info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
fit GmbH |

80 % der deutschen Konsumenten bevorzugen Produkte "Made in Germany"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Acht von zehn Deutschen kaufen lieber Produkte aus dem eigenen Land. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von tns-infratest im Auftrag der fit GmbH. Der Trend ganz bewusst Produkte aus Deutschland zu kaufen, ist bei Waschmitteln besonders


Die Produktion für den deutschen Markt in Deutschland spart CO2 und schafft Arbeitsplätze im Land. Ausserdem ist so höchste Qualität garantiert. Die Fit GmbH produziert Markenprodukte wie fit, Rei, Sanso, Sunil und Kuschelweich ausschließlich in Deutschland.\r\n

eine von tns-infratest durchgeführte Umfrage* untersuchte die Frage, wie wichtig es den Deutschen ist, dass in ihrem Haushalt verwendete Produkte in Deutschland hergestellt werden.

Die größte Zustimmung unter den Befragten fand dabei die Aussage "Bei gleichem Preis und gleicher Qualität kaufe ich bevorzugt Produkte aus Deutschland." Hier sagen 8 von 10 Befragten ja.

Generell ist ein großes Bewusstsein für Produkte aus dem eigenen Land vorhanden. Der weiter gefassten Aussage "Es ist mir wichtig, dass die Produkte, die in meinem Haushalt verwendet werden, in Deutschland hergestellt werden." stimmten rund 60 % der Befragten zu. Interessant ist, dass die Befragten noch sensibler auf den Herkunftsort ihres Waschmittels achten. Hier war sogar 70 % der befragten Haushalte wichtig, dass dieses in Deutschland hergestellt wird. Sehr bemerkenswert ist, dass Frauen über 40 diesen Aussagen sogar überdurchschnittlich häufig zustimmten. Mit ihrer positiven Einstellung helfen sie dabei, unsere Wirtschaft zu stärken und Arbeitsplätze zu sichern.
Dr. Wolfgang Groß, Geschäftsführer der fit GmbH, sieht sich durch die Ergebnisse der Umfrage bestätigt: "Wir haben in den letzten Monaten die Produktion unserer neu erworbenen Marken Kuschelweich und Sunil aus dem europäischen Ausland nach Deutschland zurück geholt. Dazu investierten wir viel Geld in neue Produktionsanlagen und konnten neue Arbeitsplätze schaffen."

Durch die Produktion von Kuschelweich und Sunil im eigenen Land entfallen unnötig lange Transportwege von den vorher in ganz Europa verteilten Produktionsstandorten nach Deutschland. Bisher kamen Kuschelweich und Sunil aus Italien, Spanien und teils aus Rumänien auf den deutschen Markt. Interne Rechnungen belegen eine spürbare Vermeidung von jährlich 1.500 Tonnen des schädlichen Klimagases CO2. Fast 1,6 Mio. km wurden jährlich mit LKW für diese Transporte zurückgelegt. "Die können wir uns wirklich sparen", betont Dr. Groß und bringt den nachhaltigen Effekt auf den Punkt: "Weniger Kilometer gleich weniger Sprit gleich weniger CO2 und weniger verstopfte Straßen."

Die Produktion von Kuschelweich und Sunil in Deutschland bringt einen weiteren entscheidenden Vorteil mit sich. Auch Rohstoffe und Verpackungsmaterialien werden jetzt zum größten Teil aus Deutschland geliefert. Dies stärkt zusätzlich den Wirtschaftsstandort Deutschland.




*Umfragedetails:
tns-infratest führte im Auftrag der fit GmbH insgesamt 1.005 Interviews durch (517 Frauen/ 488 Männer ab 14 Jahren, repräsentative Stichprobe). (Privathaushalte in der Bundesrepublik mit mindestens 1 Festnetzanschluss)



fit GmbH
Markus Jahnke
Am Werk 9
02788 Zittau
+4935843/263-136

http://www.fit.de



Pressekontakt:
BBDO Berlin
Philipp von Roeder
Hausvogteiplatz 2
10117
Berlin
philipp.roeder@gmail.com
+4930692039-922
http://www.bbdo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Philipp von Roeder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 2879 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema