info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ziegelwerk Klosterbeuren |

Ziegel für neue Krankenstation in Uganda

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


"Mein Ziegelhaus" leistet erneut Aufbauhilfe in Afrika


Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG Geschäftsstelle, Rheinufer 108, 53639 Königswinter, Telefon: (022 23) 29 66 78-0, Telefax: (022 23) 29 66 78-1, E-Mail: info@meinziegelhaus.de, www.meinziegelhaus.de. Ziegelwerk Klosterbeuren, Ziegeleistraße 12, 87727 Babenhausen-Klosterbeuren, Telefon 08333/9222-0, Telefax 08333/9222-46, E-Mail info@zwk.de Internet www.zwk.de Kinder für Hilfe in Uganda e.V, Hauptstraße 50, 87770 Oberschönegg, Telefon: (08333)1523, E-Mail: info@hilfe-fuer-kinder-in-uganda.de, Internet: www.ugandahilfe.de\r\n

Babenhausen (jm).
Der Firmenverbund "Mein Ziegelhaus" leistet im Jahr 2010 erneut Aufbauhilfe in Afrika. Die mittlerweile sechs Partnerfirmen unterstützen erneut den Hilfsverein "Hilfe für Kinder in Uganda e.V." mit Sitz in Babenhausen (Bayern). Dessen Vorsitzender, Reinhold Reinöhl, sammelt Geld für den Bau einer Krankenstation, einer Schulküche sowie Unterkünften auf einem Schulgelände in Ssanda. "Mein Ziegelhaus" hatte sich bereits vor zwei Jahren beim Bau einer Schule tatkräftig engagiert.

"Dem Firmenverbund ?Mein Ziegelhaus" geht es bei den Projekten in Uganda vor allem um Nachhaltigkeit. Bereits bei der Firmengründung haben wir uns darauf verständigt, soziales Engagement zu zeigen. Es ist schön zu sehen, dass dort etwas vorangeht, Kinder ein Dach über dem Kopf haben und medizinisch versorgt werden können. Ohne uns hätten viele Kinder keine Chance. Für uns ist es deshalb eine Selbstverständlichkeit, dass wir helfen", sagt Thomas Thater, kaufmännischer Geschäftsführer des Ziegelwerkes Klosterbeuren. "Mein Ziegelhaus" sponsert bei dem Projekt in Ssanda, das nahe der Hauptstadt Kampala liegt, erneut die Materialkosten für die Bauwerke aus Ziegel.

Über die Unternehmerfamilie Thater in Klosterbeuren kam der Kontakt zum Verein "Hilfe für Kinder in Uganda e.V." zustande, der seinen Sitz im benachbarten Babenhausen hat. Neben dem Ziegelwerk Klosterbeuren zählen auch das Ziegelwerk Bellenberg (Bellenberg), die Juwö Poroton Werke (Wöllstein), Südwest-Ziegel (Memmingen), das Ziegelwerk Stengel (Donauwörth) und die Zeller-Poroton Ziegelwerke (Alzenau) zur Firmengruppe.
Bereits 2008 waren die Partnerfirmen von "Mein Ziegelhaus" in Uganda aktiv gewesen. Damals trieb der Firmenverbund das große Schulprojekt "St. Andreas" voran und übernahm ebenfalls die kompletten Materialkosten beim Bau von drei neuen Gebäuden aus Ziegel. Dort werden seit 2009 rund 700 Kinder unterrichtet. Für 2010 sind die Fertigstellung einer Krankenstation, einer Schulküche sowie weiteren Unterkünften für Kinder geplant.
Reinöhl freut sich sehr über die materielle Unterstützung - "dafür bin ich den fünf Ziegelwerken sehr dankbar. Die Schulküche ist dringend nötig, derzeit wird dort in einem Bretterschlag gekocht". Sehr wichtig sei auch eine Krankenstation: "Wir haben bald 1000 Schulkinder hier, weshalb wir unbedingt ein Gebäude benötigen, in dem wir wenigstens eine ambulante Versorgung vornehmen können." In der Entstehung ist derzeit eine Aula für die Schule - "die benötigen wir, um eine Lizenz für das Internat zu bekommen, das wir bereits errichtet haben", so Reinöhl.

Über Mein Ziegelhaus:

Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG ist die Anfang 2006 neu gegründete gemeinsame Dachorganisation der mittlerweile fünf führenden südwestdeutschen Mauerziegelanbieter Ziegelwerk Bellenberg (Bellenberg), Juwö Poroton Werke (Wöllstein), Ziegelwerk Klosterbeuren (Klosterbeuren), Ziegelwerk Stengel (Donauwörth) und Zeller-Poroton Ziegelwerke (Alzenau) sowie dem Vertriebspartner Südwest-Ziegel (Memmingen). Ziel von Mein Ziegelhaus ist, die Mittelstands-Schwerpunkte Kompetenz, Innovationsfähigkeit und Kundennähe zielgerichtet auszubauen und erfolgreich am Markt umzusetzen. Kunden der beteiligten Ziegelwerke sollen zudem durch Synergieeffekte profitieren. Die beteiligten Ziegelwerke sind gleichberechtigte Gesellschafter mit gleichen Anteilen an Mein Ziegelhaus. Die Gruppe beschäftigt in Summe ca. 350 Mitarbeiter und realisiert jährlich 11.000 Bauprojekte im gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Ausland.

Über den Verein "Kinder für Hilfe in Uganda e.V.":
Reinhold Reinöhl gründete den Verein 1998. Weil er viele Jahre Vorsitzender des FC Bayern-Fanclubs in Babenhausen war, erhält er bis heute Unterstützung von zahlreichen aktuellen und ehemaligen Größen des Klubs. Zuletzt spendeten der FC Bayern München, die Franz-Beckenbauer-Stiftung sowie der deutsche Fußball-Nationalspieler Michael Ballack. Die Initialzündung für die vielen Hilfsprojekte war 1995 ein Besuch von Pater Dr. Lawrence Ssemusu, der als Sommervertretung aus Uganda nach Kettershausen kam. Er und Reinöhl freundeten sich auch deshalb schnell an, weil beide Männer eine große Schwäche für den Fußball-Rekordmeister FC Bayern München haben. Mit anfangs zehn Mitgliedern wurde der Verein aus der Taufe gehoben, heute hat er 120.

Weitere Informationen:
Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG Geschäftsstelle, Rheinufer 108, 53639 Königswinter, Telefon: (022 23) 29 66 78-0, Telefax: (022 23) 29 66 78-1, E-Mail: info@meinziegelhaus.de, www.meinziegelhaus.de.

Ziegelwerk Klosterbeuren, Ziegeleistraße 12, 87727 Babenhausen-Klosterbeuren, Telefon 08333/9222-0, Telefax 08333/9222-46, E-Mail info@zwk.de
Internet www.zwk.de

Kinder für Hilfe in Uganda e.V, Hauptstraße 50, 87770 Oberschönegg, Telefon: (08333)1523, E-Mail: info@hilfe-fuer-kinder-in-uganda.de, Internet: www.ugandahilfe.de

Pressekontakt:
Ingo Jensen, Jensen media GmbH, Hemmerlestr. 4, 87700 Memmingen, Telefon 08331/99188-0, Fax 99188-80, E-Mail: info@jensen-media.de

Bildunterschriften:
projekt_uganda15.jpg
Die sechs Partnerfirmen des Firmenverbundes "Mein Ziegelhaus" haben erneut den Verein "Hilfe für Kinder in Uganda e.V." bei seinem Projekt in Afrika unterstützt. Unser Foto zeigt (von links) den Vorsitzenden des Vereins, Reinhold Reinöhl, Ideengeber Pater Dr. Lawrence Ssemusu aus Uganda sowie den kaufmännischen Geschäftsführer des Ziegelwerkes Klosterbeuren, Thomas Thater. Foto: Mein Ziegelhaus

projekt_uganda2.jpg
Der Firmenverbund "Mein Ziegelhaus" setzt bei seiner Aufbauhilfe in Uganda dort an, wo es am meisten fehlt - etwa an einem Dach überm Kopf. Foto: Mein Ziegelhaus
projekt_uganda4.jpg
Die Aufbauhilfe in Uganda des Verbundes "Mein Ziegelhaus" kommt an, wie man sieht. Zuletzt wurden in Ssanda nahe der ugandischen Hauptstadt Kampala Materialkosten für Bauwerke wie diese Schule hier gesponsert. Foto: Mein Ziegelhaus


Ziegelwerk Klosterbeuren
Thomas Thater
Ziegeleistraße 12
87727 Babenhausen-Klosterbeuren
08333/9222-0

www.zwk.de



Pressekontakt:
Jensen media GmbH
Ingo Jensen
Hemmerlestraße 4
87700
Memmingen
info@jensen-media.de
08331 99188-0
http://www.jensen-media.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingo Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 768 Wörter, 6280 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ziegelwerk Klosterbeuren lesen:

Ziegelwerk Klosterbeuren | 12.11.2010

Ein ganzes Berufsleben lang dem Ziegelwerk Klosterbeuren treu

Ein ganzes Berufsleben lang dem Ziegelwerk Klosterbeuren treu Franz Poxleitner gehört dem Unternehmen seit 50 Jahren an Klosterbeuren (jm). Ein seltenes und stolzes Jubiläum konnte jüngst das Ziegelwerk Klosterbeuren feiern: Bemerkenswerte...
Ziegelwerk Klosterbeuren | 26.01.2010

Mauerwerkstag nimmt EnEV 2009 ins Visier

Memmingen (jm). Die theoretischen Vorgaben der Energie-Einsparverordnung EnEV 2009 in die Praxis umzusetzen, ist die große Herausforderung für die Bauexperten schlechthin. Beim "Mauerwerkstag Memmingen 2010" stehen daher die im Oktober in Kraft ge...
Ziegelwerk Klosterbeuren | 03.12.2009

Ein halbes Leben im Unternehmen

Memmingen (jm). Für ihre besonderen Verdienste um das Unternehmen ehrte das Ziegelwerk Klosterbeuren jetzt insgesamt 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter gleich zwei Vierziger: Prokurist und Vertriebsleiter Max Demler sowie Staplerfahrer E...