info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hewlett-Packard |

Alt gegen Neu – HP Trade-in-Programm bringt Endkunden kostengünstig auf neuesten Technikstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Noch bis zum 31. September 2001 bietet Hewlett-Packard Endkunden mit dem Trade-in-Programm attraktive Rückvergütungen für ihre Altgeräte: Wer einen neuen HP Business Inkjet 2250 oder 2250TN oder einen HP Color LaserJet der Modelle 4550 oder 8550 kauft, erhält eine Vergütung von bis zu 3.100 DM für den im Tausch zurückgegebenen Drucker. Das Angebot gilt unabhängig von Hersteller, Modell oder Drucktechnologie. Wer mehrere alte Drucker in Zahlung geben möchte, kann das HP Trade-in-Angebot dabei für jedes einzelne Gerät nutzen und die unternehmenseigene Drucker-Infrastruktur kostengünstig auf den neuesten Technikstand bringen.

Die Teilnahme am Trade-in-Programm erfordert nur drei Schritte:

· Auf der Website www.hp-color-trade-in.com finden interessierte Kunden ein Online-Formular. Hier geben sie an, welchen Drucker sie im Austausch gegen einen neuen HP Printer zurückgeben möchten.

· Daraufhin erhalten sie umgehend ein Rücknahme-Angebot direkt von HP, das sich in der Höhe nach dem Wert des Neukaufs sowie nach Technologie, Alter und Wiederverkaufswert des Druckers richtet, den sie in Zahlung geben möchten.

· Schließlich muss nur noch das gewünschte Abholdatum angegeben werden. Um die Abholung der Altgeräte vor Ort kümmert sich HP.

Die Aktion gilt für folgende HP Farbdrucker:
· HP Business Inkjet 2250
· HP Business Inkjet 2250TN
· HP Color LaserJet 4550/N/DN/HDN
· HP Color LaserJet 8550/N/DN/GN/MFP

Infos zu den aktuellen HP Farbdruckern finden sich im Internet unter www.hewlett-packard.de/printer.

HP ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Informations- und Bildbearbeitung. HP konzentriert sich darauf, Geschäfts- wie Privatkunden mit Internet-fähigen Produkten (Appliances), elektronischen Dienstleistungen (E-services) und einer hochverfügbaren Internet-Infrastruktur auszustatten.

HP erzielte im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von 48,8 Mrd. Dollar. Informationen zum Unternehmen und zu seinen Produkten sind im Internet unter www.hewlett-packard.de abrufbar.


Web: http://www.hewlett-packard.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Saskia Riedel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 181 Wörter, 1458 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hewlett-Packard lesen:

Hewlett-Packard | 05.05.2003

Kompakt, klein, leicht: HP Color LaserJet 1500er-Serie für Macintosh- und Windows-Umgebungen

Ob zu Hause, im Büro oder in kleinen Arbeitsgruppen: Die neue HP Color LaserJet 1500er-Serie ermöglicht es Anwendern Dokumente professionell in Farbe und Schwarzweiß auszudrucken. Dabei ist die Farblaserdrucker-Serie leicht zu warten und arbeitet ...
Hewlett-Packard | 16.09.2002

Noch produktiver drucken

Konkurrenzlose Produktivität Die HP Designjet 5500er-Serie bietet eine breite Palette von produktivitätssteigernden Eigenschaften: Anwender, die schneller auf ihre Ausdrucke zugreifen möchten, benutzen den neuen Produktionsmodus PQ. Damit schaf...
Hewlett-Packard | 16.09.2002

Gross und günstig: HP Designjet 100 druckt im Format DIN A1

Flexibles Papiermanagement Der HP Designjet 100 druckt Word-Dokumente, Powerpoint-Folien als auch professionelle Pläne in unterschiedlichen Größen aus. Ein 150-Blatt-Papiereinzug eignet sich für normales Papier und Mediengrößen bis zu DIN A3...