info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avici Systems |

Weltgrößter Router von Avici Systems vorgestellt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Live-Demonstration mit Partnern zeigt verbesserte Geschwindigkeit sowie Kosten-Nutzen-Struktur des skalierbaren Core Routers TSR

SUPERCOMM 2001, ATLANTA / München, 11.6.2001 - Avici Systems, ein führender Anbieter von skalierbaren Core-Routing-Lösungen für intelligente IP-over-Optical-Netzwerke, hat auf der diesjährigen SUPERCOMM vom 5. bis 7. Juni in Atlanta die weltgrößte Router-Konfiguration gezeigt.

Durch diesen Multibay-TSR-Core-Router können die operativen Routing-Kosten eines Carriers um bis zu 40 Prozent reduziert werden. Da die Bereitstellungszeit für Kapazitäten beziehungsweise Diensten von Monaten auf Minuten gesenkt wird, lässt sich nicht nur die Netzwerk-Geschwindigkeit erhöhen sondern auch der Umsatz beziehungsweise die Profitabilität um das Dreifache gegenüber anderen Produkten steigern.
In der SUPERCOMM-Vorführung wurde dem Fachpublikum ein voll bestücktes Zwei-Wege-TSR-System, das als Single-Router mit einer bidirektionaler Port-Geschwindigkeit von 800 Gbit pro Sekunde Daten im sogenannten Live-Traffic transportiert, unter realen Bedingungen gezeigt.
Eine weitere Konfiguration zusammen mit Ciena, einem führenden Hersteller von optischen Switch-Produkten, hat den weltweit ersten dynamischen 40Gb (OC-768) packet link unter Verwendung der Bandbreiten-Technologie Composite Links von Avici demonstriert. Mit Composite Links kann dynamisch Bandbreite hinzugefügt werden, ohne dass in das Netzwerk eingegriffen werden muss. Vorteile für den Carrier ergeben sich aus Kostenreduzierung, verbesserter Kommunikation zwischen optischen und IP-Schichten, beschleunigter Service-Bereitstellung sowie einer einfachen zentralen Administrierbarkeit.

Als dritte Vorführung während der SUPERCOMM hat Avici das UNI-Signalling (User Network Interface) des OIF (Optical Internet Forum) gezeigt. Diese neu entstehende Industrie-Initiative unterstützt eine dynamische Bereitstellung optischer Bandbreite „just-in-time“ und ermöglicht Carriern das schnellere Anbieten von neuen Diensten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 1911 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avici Systems lesen:

Avici Systems | 07.10.2002

Qwest Communications implementiert SSR-Router von Avici

Der SSR ermöglicht es Carriern, zur Vereinfachung des Netzes gleichzeitig Aggregation, Peering und den Core des Netzwerks Kosten-sparend über eine einzige Plattform zu betreiben. Die Anforderungen der Kunden können so schnell bedient und Wachstum-...
Avici Systems | 20.09.2002

Avici demonstriert im Internetworking Lab von Isocore erfolgreich MPLS Fast Reroute

München, 20. September 2002 - Avici Systems, ein führender Hersteller von skalierbaren und hoch verfügbaren Core-Routing-Lösungen für das Internet, hat im Internetworking Lab von Isocore seine Leistungsfähigkeit bei MPLS Fast Reroute demonstri...
Avici Systems | 04.06.2002

Avici entwickelt Technologie für IP-Router der Carrier-Klasse mit maximaler Verfügbarkeit

Supercomm, Atlanta 2002 / München, 4. Juni 2002 - Avici Systems, ein führender Hersteller von skalierbaren und zuverlässigen Core-Routing-Lösungen für das Internet, meldet die Verfügbarkeit der NSR Non Stop Routing-Technologie für seine Router...