info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NetDoktor.de GmbH |

NetDoktor.de-Special: Mit dem Skalpell gegen starkes Übergewicht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Deutschlands führendes Gesundheitsportal, NetDoktor.de, klärt auf: So bekommt man durch verschiedene operative Maßnahmen extremes Übergewicht in den Griff


Deutschlands führendes Gesundheitsportal, NetDoktor.de, klärt auf: So bekommt man durch verschiedene operative Maßnahmen extremes Übergewicht in den Griff München, 29. Juli 2010__ Ab einem Body-Mass-Index von 40 nützen Diäten oder Medikamente oft nur noch wenig. ...

München, 29. Juli 2010__ Ab einem Body-Mass-Index von 40 nützen Diäten oder Medikamente oft nur noch wenig. Kaum ist eine Diät durchgestanden, verzeichnet die Waage die wenigen verlorenen Pfunde schnell wieder in doppelter Menge. Auch Sport ist bei extremem Übergewicht oft nur eingeschränkt möglich. Ein chirurgischer Eingriff am Magen ist dann häufig die letzte Möglichkeit, um starke Fettleibigkeit in den Griff zu bekommen. Zwei Strategien werden dabei eingesetzt:

· Im Rahmen der Nahrungsrestriktion wird die Aufnahme der Nahrung eingeschränkt. Dies geschieht zum Beispiel durch einen Magenballon, der das Fassungsvermögen des Magens reduziert, durch eine Magenverengung per Magenband oder durch eine Verkleinerung des Magens wie beim Schlauchmagen.

· Weitere Methoden wie ein Magenbypass oder eine Biliopankreatische Teilung führen zusätzlich zu einer reduzierten Verdauung, da nur Teile der Mahlzeit verarbeitet werden können. Der große Rest wird unverdaut wieder ausgeschieden.

Die Wirksamkeit der einzelnen Methoden ist unterschiedlich: Während Patienten mit einem Magenballon etwa 10 bis 20 Kilo abnehmen, ist bei einer Biliopankreatischen Teilung ein Gewichtsreduktion von bis zu 85 Prozent möglich.

Voraussetzungen für eine Operation gegen starkes Übergewicht sind, dass der Patient volljährig ist und schon mehrfach vergeblich versucht hat, mit der Hilfe eines Arztes Gewicht zu verlieren.

"Eine Operation alleine ist jedoch noch keine Garantie für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme", betont Dr. Nina Buschek, Medizinredakteurin bei NetDoktor.de. "Entscheidend ist auch die Mitarbeit des Patienten." Er muss sein Essverhalten umstellen und zum Beispiel auf kalorienreiche Getränke und Süßigkeiten verzichten. Sonst wird der Abnehmeffekt zunichte gemacht. Außerdem sind viel Bewegung im Alltag angesagt und - sobald es die körperliche Verfassung zulässt - regelmäßiger Sport.

Weitere Informationen zum Thema Operationen bei Übergewicht sind nachzulesen unter: http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Adipositas+Uebergewicht/Therapie/Fettleibigkeit-Operationen-Ad-11072.html




NetDoktor.de GmbH
Matthias Moll
Landwehrstraße 60-62
80336 München
089/ 746 46 69-0

www.netdoktor.de



Pressekontakt:
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81371
München
c.hausel@elementc.de
089/72013720
http://www.elementc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Hausel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2388 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NetDoktor.de GmbH lesen:

NetDoktor.de GmbH | 19.03.2012

Die Sorgen weglachen: So positiv wirkt Lachyoga

München, 19.03.2012 - München, 19. März 2012 - Kinder lachen noch bis zu 400 Mal am Tag. Erwachsene dagegen schaffen es nur noch 15 Mal täglich. Der indische Arzt Madan Kataria hat mit Lachyoga eine Mischung aus Klatsch-, Dehn-, Atem- und pantomi...
NetDoktor.de GmbH | 04.01.2012

NetDoktor.de informiert: Sieg über den Jo-Jo-Effekt

München, 04.01.2012 - Halb Deutschland scheint nach Neujahr auf Diät. Jeder zweite Zeitschriftentitel preist eine andere ultimative Abspeck-Methode an. Sie alle transportieren dieselbe Heilsbotschaft: Abnehmen ist kein Problem - man muss nur wissen...
NetDoktor.de GmbH | 14.11.2011

NetDoktor.de: Die größten Mythen über die Zuckerkrankheit

München, 14.11.2011 - Richtig oder falsch? Alle Diabetiker sind dick, müssen eine spezielle Diät einhalten und werden ihre Krankheit nie wieder los. Solchen Irrtümern unterliegen viele Bundesbürger, und auch sonst ist das Diabetes-Wissen in der ...