info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Integralis |

Heidelberg erhöht Sicherheitsstandards im IT Bereich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


"Token" erhöht Sicherheit von IT-Anwendern / Kunden profitieren bei Serviceabläufen / Kostensenkung durch Nutzen von günstigen Inter-netverbindungen

Heidelberg/Ismaning, 3. Dezember 2003 - Für die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) mit ihrem Engagement in rund 170 Ländern und über 6000 Servi-cemitarbeitern ist die Sicherheit bei der Datenübertragung ein Wettbewerbsfaktor. Bei den Serviceaktivitäten und im Tagesgeschäft von Mitarbeitern mit Reisetätig-keiten müssen Informationen und Daten über das Corporate Network des Unter-nehmens permanent zur Verfügung stehen und austauschbar sein. Das Internet bietet sich dabei als kostengünstiges, schnelles und überall verfügbares Übertra-gungsmedium an. Allerdings mangelt es ihm an Sicherheit. Um die hohen Sicher-heitsanforderungen zu erfüllen, rief Heidelberg zusammen mit der Integralis GmbH in Heilbronn das Projekt „Managed Authentication“ ins Leben. Die Lösung hinter dem Projekt gewährleistet die einwandfreie und sichere Authentifizierung aller Benutzer, die von unterwegs über das Internet auf das interne Netzwerk von Heidelberg zugreifen.

Dabei erhalten die Benutzer über ein so genanntes "Token", ein Gerät, welches ständig neue Zahlencodes generiert, die das Passwort darstellen, Zugang zum Unternehmensnetzwerk. Diese verschlüsselten Zahlencodes bewahren nur weni-ge Sekunden ihre Gültigkeit. Dadurch lässt sich die Datensicherheit beim Zugriff auf das interne Netzwerk drastisch erhöhen. Unternehmens-Know-how und insbe-sondere Kundendaten sind so vor unberichtigten Zugriffen Dritter wirksam ge-schützt.

"Nicht nur Heidelberg, sondern auch unsere Kunden profitieren von den Neuerun-gen in der IT-Sicherheit. Mit dem Einsatz des Tokens lässt sich die Effizienz im Service deutlich erhöhen, da die Servicetechniker in Zukunft schnelle Verbindun-gen auch beim Kunden vor Ort sicher nutzen können", so Walter Stählin, Leiter Market Network Operations, bei Heidelberg während der Entgegennahme des ersten Tokens.

"Ab sofort können alle Laptop Nutzer bei Heidelberg sicher über kosten-günstige und schnelle Internetverbindungen auf Unternehmens- bzw. Kun-dendaten zugreifen. Langsame, teure und analoge Telefonverbindungen lassen sich so umgehen. Wir erwarten, dass sich die Investition bereits nach einem Jahr amortisiere wird",so Michael Neff CIO der Heidelberger-Druckmaschinen AG.

"Als Europas führender Security Systems Integrator ist Integralis ein leis-tungsstarker Partner für Heidelberg. Integralis wurde in den vergangenen zwei Jahren in Folge als bester Dienstleister für Informations- und Kommu-nikationstechnik des Landes Baden Württemberg ausgezeichnet - ein Indiz dafür, dass Heidelberg seine IT-Sicherheit in die Hände eines innovativen, zuverlässigen und zugleich starken Partners legt“, unterstreicht Georg Magg, Vorstand Articon-Integralis AG.

Über Heidelberg:
Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) ist mit rund 23.700 Mitarbei-tern in mehr als 170 Ländern weltweit führender Lösungsanbieter für die Print Me-dia Industrie. Mit Hauptsitz in Heidelberg, Deutschland, bietet das Unternehmen Produkte von der Druckvorstufe über die unterschiedlichsten Druckverfahren bis hin zur Weiterverarbeitung. So entwickelt und fertigt die Heidelberg Gruppe Soft-ware, elektronische Prepress-Produkte, Bogenoffset-, Rollenoffset- und digitale Druckmaschinen sowie Weiterverarbeitungssysteme. Das Unternehmen hat bei weitem das größte Service- und Vertriebsnetz der Branche. Mit 20 internationalen Produktionsstandorten und 250 Vertriebsniederlassungen werden 240.000 Kun-den weltweit optimal betreut.

Heidelberg generiert seinen Umsatz zu 85 Prozent durch eigene Vertriebsgesell-schaften und erzielt rund 87 Prozent seines Umsatzes im Ausland. Im Geschäfts-jahr 2002/2003 erreichte Heidelberg einen Umsatz von rund 4,1 Milliarden Euro.



Über Integralis
Integralis ist, bezogen auf Umsatz und geographische Präsenz, der führende An-bieter für IT- und eBusiness-Sicherheitslösungen in Europa. Das Unternehmen ermöglicht nationalen und internationalen Kunden eine geschützte Kommunikation sowie sichere e-Business-Transaktionen über private und öffentliche Computer-netze. Dabei bietet Integralis ein umfassendes Spektrum an Sicherheitsprodukten und -dienstleistungen an. Das Unternehmen berät und begleitet Firmen bei der Planung und Umsetzung von IT-Sicherheitslösungen mit Hilfe von strategischer IT-Beratung, Risikoanalysen, Systemintegrationen, Schulungen, Packaged Servi-ces und Managed Services. Integralis ist spezialisiert auf maßgeschneiderte, fle-xible und integrierte Lösungskonzepte mit den marktführenden Hard- und Soft-wareprodukten. Integralis kann sich auf ein internationales Niederlassungsnetz in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, USA sowie in der Schweiz stützen. Unter den bestehenden Kunden befinden sich sowohl Behörden als auch zahlreiche namhafte Unternehmen, darunter zwei Drittel der im DAX30 gelisteten Firmen sowie die Hälfte der im FTSE 100 erfassten Unternehmen. Integralis ist ein Toch-terunternehmen der am Neuen Markt notierten Articon-Integralis AG, dem führen-den Anbieter von IT-Sicherheitslösungen in Europa, und beschäftigt weltweit 350 Mitarbeiter. Der Umsatz der Articon-Integralis-Gruppe lag 2002 bei 210,5 Mio. Euro. Umfassendere Informationen zu Integralis finden Sie unter www.integralis.de

Für weitere Informationen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Communications
Matthias Hartung
Tel.: 06221/92-5077
E-Mail: matthias.hartung@heidelberg.com

Integralis GmbH
Marketing
Hanna Klink
Tel.: 089/94573-329
E-Mail: hanna.klink@Integralis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Hansel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 661 Wörter, 5701 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Integralis lesen:

Integralis | 08.12.2005
Integralis | 28.09.2005

Alarm im Web-Shop

Ismaning / Glattbrugg (CH) – Nicht nur Ebay hatte das Problem: Nach Schätzungen des europäischen IT Security-Spezialisten Integralis weisen zahllose E-Business-Plattformen und Web-Shops gravierende Sicherheitslücken auf. Etwa die Hälfte aller We...
Integralis | 03.08.2005

Die Formel 1 für den E-Mail-Verkehr

Ismaning / Glattbrugg, 03.08.2005 - Laut aktueller Kundenanalysen des IT Security-Spezialisten Integralis besteht der E-Mail-Verkehr mittlerweile zu fast 90 Prozent aus unerwünschtem SMTP-Traffic. Allein in den letzten sechs Monaten hat sich der Umf...