info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Internationale Kinesiologie Akademie |

Gesund sein, kann man lehren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ausbildung zum/r Trainer/in für Selbsthilfegruppen


Ausbildung zum/r Trainer/in für Selbsthilfegruppen Es macht Sinn in unserer hektischen Zeit, die oftmals von Stress, falscher Ernährung, fehlender Bewegung, Zukunftssorgen und Ängsten gekennzeichnet ist, aktiv etwas für die Erhaltung, ...

Es macht Sinn in unserer hektischen Zeit, die oftmals von Stress, falscher Ernährung, fehlender Bewegung, Zukunftssorgen und Ängsten gekennzeichnet ist, aktiv etwas für die Erhaltung, Stärkung und Wiederherstellung der eigenen Gesundheit und des Wohlbefindens zu tun. Vom 17. bis 18. Juli 2010 fand unter dieser ganzheitlichen Zielsetzung der jährliche Ausbildungsgang zum/r Trainer/in für Selbsthilfegruppen mit 10 erfolgreichen TeilnehmerInnen an der Internationalen Kinesiologie Akademie® (IKA) in Frankfurt/Main statt.
Diese Aus- und Weiterbildung richtet sich an Personen, die sich aktiv und ganzheitlich zusammen mit anderen Menschen auf der körperlichen, seelischen und mentalen Ebene für ihre Gesundheit einsetzen wollen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine bestandene Prüfung auf dem Gebiet Touch for Health, Brain Gym? oder Three in One Concepts. Dies entspricht der Triade der Gesundheit - Körper, Seele, Geist - nach der Definition der WHO und erfüllt somit die Visionen und Forderungen der Ottawa Charta von 1986.
Neu ist, dass in den künftig von den TeilnehmerInnen geleiteten Selbsthilfegruppen nicht eine Krankheit, sondern die Gesundheit im Mittelpunkt steht. Kranke und gesundheitlich beeinträchtigte Menschen haben die Möglichkeit zu lernen, wie sie Ziele formulieren und Wege finden, diese ganz individuell zu verwirklichen. Dazu werden ihnen einfache kinesiologische Techniken vermittelt, mit deren Hilfe sie ihre Selbstheilungskräfte stärken können.
Die Wirksamkeit dieser kinesiologischen Übungen wurde in einer aktuellen wissenschaftlichen Studie von Dr. Dimitrios Kampanaros, Universität Heidelberg bestätigt (Kognitive Intervention im hohen Lebensalter. Eine psychologische und bildungswissenschaftliche Analyse. Verlag: Kovac, J; Auflage: 1, März 2008)
Die Internationale Kinesiologie Akademie führte darüber hinaus im Rahmen der europäischen Masterstudiengänge "Komplementäre Gesundheitswissenschaften" und "Integrative Entwicklungsförderung im Kindes- und Jugendalter", gefördert von der Europäischen Kommission im Programm "Leonardo - Transparenz in der Bildung", zwei wissenschaftliche Studien durch, die die Wirksamkeit der Kinesiologie untersuchten. Eine weitere Studie im Rahmen des europäischen Masterstudienganges "Child Development" untersuchte die Wirkung von kinesiologischen Interventionen in Sinne einer Qualitätssicherung mit standardisierten Fallbeispielen auf die subjektive Wahrnehmung von Themen und Problemen. Die Veröffentlichung dieser Studien ist in Planung.
Dass die Arbeit in Gruppen von Betroffenen als besonders hilfreich und zufriedenstellend beurteilt wird, lässt sich inzwischen auch durch wissenschaftliche Studien belegen (vgl. z. B. Dr. Walter Andritzky: Alternative Gesundheitskultur in Deutschland. Erste repräsentative Studie, CoMed 01/2002).

Die Internationale Kinesiologie Akademie ist bekannt für ihren hohen Standard der Ausbildung und die Kompetenz der ReferentInnen. Durch Theorie und praxisnahe Beispiele wurden die TeilnehmerInnen der Ausbildung zum/r Trainer/in für Selbsthilfegruppen auf ihre künftige Tätigkeit professionell vorbereitet. Das gemeinsame Tun in einer Gruppe erhöht dabei erfahrungsgemäß die Freude, vertieft die Wirkung und verstärkt den Lerneffekt.
Mehr Informationen zu diesem und anderen Ausbildungsgängen der Internationalen Kinesiologie Akademie finden Sie im Internet unter www.kinesiologie-akademie.de, mehr Informationen zur Kinesiologie unter www.evfk.de.


Internationale Kinesiologie Akademie
Ingeborg L. Weber MSc
Cunostr. 50-52
60388 Frankfurt
06109 723941

www.kinesiologie-akademie.de



Pressekontakt:
Reiner Merz PR
Reiner Merz
Wächtersbacher Str. 88-90
60386
Frankfurt
presse@rmpr.de
069 42694284
http://www.rmpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Reiner Merz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 450 Wörter, 3792 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Internationale Kinesiologie Akademie lesen:

Internationale Kinesiologie Akademie | 08.07.2010

Exzellente Forschung sichert die Akzeptanz der komplementären Methoden

Unter dem Motto "Beispielhafte Projekte im Netzwerk Kinesiologie. Ergebnisse aus der Forschung" veranstalteten die Internationale Kinesiologie Akademie und der Europäische Verband für Kinesiologie e.V. in Frankfurt/Main das Internationale Forum 201...