info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH |

Gründergeneration 50plus: So klappt´s mit der Förderung des Startkapitals!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Demographie in Deutschland ändert sich. Die Deutschen werden immer älter und die Geburtenraten sinken. Auch auf dem Arbeitsmarkt macht sich diese Verschiebung bemerkbar. Immer mehr Existenzgründerinnen und Existenzgründer gehören zur Gruppe der sogen


Die Demographie in Deutschland ändert sich. Die Deutschen werden immer älter und die Geburtenraten sinken. Auch auf dem Arbeitsmarkt macht sich diese Verschiebung bemerkbar. Immer mehr Existenzgründerinnen und Existenzgründer gehören zur Gruppe der sogenannten "50plus". ...

Görlitz, 23. Juli 2010 (sg) - Ältere Gründer bringen einen entscheidenden Vorteil gegenüber ihren Mitstreitern am Arbeitsmarkt mit. Sie blicken meist auf ein langjähriges Berufsleben zurück und haben eine gehörige Portion Lebenserfahrung. Die Planung und Durchführung der Existenzgründung bei der älteren Generation läuft so zielgerichteter und durchdachter ab. "Durch ihre Lebenserfahrung trauen sich ältere Gründer einfach mehr zu und sind in ihrer Risikoeinschätzung wesentlich realistischer als die Jüngeren", so Andreas Schilling, Fördermittelexperte und Geschäftsführer von www.foerder-abc.de, aus seiner langjährigen Praxis als Existenzgründungsberater. Hinzu kommt, dass ältere Gründer weniger Probleme bei der Startfinanzierung ihres Unternehmens haben, da sie oftmals auf angespartes Eigenkapital zurückgreifen können. Ist jedoch nach langer Arbeitslosigkeit das Eigenkapital aufgebraucht, haben Gründerinnen und Gründer ab dem 50. Lebensjahr häufig Schwierigkeiten, Bankkredite oder Förderdarlehen zu erhalten, da die Finanzinstitute bei der Darlehensvergabe an Ältere höhere Risiken unterstellen. www.foerder-abc.de zeigt, welche Fördermöglichkeiten für die Generation "50plus" bestehen.

Grundsätzlich stehen natürlich auch älteren Gründerinnen und Gründern die gängigen Förderdarlehen zur Verfügung. Dabei sollten ältere Gründerinnen und Gründer folgende Besonderheiten kennen:

- Unternehmerkapital: ERP-Kapital für Gründung (0 bis 2 Jahre):
Üblicherweise bietet dieses Förderprogramm eine tilgungsfreie Zeit von sieben Jahren an. Für Gründerinnen und Gründer über 55 Jahren reduziert sich diese tilgungsfreie Zeit um die Anzahl der Lebensjahre über 55. Das Darlehen muss bis zum 62. Geburtstag abgerufen und bis zum 70. Lebensjahr zurückbezahlt sein. Eine Förderung von Personen über 62 Jahren ist nicht möglich.
- Unternehmerkapital: ERP-Kapital für Wachstum (2 bis 5 Jahre):
Bei der Entscheidung über eine Darlehensvergabe fließt hier das Lebensalter in die Risikobewertung mit ein. Das bedeutet: Je älter der Antragsteller ist, desto höher wird das Darlehensrisiko eingeschätzt und desto schwieriger ist eine Darlehensbewilligung.

Ältere haben wenig Zeit für Unternehmensaufbau und Kreditrückzahlung. Wichtig ist hier ein Erfolg versprechendes Unternehmenskonzept mit einem schlüssigen Rückzahlungsplan. Zudem empfehlen sich Förderdarlehen, die die auch bei geringem oder keinem Eigenkapital gewährt werden können, wie zum Beispiel das KfW-StartGeld der KfW Mittelstandsbank sowie der Mikrokreditfonds Deutschland. Diese Möglichkeit ist besonders für Gründerinnen attraktiv, die nach langjähriger Arbeit in den Familien wieder ins Berufsleben einsteigen wollen.

Informationen über foerder-abc.de und seine Leistungen unter www.foerder-abc.de oder
telefonisch unter +49(0)3581.64 90 454

3.325 Zeichen mit Leerzeichen



foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH
Keyna Group GmbH
Parkstraße 3
02826 Görlitz
+49 (0)3581.64 90 454

www.foerder-abc.de



Pressekontakt:
Keyna Group GmbH
Sabine Gürtler
Parkstraße 3
02826
Görlitz
sg@keyna.de
+49 (0)3581.64 90 455
http://www.keyna.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Gürtler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3208 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH lesen:

foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH | 27.02.2011

Förderung von Innovation und Investition - eine Aspekt zur Erlangung des wirtschaftlichen Erfolges

Görlitz, 25. Februar 2011 (sg) - Dass zahlreiche Fördermittel von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen mit Zuschüssen bis zu 50 Prozent der Ausgaben für externe Beraterleistungen verfügbar sind, wissen nur die wenigsten. Ebenso wenig ist...
foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH | 21.01.2011

Fehlerhafte Anträge - warum Unternehmer Fördermittel nicht optimal nutzen

Görlitz, 21. Januar 2011 (sg) - Also von 100 Unternehmern gerade mal einer. Statistisch gesehen verschenken Unternehmer pro Jahr also durchschnittlich 63.000 Euro. Andreas Schilling, Fördermittelexperte und Geschäftsführer von www.foerder-abc.de ...
foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH | 06.01.2011

Förderprogramme der EU - Jetzt schnell von Geldern aus Brüssel profitieren

Görlitz, 06. Januar 2011 (sg) - Ein Schwerpunkt der Förderprogramme des ESF bis 2013 sind "Beschäftigte und mittelständische Unternehmen". Hiermit soll die Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit in den Betrieben in Zeiten von Globalisierung und de...