info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Livescribe |

Notizen 2.0 - Livescribe erweitert Plattform und stellt neuen Smartpen Echo vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)


Mit intelligentem Stift und neuen Plattform-Funktionen wird Teamarbeit großgeschrieben


Mit intelligentem Stift und neuen Plattform-Funktionen wird Teamarbeit großgeschrieben Berlin/München, 19. Juli 2010. Livescribe, Entwickler des vielfach ausgezeichneten Smartpen Pulse, stellt mit dem Smartpen Echo einen neuen computerunterstützten Stift vor. ...

Berlin/München, 19. Juli 2010. Livescribe, Entwickler des vielfach ausgezeichneten Smartpen Pulse, stellt mit dem Smartpen Echo einen neuen computerunterstützten Stift vor. Der edle Schreiber speichert schriftliche Notizen und verknüpft diese mit den Audiodaten, die der Echo über das integrierte Mikrofon aufzeichnet. So lassen sich komplexe Sachverhalte im Anschluss an eine Besprechung jederzeit nachhören, ein kurzes Antippen des Stichworts mit dem Stift genügt. Gleichzeitig stellt das US-Unternehmen allen Nutzern des neuen Smartpen Echo sowie seinen Pulse-Kunden die neue Version von Livescribe Desktop kostenlos zur Verfügung. Zum Download für Mac und PC verfügbar, ermöglicht die Software das Speichern und Sortieren sämtlicher Aufzeichnungen und glänzt mit einer Vielzahl neuer Features. Im Rahmen der weiteren Entwicklung seiner Plattform kündigt das Unternehmen außerdem neue Funktionen wie Pencast PDF und Applikationen für iPad®, iPhone® und iTouch® an, die das Teilen von Notizen sowie die Zusammenarbeit über Medienbrüche hinweg erleichtern.

Viele unleserliche Notizen aus Meetings, langen Vorlesungen und unzähligen Präsentationen entziffern? Mühsam zu Hause komplexe Sachverhalte rekonstruieren? Abhilfe schafft Livescribe mit dem neuen Smartpen Echo. Der handliche Stift im ergonomisch geformten schwarzen Hochglanzgehäuse ist mit einem gummierten Griffstück ausgestattet und liegt perfekt in der Hand. Außerdem glänzt er mit technischen Finessen, die das Anfertigen von Notizen erleichtern und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit erschließen.
?
Ausgestattet mit einer Infrarotkamera in der Spitze und einem Mikrofon speichert der Livescribe Echo handschriftliche Notizen, Zeichnungen oder Schaubilder ab und verknüpft diese mit den entsprechenden Sprachaufzeichnungen. Ein Flashspeicher mit der Kapazität von 8 GB bietet Platz für bis zu 800 Stunden Audioaufzeichnung oder mehrere hundert Seiten Notizen. Durch kurzes Antippen eines Stichworts spielt der intelligente Stift die dazu hinterlegten Audioaufnahmen ab und erleichtert so die Nacharbeit. Für zusätzliche Flexibilität sorgen Standardschnittstellen: So lassen sich der Smartpen mittels Micro-USB-Kabel laden und die Aufzeichnungen auf den Computer übertragen, eine 3,5-Milimeter-Audiobuchse ermöglicht zudem den Anschluss eines Ohrhörers.
Demo: http://www.livescribe.com/en-us/media/mp4/portable_presskit/echo_demo_5.mp4
Ab Herbst 2010 bietet Livescribe für den Echo darüber hinaus die Funktion Paper Tablet an: Wird der Stift mittels Micro-USB mit dem Rechner verbunden, fungiert das Smartpen-Punktpapier als hochpräzises und interaktives Grafiktablett während der Echo die Maus ersetzt. Zeichnungen und Skizzen erscheinen in Echtzeit auf dem Monitor und lassen sich nahtlos in Standardanwendungen wie Texte, Präsentationen, Websites und Blogs einbinden oder über Konferenzsysteme mit Kollegen und Kommilitonen teilen. Das erleichtert die gemeinsame Arbeit an Projekten und sorgt für kurze Entscheidungswege.

Desktop-Software mit neuen Funktionen für die Smartpens Echo und Pulse
Basierend auf den Wünschen und Anregungen seiner Nutzer stellt Livescribe ab sofort eine neue Version seiner Software Livescribe Desktop sowie neue Funktionen für die Smartpens Echo und Pulse zum kostenlosen Download bereit. So lassen sich mit Hilfe der Funktion Launch Line auf dem Stift installierte Anwendungen in wenigen Sekunden starten. Zudem können kritische Aufzeichnungen auf den Smartpens nun mittels Passwort vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden. Neu ist auch die Möglichkeit, für den eigenen Smartpen einen Benutzernamen anzulegen oder Kontaktdaten zu hinterlegen. Geht der Stift im Meeting oder nach der Vorlesung verloren, erleichtert das die Rückgabe.

Die neue Version von Livescribe Desktop steht ab sofort zum Download für Mac und PC bereit. Damit lassen sich nun individuelle Notizbücher zu bestimmten Themen auf dem Rechner anlegen. Der Ablauf ist so einfach wie das Erstellen einer Playlist in iTunes® und dank neuer Suchfunktionen lassen sich alle Notizen und Sprachaufnahmen zum entsprechenden Thema oder Stichwort einfach sortieren und sichten. Zudem können alle Pencasts, also Notizen und die verknüpften Sprachaufnahmen, auf dem Rechner oder in der Livescribe-Community gespeichert werden. Pencasts mit integrierten Schrift- und Sprachaufzeichnungen können außerdem mit Kommilitonen und Kollegen geteilt und gemeinsam genutzt werden. Voraussetzung dafür ist die Installation der kostenfreien Software Livescribe Desktop.
?
Zusätzliche Funktionen für Zusammenarbeit und Kommunikation ab Herbst verfügbar
Livescribe arbeitet daran, die Zusammenarbeit zwischen Kollegen, Schülern und Studenten ständig zu optimieren und entwickelt seine Plattform laufend weiter. Ab Herbst dieses Jahres steht allen Livescribe-Nutzern die Software Connect zur Verfügung. Notizen, Sprachaufnahmen und Pencast PDF-Dokumente lassen sich damit einfach an Tools wie E-Mail-Konten, Websites oder zahlreiche Geschäfts- und Bildungsanwendungen senden, sobald der Smartpen mit einem Mac oder PC verbunden wird.

Livescribe setzt außerdem verstärkt auf Standardanwendungen und bietet in naher Zukunft die Möglichkeit an, Pencast PDF-Dokumente zu erstellen. Basierend auf dem PDF-Standard von Adobe® können Nutzer dann direkt mittels Smartpen und Punkt-Papier sogenannte Pencast PDFs erstellen und versenden. Empfänger mit Adobe Acrobat Reader 9.3 oder einer neueren Version des Programms können direkt auf diese Pencast PDFs zugreifen und sowohl die schriftlichen Notizen lesen als auch die darin hinterlegten Audiodaten abspielen.
Demo Pencast PDF: http://www.livescribe.com/de/presskit/assets/Echo_Intro_Pencast_PDF-Pen_Sketch.pdf
Livescribe Pencast Player in Kürze über iTunes erhältlich

Mit der Vorstellung des Smartpen Echo kündigt Livescribe auch die Applikation Pencast Player für Apple iPad, iPhone und iTouch an. Mit dem Pencast Player können Anwender nun von unterwegs auf ihre Pencasts zugreifen. Aufzeichnungen wichtiger Gespräche oder Meetings werden damit mobil und lassen sich mit nur einer Displayberührung abspielen oder teilen. Die App wird noch in diesem Sommer über den Apple-Store iTunes verfügbar sein.
"Die Vorstellung des neuen Smartpen Echo sowie die Ankündigung von neuen Möglichkeiten der Kommunikation und Zusammenarbeit markieren einen gewaltigen Fortschritt der papier-basierten Informationsverarbeitung", kommentiert Jim Marggraff, CEO und Gründer von Livescribe. "Notizen und andere Aufzeichnungen auf Papier werden damit nahtlos in bekannte Online-Anwendungen und Dienste integriert. Speziell die Audio-Integration in PDF-Dokumente in einem bei Millionen von Computer-Nutzern bekannten Format bietet neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Projekt-Teams und über Schul- und Universitätskurse hinweg."

Preis und Verfügbarkeit
Der neue Smartpen Echo von Livescribe ist ab sofort exklusiv über Unimall, den führenden Anbieter von Hardware und Software für den Bildungsbereich, erhältlich. Ab 8. September 2010 wird der Smartpen Echo über alle Handelspartner im deutschsprachigen Raum angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung für den neuen Smartpen Echo liegt bei Euro 199,95. Der Livescribe Echo wird mit einem Punktpapier-Schreibblock, Micro-USB-Kabel, je zwei Tintenpatronen und Kappen sowie einer interaktiven Einführungsanleitung ausgeliefert. Über die Vertriebspartner und die Website www.livescribe.com sind außerdem zahlreiche Zubehörartikel wie Ohrhörer und Docking-Stationen sowie Punktpapier in verschiedenen Größen und Ausführungen und Ersatzteile erhältlich. Die Software Livescribe Desktop steht zum kostenfreien Download für Mac und PC zur Verfügung.



Livescribe
Florian Schultz
Alter Postweg 7
26446 Friedeburg
+49-89-444 4674-20

www.livescribe.com



Pressekontakt:
Trademark Consulting GmbH
Florian Richter
Goethestraße 66
80336
München
livescribe@trademarkconsulting.eu
+49-89-444 4674-20
http://www.trademarkconsulting.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 994 Wörter, 8093 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Livescribe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Livescribe lesen:

Livescribe | 03.08.2011

Livescribe? erweitert Connect? um Microsoft OneNote und Google Sites?

Berlin/München, 3. August 2011. Mit dem Update der Software "Livescribe Connect" stellt Livescribe? (www.livescribe.com) seinen Kunden noch mehr Möglichkeiten, ihre Notizen über Cloud-Dienste und soziale Netzwerke zu teilen und ergänzt seine Konn...
Livescribe | 06.07.2011

Mehr Nutzerfreundlichkeit durch Software-Update: Neue Version von Livescribe Desktop bietet wichtige Updates und neue Funktionen

Berlin/ München, 06. Juli 2011. Die ständige Aktualisierung und Verbesserung ihrer Produkte ist den Entwicklern von LivescribeTM (www.livescribe.com) ein großes Anliegen. Mit der seit Mai verfügbaren Software Livescribe ConnectTM brachte der Erfi...
Livescribe | 24.03.2011

Ausgezeichnet schreiben: Livescribe sichert sich den red dot design award für seinen Smartpen Echo

Essen/ Berlin/ München, 24. März 2011. Livescribe (www.livescribe.com) überzeugt mit seinem innovativen Smartpen-Konzept zahlreiche Kunden, Anwender und Fachjournalisten. Mit dem aktuellen Smartpen Echo konnte das Unternehmen nun auch die 36-köpf...