info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Funkwerk Dabendorf |

Funkwerk Dabendorf bringt schnellen Internet-Zugang in jedes Haus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Breitband-Anschluss über Mobilfunk auch in ländlichen Gebiete einfach und in maximaler Qualität verfügbar - Verlustfreie Übertragung und Verstärkung des UMTS-Signals durch "Aktive Antenne" von Funkwerk Dabendorf


Mit seiner Aktiven Antenne holt Funkwerk Dabendorf das Mobilfunk-Signal ohne Verluste ins Haus. Der von Funkwerk Dabendorf patentierte Verstärker (Compenser) gewährleistet volle Sende- und Empfangsleistung am Endgerät und sorgt so für eine stabile Netzanbindung.\r\n

Eine schnelle und stabile Internet-Verbindung ist in vielen, vor allem ländlichen Gebieten Deutschlands ein Problem. Hier schafft nun eine innovative Lösung von Funkwerk Dabendorf Abhilfe. Mit seiner "Aktiven Antenne" sorgt der Spezialist für professionelle Kommunikationstechnik aus Brandenburg für bessere Empfangsqualität und eine stabile Netzanbindung auch in Gegenden, wo breitbandiger Internet-Zugang oft nur über eine schwache UMTS-Anbindung angeboten werden kann. Die "Aktive Antenne" von Funkwerk Dabendorf holt das Mobilfunk-Signal ohne Verluste ins Haus, ein patentierter Verstärker gewährleistet volle Sende- und Empfangsleistung am Endgerät. Mit dieser Lösung erweitert Funkwerk Dabendorf jetzt sein Portfolio an stationären Mobilfunk-Verstärkern. Während sich die "Aktive Antenne" vorrangig für den privaten und für den gewerblichen Bedarf eignet, ist der Home Compenser die Profi-Lösung für industrielle Großkunden. Das System ist ab sofort erhältlich.

Immer noch ist in Deutschland flächendeckend keine gleichmäßig gute Versorgung mit Breitband-Internetanschlüssen gegeben. Für viele Unternehmen, Gewerbetreibende aber auch Privatpersonen ist das ein Problem. Das ist meist aber nicht nur in ländlichen Regionen der Fall. Auch wenn das Mobilfunk-Signal außerhalb des Gebäudes gut ist, führen Stahlbetonmauern oder Wärmeschutzverglasungen in vielen Fällen zu unzureichendem Empfang im Inneren. Hier und auch bei schlechtem Empfang zum Beispiel am Rand einer Mobilfunkzelle bietet die Lösung von Funkwerk Dabendorf einen entscheidenden Fortschritt.

Das System der "Aktiven Antenne" besteht aus einer UMTS-GSM-Außeneinheit, einem Koaxialkabel von 15 Metern Länge sowie der Halterung für den UMTS-Stick (Cradle). In der Außeneinheit sorgen die UMTS-Richtantenne und -Verstärkertechnik für eine Erhöhung der Reichweite und damit für das Sicherstellen stabiler Empfangsbedingungen. Der Qualitätsgewinn durch die Richtantenne geht dank der von Funkwerk entwickelten Verstärkertechnologie auch nicht durch Dämpfungs- oder Koppelverluste auf dem Kabelweg an das Cradle verloren. Der im Cradle eingelegte UMTS-Stick empfängt so die maximale Datenrate und wird über ein USB-Kabel mit dem Endgerät verbunden. Der Nutzer profitiert so von einer verlustfreien Übertragung des Funksignals und voller Sende- und Empfangsleistung am Endgerät.

Technologietransfer aus dem Automobilbereich schafft neue Marktpotenziale

Ausschlaggebend für die besondere Qualität der Signalübertragung ist die in das Antennengehäuse integrierte Compenser-Verstärkertechnologie. Der Compenser gleicht die Koppelverluste des Cradles und die Dämpfungsverluste des Antennenkabels exakt aus. Diese spezielle Verstärkertechnik wurde von Funkwerk Dabendorf entwickelt und gilt als weltweit einzigartig. Serienmäßig wird der Compenser bereits seit über zehn Jahren für den Mobilfunkempfang in Premiumfahrzeugen der deutschen Automobilindustrie eingesetzt. "Mit dieser bewährten Technologie schaffen wir nun auch für Anwendungen in anderen Bereichen einen hohen Mehrwert. Diese Art des Technologietransfers ist noch lange nicht ausgereizt und eröffnet für Funkwerk neue Marktpotenziale", so Dr. Hans Grundner, Vorstand der Funkwerk AG.




Funkwerk Dabendorf
Hildrun Plaetschke
Märkische Str.
15806 Dabendorf
03377/ 316 288

www.fwd-online.de



Pressekontakt:
PR von Hoyningen-Huene
Simone Brett-Murati
Heimhuder Str. 79
20148
Hamburg
sb@prvhh.de
040 41 62 08 15
http://www.prvhh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simone Brett-Murati , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 3541 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Funkwerk Dabendorf lesen:

Funkwerk Dabendorf | 28.02.2011

Volle LTE-Leistung auch über die letzten Meter

In ländlichen oder weniger gut mit Internet-Zugängen versorgten Gebieten warten viele Menschen händeringend auf den neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution). Damit können sie künftig mindestens genauso schnell im Internet unterwegs sein...
Funkwerk Dabendorf | 28.02.2011

CeBIT-Trend 2011: Apps auf Rädern

Smartphones erleben einen Boom in Deutschland. Die Zahl verkaufter Geräte soll in diesem Jahr erstmals die Marke von 10 Millionen überschreiten. Viele Anwendungen wie GoogleMaps, Reiseführer-Apps oder Navigationssoftware sind geradezu für das Rei...
Funkwerk Dabendorf | 22.07.2010

Audio 2010: die neue Freisprecheinrichtung für maximale Audioqualität

Funkwerk Dabendorf, Spezialist für mobile Kommunikationslösungen aus Brandenburg, bringt in der zweiten Julihälfte die neue Bluetooth-Freisprechanlage Audio 2010 in den Handel. Die Nachrüstlösung eignet sich für alle, die vom Fahrzeug aus in ma...