info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Karawane Reisen GmbH |

Namibia - Wüste, Weite, Wildnis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Angesichts der weltweiten Medienpräsenz Südafrikas während der Fussball-Weltmeisterschaften geriet der Nachbar Namibia fast ein wenig ins Abseits. Zu Unrecht, wie Steffen Albrecht, Geschäftsführer beim Reiseveranstalter Karawane Reisen, meint. Intensive F


Namibia Reisen ist ein ideales, ganzjähriges Reiseziel. Der Reiseveranstalter Karawane Reisen führt seit mehr als 40 Jahren Reisen nach Namibia durch - individuell oder in der Gruppe.\r\n

Namibia ist ein Land der Kontraste. Die Weite der Wüste Namib, der Namibia seinen Namen verdankt, grenzt mit ihren riesigen Dünen direkt an die raue Küste des Atlantiks. Nichts als Sand und Stille über 1500 Kilometer von Nord nach Süd. Im Caprivi hingegen, dem nordöstlichen Zipfel Namibias, bestimmen sattes Grün und artenreiche Gewässer das Landschaftsbild. In und nahe den Flüssen lebt eine einzigartige Tierwelt mit Büffeln, Flusspferden, Antilopen und Elefanten. Im Süden des Landes erwartet Besucher hingegen der zweitgrößte Canyon der Welt: Mit 161 Kilometer Länge und bis zu 500 Metern Tiefe gehört der Fish River Canyon zu den Attraktionen des Landes.

Die kontrastreiche Landschaft und die erstaunliche Artenvielfalt Namibias machen Namibia Reisen zum phantastischen Erlebnis. Auch die Big Five - Löwe, Nashorn, Leopard, Elefant und Büffel - können in den zahlreichen Nationalparks beobachtet werden. Allein der Etoscha-Nationalpark mit seiner Fläche von mehr als 22.000 Quadratkilometern bietet ideale Bedingungen für eine Safari.

Hinzu kommt das einzigartige Licht Namibias, das die unterschiedlichen Formen der Wüsten, Savannen- und Berglandschaften in intensive Farben taucht, was das Herz der Fotografen erfreut.

Praktisch: Namibia ist nur einen Nachtflug entfernt und es gibt keine Zeitverschiebung. Die Voraussetzungen für einen beeindruckenden und entspannten Urlaub sind perfekt: Nur einen Nachtflug von Frankfurt entfernt, hat sich Namibia mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr als All-Year-Round-Destination unter Touristen einen Namen gemacht und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nach nur zehnstündigem Flug kommen die Gäste ohne Jetlag in der beschaulichen Hauptstadt Windhoek an, die geprägt ist vom lebendigen Mix aus europäischen und afrikanischen Einflüssen. Zwölf verschiedene Ethnien leben in Namibia mit jeweils ihren eigenen Sprachen und Traditionen.

Offizielle Landessprache ist Englisch, aufgrund der kolonialen Vergangenheit sprechen aber noch heute viele Einwohner deutsch. Das macht es für Besucher besonders leicht, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Auch die ausgezeichnete Infrastruktur ermöglicht sicheres und bequemes Reisen durch das Land - ob mit dem Mietwagen, dem Camper, dem Bus oder dem Flugzeug. Namibia bietet individuelle und teils ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten: Von wild-romantischen Campingplätzen für budgetbewusste Reisende über charmante Bed & Breakfast Häuser bis hin zu luxuriös gestalteten Lodges, deren Architektur sich fließend in die Natur einfügt.

Zwei- bis dreiwöchige Rundreisen sind ideal, um Namibia in seiner ganzen Vielfalt kennen zu lernen. Besucher sollten sich dennoch nicht zu viel vornehmen, denn Namibia ist zweieinhalb Mal so groß wie Deutschland. Eine Wüstentour ist sicherlich ein Höhepunkt jeder Reise - vor allem die intensiven Farben des unendlichen Sandmeeres und die mehr als 300 Meter hohen Dünen von Sossuslvei begeistern. Wer die Weite und ursprüngliche Schönheit des Landes aus der Vogelperspektive genießen möchte, kann mit einem Kleinflugzeug über die Dünen fliegen oder in einem Heißluftballon bei Sonnenaufgang darüber hinweg gleiten.

Zwischen Atlantik und Wüstendünen liegt das beschauliche Küstenstädtchen Swakopmund. Kolonialarchitektur und Palmenalleen prägen das Bild dieses malerischen Ortes. Ein lohnender Ausflug führt von dort mit dem Boot zur Walvis Bay Lagoon: Begleitet von Pelikanen und Delfinen erleben Besucher zehntausende von Seehunden, die auf den Sandbänken vor Walvis Bay leben.

Einer der erfahrendsten Spezialisten für Namibia Reisen ist der Ludwigsburger Reiseveranstalter Karawane Reisen. Bereits vor mehr als 40 Jahren wurden die ersten Gruppenreisen nach "Deutsch-Südwest" durchgeführt. Mit dem Programm "Best of Africa" wurde das Segment der Individualreisen stetig ausgebaut. So reist das Gros der Karawane Kunden heute per Mietwagen oder Allradcamper durch das weite Land. Die Unterkünfte werden vorgebucht, was angesichts saisonaler Engpässe auch dringend empfehlenswert ist.

Das umfassende und aktuelle Namibia Reiseprogramm findet sich unter www.karawane.de oder im Afrika-Katalog, welcher bei Karawane Reisen unter Tel. 07141-2848-30 bzw. africa@karawane.de angefordert werden kann.




Karawane Reisen GmbH
Steffen Albrecht
Schorndorfer Str. 149
71638
Ludwigsburg
presse@karawane.de
07141-284857
http://www.karawane.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Steffen Albrecht, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 589 Wörter, 4463 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Karawane Reisen GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Karawane Reisen GmbH lesen:

Karawane Reisen GmbH | 01.06.2011

Neuseeland wirbt um Touristen

Kaum eine Nation ist so von Tourismus abhängig wie Neuseeland. Das "schönste Land am Ende der Welt" wirbt deshalb mit einer breit angelegten Kampagne um Reisende. "Neuseeland ist ein Reiseziel, das sich viele leisten können", lautet die Message de...
Karawane Reisen GmbH | 22.02.2011

Reise in das Perigord in Frankreich

Das Perigord stand im hundertjährigen Krieg im Brennpunkt der europäischen Geschichte. Aus dieser Zeit sind viele Bauten erhalten geblieben, die die strategische Wichtigkeit der Region unterstreichen. Aber auch andere Epochen, beginnend mit der Ur-...
Karawane Reisen GmbH | 29.10.2010

Libanon, die Schweiz des Vorderen Orients

Während der letzten Jahrzehnte war der Libanon aufgrund politischer und religiöser Auseinandersetzungen nur bedingt ein touristisches Ziel. Seit wenigen Jahren sind wieder Reisen in das kulturell und landschaftlich abwechslungsreiche Land möglich....