info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AJZ Media |

Von der Wolfsschanze über die Stasi-Zentrale zum FBI

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Stationen des Multitalents Karl Hemeyer


Karl Hemeyer ist ein Multitalent. 2006 begann er, eine Geschichte zu schreiben. Diese Geschichte ist jetzt fertig und erscheint als Roman „Olympia 1936. Danach kam alles anders“ im Herbst 2010 im Acabus-Verlag auf dem Markt. Aber Karl Hemeyer schreibt nicht nur Romane, sondern auch Drehbücher und steht selbst vor der Kamera.

Zwanzig Jahre nach dem Verlassen der Schauspielschule besann er sich seiner schauspielerischen Fähigkeiten und spielte eine kleine Rolle an der Seite von Sebastian Koch. 2007 hospitierte er unter der Regie von Bryan Singer in der Hollywood-Produktion „Operation Walküre“ und drehte mit Weltstars wie Tom Cruise, Bill Nighy und Kenneth Branagh.

Ein am Rande der Dreharbeiten geführtes Gespräch mit dem Oscar-Preisträger Christopher McQuarrie inspirierte ihn, ebenfalls Drehbücher zu schreiben. Bereits ein Jahr später wurde Hemeyers erstes Script verfilmt und lief 2009 auf dem renommierten Festival in Cannes. Auch schauspielerisch folgte Einiges. So war er unter anderem in „Schabowskis Zettel“ in der Hauptrolle des MfS-Oberst Gerhard Lauter zu sehen. Diese ARD/NDR-Produktion wurde international mehrfach als weltweit beste TV-Dokumentation ausgezeichnet. Gerade kommt Hemeyer von Dreharbeiten aus Prag zurück, wo er die Hauptrolle des FBI-Agenten John O´Neill in einer zweiteiligen TV-Dokumentation spielte, die am 25.8. und 1.9.2010 um jeweils 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird.

Karl Hemeyer lebt mit seiner Lebensgefährtin in der Nähe des Berliner Olympiastadions, spielt in Filmen und TV und schreibt nach der Erstellung eines TV-Actionserienkonzeptes sowie der Fertigstellung eines Historic-Action-Scripts für eine Hollywood-Produktion an seinem zweiten Roman, einer in einer knallharten, intriganten Businesswelt spielenden Liebesgeschichte.

Web: http://www.filmideen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Denice Schaper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1477 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AJZ Media lesen:

AJZ Media | 03.06.2010

Dunkle Verschwörungstheorien bei herrlichem Wetter

Unter wolkenlosem Berliner Sommerhimmel erlebten über 150 geladene Gäste im Ellington Hotel ab 20:00 Uhr eine Thriller-Lesung der besonderen Art. Geladen in die außerordentliche Location hatte der Medienmanager Andy j. zur Wehme. Eine beachtliche ...