info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
taskarena AG |

taskarena intensiviert ERP-Aktivitäten: Generalvertrieb für ERP-System NORIS von LCS International in Deutschland übernommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die taskarena AG hat mit dem tschechischen Softwarehersteller LCS International, Prag, eine weitreichende strategische Partnerschaft geschlossen. taskarena wird demnach als Nationalisierungspartner die ERP-Lösung NORIS von LCS in Deutschland vermarkten, ein geeignetes Partnernetz aufbauen sowie LCS bei der Lokalisierung der Software für den deutschen Markt unterstützen.

Für die Produkte von LCS sprechen ihre technische Fortschrittlichkeit, ihre user-freundliche Ausgereiftheit sowie die guten Erfahrungen auf dem tschechischen Markt. Die modular aufgebaute und auf .NET-Technologie basierende Lösung Noris ist nahtlos in die Microsoft Office-Produktfamilie integriert und stellt dem Anwender sämtliche Funktionen einer modernen ERP-Software zur Verfügung, wie beispielsweise Buchhaltung, Lagerverwaltung, CRM, Workflow, Call-Center-Unterstützung.

Ihren Vertriebsschwerpunkt wird die taskarena AG auf den mittelständischen Bereich setzen, dem auf Basis von Noris künftig eine Anzahl sehr kostengünstiger und ausgereifter Branchenlösungen angeboten werden kann. Bereits vor der Markteinführung liegen taskarena Anfragen von deutschen Unternehmen vor, die Produktionen in Tschechien haben und die Produkte dort kennen und schätzen gelernt haben. Zusätzlich wird taskarena ein Partnernetz in Deutschland für den Vertrieb von NORIS aufbauen. Dabei werden interessierte IT-Unternehmen geschult, zertifiziert und bei ihren Vertriebsaktivitäten unterstützt.

Wolfgang Soukup, Geschäftsführer der tschechischen taskarena GmbH und verantwortlich für die Nationalisierung in Deutschland: „Das gute Preis- / Leistungsverhältnis und die technische Überlegenheit von Noris waren mit-entscheidend dafür, die Software in unser Portfolio für ERP-Lösungen aufzunehmen. Wir werden die Lokalisierung für den deutschen Markt ausschlaggebend mitgestalten und angesichts der veränderten Preissituation auf dem deutschen Markt sowohl eine Vielzahl an Neukunden wie auch SAP- und Navisionumsteiger ansprechen können.“
LCS ist seit 2001 am deutschen Markt aktiv, als sie den internationalen Wettbewerb BIBA (Berlin International Business Award) mit einem Konzept zur „Marketingstrategie über die Positionierung der Firma LCS auf dem deutschen Markt“ gewann. Anfang 2003 wurde die Niederlassung LCS Deutschland GmbH in Berlin gegründet.

Über die LCS-Gruppe (Leaders Community Support):
Zur LCS-Gruppe gehören die beiden Unternehmen LCS International und die LCS Softprofes. Sie wurden 1990 als rein tschechische Firmen ohne ausländische Beteiligung gegründet. Von Anfang an konzentrierten sie sich auf die Entwicklung hochwertiger Informationssysteme sowie die Gewährleistung von technischem Support und Beratung mit dem Ziel, den auf diesem Gebiet weltweit üblichen Standard zu erreichen. Im Jahr 2000 vereinten beide Gesellschaften ihr Potenzial, als LCS International eine Kapitalbeteiligung an Softprofes erwarb. Damit entstand eine starke Unternehmensgruppe, die heute in der Lage ist, den höchsten Ansprüchen im Bereich der betrieblichen Informationssysteme und betriebswirtschaftlichen Systeme gerecht zu werden. Die LCS-Gruppe beschäftigt heute mehr als 180 Mitarbeiter. LCS International hat drei Filialen in Tschechien und zwei im Ausland und gehört zu den Top 100 der tschechischen Firmen im Bereich der Informationstechnologien.

Über die taskarena AG:
Die taskarena AG ist an zehn nationalen und darüber hinaus an zwei internationalen Standorten in den USA und der Tschechischen Republik vertreten. Das Unternehmen entstand Mitte des Jahres 2000 aus dem Zusammenschluss von mehreren deutschen IT-Integratoren und Softwarehäusern, die alle seit mindestens zehn Jahren erfolgreich am Markt sind. Mit einem Stamm von 3600 Kunden und derzeit rund 400 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den wichtigsten IT-Beratungs- und Systemintegrationshäusern in Deutschland. Unter dem Dach der taskarena AG mit Sitz in Unna operieren die taskarena IT-Solutions GmbH, die taskarena Training & Consulting GmbH, die taskarena Software Engineering GmbH und die taskarena Industrial Solutions GmbH. Zu den Hauptgeschäftsfeldern des Unternehmens gehören IT-Services, Managed Services und Software-Development.

Ihre Redaktionskontakte:
taskarena AG
Jennifer Straet
Heinrich-Hertz-Straße 1
D-59423 Unna
Tel.: 02303 2000-263
Fax: 02303 2000-19263
E-Mail: jennifer.straet@taskarena.net

good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: 0451 88199-12
Fax: 0451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 510 Wörter, 4196 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von taskarena AG lesen:

taskarena AG | 02.02.2004

Neue META Group-Studie „IT für den Mittelstand“ verfügbar!

Die im Rahmen der Studie befragten Anwenderunternehmen kamen aus dem „klassischen Mittelstand“, der zwischen 200 und 499 Mitarbeiter beschäftigt. Diese wurden in die Größenklassen 200 bis 299 und 300 bis 499 Mitarbeiter unterteilt. Insgesamt wur...
taskarena AG | 22.01.2004

Drängendes Thema E-Mail-Archivierung

Bei einer von der Marktforschungsfirma Osterman Research durchgeführten Untersuchung bei US-Firmen gaben 79 Prozent der befragten IT-Verantwortlichen an, dass E-Mails für wichtige Geschäftsabläufe eingesetzt würden. Auch in Deutschland sind ...
taskarena AG | 08.01.2004

taskarena AG blickt optimistisch nach vorn

Bisher wurden unter dem Dach der taskarena AG die taskarena IT-Solutions GmbH, die taskarena Training & Consulting GmbH als Einzelunternehmen geführt, was einen beträchtlichen Verwaltungsaufwand zur Folge hatte. Um den Verwaltungsapparat zu reduzie...