info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH |

ARP-GUARD bei der Kasseler Sparkasse: Dem Administrator entgeht nichts mehr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


IT-Sicherheit wird in Unternehmen zu einer immer komplexeren Herausforderung und liegt zunehmend in der Verantwortung des Managements. Identitäts- und Zugangsmanagement (IAM, Identity and Access Management) ist dabei das absolute Top-Thema. Ein innovatives IT-Security-Konzept in diesem Umfeld hat die Hagener ISL GmbH nun bei der Kasseler Sparkasse verwirklicht.

Hagen, 15. Juli 2010 +++ Die Security-Spezialisten des Marktforschers IDC raten derzeit dringend zu IAM und Data-Loss-Prevention-Ansätzen, sprich: zur intensiven Überwachung und Steuerung der IT-Gesamtsicherheit. Bei der Kasseler Sparkasse (Bilanzsumme fast fünf Milliarden Euro, rund 1.100 Mitarbeiter) kommt fortan ein solches Rundumkonzept zum Einsatz.

An insgesamt 90 Standorten betreibt das Kreditinstitut fast 5.000 Netzwerkendgeräte (Server, Notebooks, Drucker, VoIP-Telefone). Die Netzwerkadministration insgesamt und die damit verbundene Netzwerksicherheit der Kasseler Sparkasse werden, wie bei vielen Sparkassen üblich, primär durch ein Verbandsrechenzentrum (BVSN, Betriebsveranwortung Sekundärnetz) gewährleistet. Zusätzlich kommen sparkasseneigene Bordmittel zum Einsatz. An zahlreichen Plätzen bestimmte Geräte zur Gewährleistung der Netzwerksicherheit manuell in eine Port-Security-Liste einzutragen ist jedoch sehr pflegeaufwendig. Zudem war es kompliziert, mobile Arbeitsplätze in dieser Umgebung zu administrieren. Für die Kasseler Sparkasse war dies ein Hauptgrund, sich auf die Suche nach einer neuen Lösung für den Netzwerkschutz zu begeben. Diese Lösung musste zudem den besonderen Sicherheitsanforderungen im Selbstbedienungsbereich für Kunden genügen.

ARP-GUARD: Überblick und Schutz
Nach intensiver Evaluierung des Marktes hat sich die Kasseler Sparkasse jetzt für den ARP-GUARD der Hagener ISL GmbH entschieden. Das Unternehmen hat ein wirksames System zum Aufbau eines aktiven Schutzschildes für das Netzwerk (insbesondere gegen fremde Geräte) entwickelt.

Der ARP-GUARD durchsucht selbsttätig das Netzwerk nach Geräten, indem er mit den darin enthaltenen Routern und Switchen kommuniziert. Administratoren erhalten so schnell einen Überblick über alle angeschlossenen Geräte. Damit schalten sie zwei Nachteile der bisherigen Vorgehensweise aus: Zum einen waren die herkömmlichen Bestandslisten für den Netzwerkschutz meistens schnell veraltet, und zum anderen war die händische Vorgehensweise, bei der das IT-Personal einzelne Geräte an bestimmten Ports zulässt, stets mit einem erheblichen Aufwand verbunden.

„Viele Firmen scheuen eine aufwendige manuelle Netzwerkverwaltung und geben deshalb sämtliche internen Büro-Ports frei, da sie davon ausgehen, dass sich fremde Geräte nur in öffentlich zugänglichen Räumen ins Unternehmensnetz einklinken“, weiß Dr. Andreas Rieke, Geschäftsführer der ISL GmbH, zu berichten. „Bei Teststellungen entdecken wir dann immer wieder, dass plötzlich unbekannte Geräte auch an nicht öffentlichen Stellen auftauchen. Das muss nicht jedes Mal ein Sicherheitsproblem darstellen, doch so etwas sollte den Unternehmen grundsätzlich zu denken geben“, so Rieke weiter.

Kasseler Sparkasse: Sicherheit mit ARP-GUARD
Der Einsatz von ARP-GUARD brachte der Kasseler Sparkasse die gewünschte Lösung, da nun lästige und zeitaufwendige Administrationsaufgaben entfallen und sämtliche Geräte zuverlässig erkannt werden – auch in heterogenen Switch-Umgebungen. Mit anderen Worten: Dem Administrator entgeht nun nichts mehr.

„Unser Schutz mit ARP-GUARD lässt sich immer einsetzen, völlig unabhängig von der Hardwareausstattung oder von laufenden BVSN-Verträgen. Das ist ein Grund, warum bereits viele Sparkassen unserem Produkt vertrauen“, ist Rieke überzeugt. „Der ARP-GUARD hilft uns, unsere Sicherheitsanforderungen ohne hohe Kosten und mit wenig Aufwand innerhalb kürzester Zeit umzusetzen“, resümiert Stefan Kulla, Netzwerk- und Systemspezialist der Kasseler Sparkasse.

ARP-GUARD - ISL GmbH im Internet: https://www.arp-guard.com/

Über ARP-GUARD – ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH
ARP-GUARD ist die innovative Lösung, IT-Netzwerke vor dem unbemerkten Eindringen nicht autorisierter Geräte und vor internen Angriffen zu schützen. Im Jahr 2002 als weltweit erstes Produkt in diesem Bereich von der ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH entwickelt, sorgt ARP-GUARD für die interne Sicherheit und schließt eine Sicherheitslücke, die konventionelle Sicherheitssysteme wie Firewall und Intrusion Detection / Prevention nicht abdecken.
Die Sicherheitsexperten der ISL GmbH entwickeln seit der Gründung des Unternehmens 1999 in Hagen IT-Security Lösungen mit den Schwerpunkten Network Access Control (NAC) und Schutz vor internen Angriffen durch unerwünschte Hardware.
Das Unternehmen wurde 1999 als Spin-off aus dem Lehr- und Forschungsgebiet Kommunikationssysteme der FernUniversität Hagen von Dr. Andreas Rieke gegründet. Der geschäftsführende Gesellschafter verfügt über langjährige Erfahrungen im IT-Sicherheitsbereich aus seiner Tätigkeit in verschiedenen Forschungseinrichtungen.

Presse-Kontakt:
ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Jeannette Peters
Bergstraße 128
58095 Hagen
Phone: +49 2331-34956-15
Fax: +49 2331-34956-29
eMail: presse@isl.de
https://www.arp-guard.com/

Kontakt für Technik und Vertrieb:
ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH
Vertriebsleiterin: Heidi Eidmann
Bergstraße 128
58095 Hagen
Phone: +49 2331-34956-15
Fax: +49 2331-34956-29
eMail: presse@isl.de
https://www.arp-guard.com/

Web: https://www.arp-guard.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 5244 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH lesen:

ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH | 02.03.2010

ARP-GUARD: einmaliges System für den Netzwerkschutz - neue Appliances auf der CeBIT 2010

Hagen, Hannover, 2. März 2010 +++ Mit seinem ARP-GUARD hat die ISL GmbH erstmalig ein wirksames System zum Aufbau eines aktiven Schutzschildes gegen fremde Geräte und interne Angriffe entwickelt. Damit schließen Unternehmen eine Sicherheitslücke,...