info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UNIPOR Ziegel Gruppe |

Gesund wohnen im Eigenheim

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Massive Ziegelhäuser bieten viel Komfort und hohe Wohngesundheit


Massive Ziegelhäuser bieten viel Komfort und hohe Wohngesundheit In Zeiten steigenden Umwelt-Bewusstseins sind natürliche und zugleich gesundheitsverträgliche Materialien für viele Bauherren von zentraler Bedeutung. ...

In Zeiten steigenden Umwelt-Bewusstseins sind natürliche und zugleich gesundheitsverträgliche Materialien für viele Bauherren von zentraler Bedeutung. Vor diesem Hintergrund raten Fachleute beim Bau des Eigenheims seit jeher zum Wandbaustoff Ziegel: Er wird aus rein natürlichen Rohstoffen produziert und bietet ein hohes Maß an Wohngesundheit. "Massive Mauerziegel enthalten keine organischen Zusätze und sind frei von Lösungsmitteln. Zudem sorgen ihre besonderen Eigenschaften für ein behagliches und ausgeglichenes Raumklima - quasi wie bei einer natürlichen Klimaanlage", erklärt Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber von der Unipor-Gruppe.

Mauerziegel sind ein Baustoff mit langer Tradition: Schon vor mehreren tausend Jahren setzten Menschen gebrannte Ziegel aus Lehm und Ton für ihre Wohnbauten ein. Bis heute ist der massive, rote Wandbaustoff die erste Wahl für Deutschlands und Europas Bauherren. Vor allem bei der Wohngesundheit können Mauerziegel punkten: Denn sie werden als "grobkeramischer Baustoff" aus reinen Natur-Rohstoffen - Ton, Lehm und Wasser - hergestellt und sind daher ökologisch unbedenklich. Denn als rein natürlicher Baustoff gibt der Ziegel keine Lösungsmittel an die Raumluft ab und gewährleistet auf diese Weise jederzeit ein gesundes Wohnklima. Das macht Innen- und Außenwände aus Ziegel-Mauerwerk besonders familienfreundlich.

Das Besondere am massiven Baustoff Ziegel: Er verfügt in seiner modernen Form über sogenannte Luftporen und eine spezielle Kapillarstruktur. Sie funktioniert ähnlich wie eine Klimaanlage: Die Ziegel nehmen überschüssige Feuchtigkeit im Raum auf und geben sie bei Bedarf wieder ab. Dabei bleibt die Wandoberfläche von verschiedenen Witterungseinflüssen unberührt. Das Ergebnis ist ein stets trockenes Mauerwerk, das gleichzeitig für ein angenehmes Raumklima sorgt. Mit ihrer hohen Speicherkapazität gleichen Außenwände aus Mauerziegeln nämlich Temperaturschwankungen aus. Dies senkt auch den Heizwärmebedarf merklich und somit auch die Heizkosten.

Eigenheim liegt im Trend

Vor allem junge Leute schätzen heutzutage das eigene Haus, denn sie suchen einen ruhigen Gegenpol zu ihrem lauten und stressigen Alltag. Dies belegt auch eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstitutes TNS Infratest: Demnach gelten die eigenen vier Wände als privater und sozialer Rückzugsort, der gleichzeitig ein Gefühl von Unabhängigkeit und Geborgenheit vermittelt. Unipor-Ziegel der W-Klasse (W=Wärmeschutz) sind dafür der optimale Wandbaustoff. Aufgrund ihres ausgeklügelten Lochbildes und vieler kleiner Poren im Inneren des Baustoffes verfügen sie über besonders gute Wärmedämm-Eigenschaften, die den monolithischen Bau von Eigenheimen auch ohne zusätzliche Dämmung der Außenwände ermöglichen. Das bietet insbesondere in den Bereichen Ökologie und Wohngesundheit viele Vorteile. "Auch mit ihren sonstigen bauphysikalischen Werten im Hinblick auf Statik und Schallschutz erfüllen massive Unipor-Mauerziegel der W-Klasse alle Anforderungen an den Eigenheim-Bau", erläutert der promovierte Bauingenieur Thomas Fehlhaber, von der Unipor-Ziegel-Gruppe. Diese Eigenschaften sorgen für Wohlbefinden und Geborgenheit in den eigenen vier Wänden - ein wichtiger Faktor für die Bewertung der Wohngesundheit im Eigenheim. Für ein behagliches und ruhiges Wohnumfeld sorgen außerdem Unipor-Ziegel der WS-Klasse (WS=Wärme- und Schallschutz). Sie verbinden Wärmedämmung mit hohen Schallschutz-Anforderungen speziell bei mehrgeschossigen Objekten. Je nach Wandstärke erreichen Ziegel dieser Produktgruppe problemlos Schalldämm-Werte von 50 und mehr Dezibel.

Bauherren und Fachleute erhalten weitere Informationen zum Thema "Ökologischer Hausbau mit Unipor-Mauerziegeln" direkt bei Unipor: per Fax (089-74986711) oder E-Mail (marketing@unipor.de).


UNIPOR Ziegel Gruppe
Dr. Thomas Fehlhaber
Landsberger Str. 392
81241 München
089-7498670

www.unipor.de



Pressekontakt:
dako pr corporate communications
Andre Wand
Am Alten Schafstall 3-5
51373
Leverkusen
a.wand@dako-pr.de
02 14 ? 20 69 1-0
http://www.dako-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andre Wand, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 4112 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: UNIPOR Ziegel Gruppe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UNIPOR Ziegel Gruppe lesen:

UNIPOR Ziegel Gruppe | 30.11.2016

Grenzenlos Wohnen

Ein Leben lang flexibel - das wünschen sich nicht wenige. Derselbe Anspruch darf für Immobilien gelten: Ist die angestrebte Wohnsituation für alle Altersgruppen passend? Wie gut sind wichtige Alltagshelfer wie Rollstühle oder Schiebetüren integr...
UNIPOR Ziegel Gruppe | 16.11.2016

Stets die richtige Wahl

Nichts ist beständiger als der Wandel. Von den ersten Entwürfen bis hin zur fertigen Ausführung sind Änderungen ständiger Begleiter des neuen Mehrgenerationenhauses in Leonberg. Doch dies ist heutzutage der Regelfall und für das tief gestaffelt...
UNIPOR Ziegel Gruppe | 31.10.2016

Mauerziegel - Die nächste Generation

Frischer Wind: Mit neu konzipiertem Messestand präsentiert sich die Unipor-Ziegel-Gruppe auf der BAU 2017 in München. Im Fokus stehen dabei nachhaltige Baustoff-Lösungen sowie ein erhöhter Wohnkomfort. Vor allem die neue Ziegel-Generation "Unipor...