was "frau" wissen sollte - Gewusst WIE!

Immer mehr Frauen entdecken den Weg in die Selbständigkeit. Rund ein Drittel aller Geschäftsneugründungen in Deutschland gehen auf das Konto der weiblichen Bevölkerungshälfte. Im Vergleich zu ihrem hohen Anteil an der Gesamtzahl der Beschäftig...