info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
S&H Fondberatung GmbH |

Finanzberater des Jahres 2010 über die Marktlage im Juni

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Europa versus USA: Dachfondsmanager setzen derzeit auf den alten Kontinent


Hannover/Schortens. Auch im Juni blieb die internationale Marktlage angespannt. So verzeichnete der MSCI World ein Minus von 3,2%. Mit welcher Strategie der Dachfonds S&H Globale Märkte währenddessen den Vergleichsindex hinter sich lassen konnte, erklären die beiden Fondsmanager und Top-Finanzberater Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher.
Seit jeher vertraut das Fondsmanagement des S&H Globale Märkte auf seine Fundamentaleinschätzungen – auch im Juni. „Entgegen zahlreicher Medienberichte halten wir die USA derzeit für einen riskanten sowie überbewerteten Zielmarkt“, konstatiert Stubenrauch. Aus diesem Grund konzentrieren sich die beiden Anlageexperten derzeit verstärkt auf Produkte mit Fokus auf Europa. „Daher setzen wir beispielsweise mit einer Gewichtung von 13,5% auf den Deutschlandfonds DWS Top 25 oder zu 4,8% auf den FPM Funds Stockpicker Germany. Gleichzeitig verzichten wir aktuell auf US-amerikanisch orientierte Investments. Lediglich die global agierenden Fonds unseres Portfolios decken diesen Markt ab“, beschreibt Stubenrauch weiter.
USA versus Europa – Aktuelle Marktlage
Sowohl europäische als auch US-amerikanische Aktienindizes kämpften im vergangenen Monat mit Verlusten. So fiel der EuroStoxx 50 Ende Juni um gut 8%. Auch die Emerging Markets weisen ähnlich schlechte Ergebnisse auf. „Insgesamt bot der Juni denkbar ungünstige Voraussetzungen für Aktieninvestments. Doch der extrem geschwächte Euro eröffnete Chancen für US-amerikanische Aktienanlagen. Da wir allerdings mit unserem Dachfonds bewusst auf Währungsspekulationen verzichten, waren wir in diesem Zeitraum kaum in den USA investiert“, beschreibt Stefan Hölscher die Situation. „Dass der S&H Globale Märkte dennoch besser als der MSCI World abschnitt, verdanken wir der konservativen Ausrichtung unserer Strategie: unser Dachfonds ist demnach nach wie vor nicht voll im Aktienmarkt investiert. Auch der fallende Dollar, sowie vor allen Dingen unserer Einzeltitelauswahl sorgten für die nötige Stabilität“, verdeutlicht Wilfried Stubenrauch, Finanzberater der Jahres 2010.
„Perspektivisch blicken wir kritisch auf die Entwicklungen in den USA“, fasst Stubenrauch die Situation zusammen. Im Gegensatz zur Eurozone sind die Vereinigten Staaten durch eine hohe Arbeitslosigkeit geprägt. Zum Vergleich: mit einer Quote von 7,5% befinden sich Deutschlands Arbeitslosenzahlen auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau. Die USA hingegen kämpfen offiziell mit einer Quote von 9,9%. Allerdings scheint diese Zahl aufgrund der Erhebungsmethoden geschönt zu sein. Experten rechnen daher auch mit einer weitaus höheren Dunkelziffer. In Folge dessen leidet die Weltmacht an schwindendem Konsumverhalten. „Daneben erweisen sich die Probleme im Zuge der Ölkatastrophe sowie die laufenden Einsätze im Irak und Afghanistan als weitere Belastungsfaktoren für die US-Wirtschaft“, schließt Hölscher ab.

Fondsdaten
WKN/ISIN A0MYEG / DE000A0MYEG2
Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST
Depotbank BHF Bank
Fondswährung Euro
Aufgelegt am 01.10.2007
Ertragsverwendung thesaurierend
Ausgabeaufschlag 5,00%
Verwaltungsvergütung 1,35%
Fondsvolumen 14,7 Mio.


Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber:
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Stefan Hölscher | Büro Hannover
T. 0511. 39 47 78-8
E. stefan.hoelscher@sundh-fonds.de



PR-Agentur:
gemeinsam werben
Maja Nevestic
T. 040. 769 96 97-15
E. m.nevestic@gemeinsam-werben.de




Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Wilfried Stubenrauch | Büro Schortens
T. 04461. 98 48 39
E. wilfried.stubenrauch@sundh-fonds.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.faktwert.de


HINWEIS: Ausführliche Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.
Dieser ist die Grundlage für den Kauf des S&H Globale Märkte. Diese Pressemeldung ist
mit größter Sorgfalt erstellt worden. Eine Garantie für die Richtigkeit aller Angaben kann aber
nicht übernommen werden. Die Anlagestrategie ist Schwankungen unterworfen. Der
Depotwert kann nicht garantiert werden. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine
Garantie für zukünftige Erträge.


Web: http://www.sundh-fonds.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maja Nevestic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 507 Wörter, 4312 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema