info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

„The Walls of Jericho“: sicherer Online-Vertrieb mit Aladdins Software-Commerce-Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Full Armor Studios implementiert Privilege für den Vertrieb von Spielen über das Internet


Full Armor Studios haben sich für Aladdins Privilege Software-Commerce-Plattform entschieden, um ihr neues Spiel „The Walls of Jericho“ über das Internet zu vertreiben. Das Spiel lässt sich ganz einfach bei www.enterjericho.com herunterladen, als reine Kaufversion (Buy Only) und als Testversion (Try-Before-You-Buy). „The Walls of Jericho“ ist das erste einer ganzen Reihe von downloadbaren Spielen, die im Laufe des nächsten Jahres auf den Markt kommen sollen.

Chancen und Risiken des eCommerce für den Spieleanbieter
IDC geht davon aus, dass die Umsätze durch den Verkauf von herunterladbaren Spielen von den für 2003 erwarteten $ 52,7 Millionen auf $ 760 Millionen im Jahr 2007 steigen werden. Wer auf diesen Trend aufspringen möchte, muss sich jedoch auch über das Sicherheits- und Rechtemanagement beim Online-Vertrieb Gedanken machen.
Privilege, eine elektronische Software-Distributions- und Lizenzierungsplattform, ermöglicht Full Armor Studios den sicheren Vertrieb von herunterladbaren Versionen ihrer neuen Computerspiele. Hieraus resultieren entscheidende Vorteile: Die Marktreichweite des Internets wird genutzt, die Kundenfreundlichkeit verbessert und gleichzeitig lassen sich Umsatzeinbußen durch Softwarepiraterie auf ein Minimum reduzieren.


Möglichkeiten für Vertrieb und Marketing
Mithilfe eines Outsourcing-Dienstleistungspartners, der das Spiel digital verpackt und für die komplette E-Shop-Umgebung und Zahlungsabwicklung verantwortlich ist, wird „The Walls of Jerusalem“ auch über Amazon.com vertrieben.
Zahlreiche flexible Lizenzierungsoptionen und Vertriebsmöglichkeiten positionieren Privilege darüber hinaus als strategisches Marketingwerkzeug für Full Armor Studios. Beispiel hierfür ist die Möglichkeit der Superdistribution: Eine bereits aktivierte Software kann auf anderen Rechnern im Testmodus betrieben werden, und zwar mit begrenzter Nutzungsdauer und einem Funktionsspektrum, das vom Anbieter bestimmt wird. Soll die Software nach Ablauf der Testphase in vollem Umfang genutzt werden, muss der Anwender eine Lizenz kaufen und die Software aktivieren, damit sie als Voll-Lizenz einsetzbar ist. Wo ehemals per CD oder File-Sharing weitergegebene Kopien eine Bedrohung für die Umsätze von Software-Publishern darstellten, trägt jetzt der integrierte Produktaktivierungschutz zur Marktverbreitung der Software bei.

Privilege SCP
Mit Privilege wird Softwaresicherheit durch ein vollständig anpassbares, einfach zu implementierendes Licensing Framework gewährleistet. Software-Anbieter können ihre Produkte durch Anti-Piracy-, Anti-Debugging- und Verschlüsselungs-Features effektiv schützen. Egal ob Software im B2B- oder B2C-Handel vertrieben wird, Privilege ermöglicht genau jene strategische Flexibilität, welche Distributoren und Reseller benötigen, um finanziell erfolgreich auf eine sich verändernde Marktdynamik und individuelle Kundenbedürfnisse einzugehen. Software Anbieter können mit Privilege den gesamten Kaufvorgang kontrollieren und sichere Lizenzbestimmungen ausgeben.
Die Plattform hilft deshalb, neue Umsatzmöglichkeiten zu erschließen, Betriebskosten zu senken und die Wertschöpfung durch den Endkunden zu erweitern.


Aladdin Knowledge Systems Germany
Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems GmbH & Co. KG ist ein High-Tech-Unternehmen mit 60 Mitarbeitern. Aladdin zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich IT-Security und entwickelt und vertreibt auf Hard- und Software basierende Produkte und Komplettlösungen für die Bereiche Software- und Internet-Sicherheit. Für den Software- und Lizenzschutz bietet Aladdin Hardlock® und HASP®, für den sicheren Softwarevertrieb per Internet PrivilegeTM. eSafe® ist eine umfassende Schutz-Software zur Abwehr von Viren und Vandalen-Programmen aus dem Internet und eTokenTM ist ein „readerless“ Smart-Card-System auf USB-Basis für den sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz sowie Authentisierung. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält acht internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren.

Weitere Informationen unter http://www.aladdin.de


Für weitere Informationen oder Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Wolfram Dorfner/Stefan Schwarz
Gabriele-Münter-Straße 1
82110 Germering
Tel.: 0 89 / 89 42 21 0
Fax: 0 89 / 89 42 21 40
Email: wdorfner@aladdin.de
sschwarz@aladdin.de



Harvard Public Relations
Petra Huber/Alexandra Maiberger
Westendstr. 193-195
80686 München
Tel.: 0 89 / 53 29 57 0
Fax: 0 89 / 53 29 57 888
Email: petra.huber@harvard.de
alexandra.maiberger@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Fess, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4283 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...