info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GELD.de GmbH |

Krebsrisiko durch Mobilfunkmasten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kontroverse britische Studie


Die Frage, ob Strahlungen, die von Mobilfunksendemasten ausgehen, zu einem erhöhten Krebsrisiko führen, ist seit Jahren heftig umstritten. Eine neue Studie aus Großbritannien reiht sich in die Riege derer, welche den Sendemasten dahingehend Unbedenklichkeit bescheinigen. Wie das Versicherungsportal www.private-krankenversicherung.de berichtet, ist die Studie selbst jedoch mit einigen Zweifeln behaftet.

Der Grund für die Anzweiflung über die Neutralität der Studie ist ihr Sponsor. Hinter dem Team um Paul Elliot vom Imperial College London steht das Mobile Telecommunications and Health Research Programme, eine Zusammenarbeit von britischem Gesundheitsministerium und Mobilfunkanbietern. Die Studie untersuchte über 1.000 zwischen 1999 und 2001 erkrankte Kinder im Alter von bis zu fünf Jahren hinsichtlich der Entfernung ihres Wohnortes zu einem Mobilfunksendemasten. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass zwischen Häufigkeit der Erkrankungen und den Sendemasten kein Zusammenhang bestand, beziehungsweise, dass ein solcher Zusammenhang nicht belegt werden konnte.

Im Vergleich (http://www.private-krankenversicherung.de/vergleich/) seien laut Elliot Anwohner, die sich einen ganzen Tag lang in der Nähe von Sendemasten aufhalten sogar weniger Strahlen ausgesetzt als Menschen, die mit ihrem Mobiltelefon telefonieren. Studien, die zu einem gegenteiligen Ergebnis kamen, erklärt der Forscher mit der Auswahl der Fälle und der untersuchten Kriterien. Da jedoch selbst Elliots Studie auf Grund der indirekten finanziellen Beteiligung der Mobilfunkunternehmen eher fragwürdig ist, bleibt der tatsächliche Zusammenhang zwischen Mobilfunksendemasten und Krebsrisiko wohl weiterhin ungeklärt.



Kontakt:

GELD.de GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de angeboten.

Web: http://news.private-krankenversicherung.de/gesundheit/mobilfunkanbieter-sponsert-studie-zur-krebsrate-durch-sendemasten/335242.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1912 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GELD.de GmbH


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de angeboten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GELD.de GmbH lesen:

Geld.de GmbH | 27.03.2012

Rentensteigerung bis Juli - Private Vorsorge unverzichtbar

Die aktuelle Wirtschaftslage in Europa wirkt sich in vielen Bereichen des finanziellen Sektors aus. Trotz der Probleme wird bis Juli 2012 jedoch eine Lohnsteigerung in Deutschland erwartet. Entsprechend sollen sich auch die Renten erhöhen und Pensio...
Geld.de GmbH | 08.03.2012

Finanzielle Erleichterung beim Umzug - Mietkautionsversicherung macht’s möglich

Wer eine neue Wohnung sucht, muss viele Parameter bei der Auswahl der richtigen Immobilie oder dem neuen Heim beachten. Doch nicht nur die Lage, die Ausstattung und die monatliche Miete sind entscheidend, oft macht auch die Höhe der Kaution einiges ...
Geld.de GmbH | 29.02.2012

Berufsunfähigkeit rechtzeitig absichern - Günstige Angebote für Studenten

Beim Berufsunfähigkeits-Schutz gilt wie bei vielen anderen Versicherungen: Je eher man einzahlt, desto geringer sind die monatlichen Beiträge. Der Versicherungsabschluss lohnt sich bereits im Studentenalter. Das Internetportal www.geld.de berichtet...