info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
macromedia gmbh hochschule für medien und kommunikation |

Alles, was Recht ist! Kommunikation rund um den Gerichtssaal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erste Fachtagung zu Litigation-PR in München


Die juristischen Auseinandersetzungen um Jörg Kachelmann, Klaus Zumwinkel und Peter Hartz sind prominente und aktuelle Beispiele einer Kommunikation im Spannungsfeld von Journalismus, PR und Recht. Diese entwickelt sich zu einer eigenständigen Disziplin: Litigation-PR. Es geht um die Kommunikation juristischer Auseinandersetzungen. Auf der 1. Münchner Litigation-PR-Tagung am 16. September 2010 sollen bisherige und weiterführende Positionen hierzu entwickelt und ausgetauscht werden. ?Wo stehen wir heute? Wie ist die aktuelle Situation zu bewerten? Welche Perspektiven bieten sich??, nennt Veranstalter Prof. Dr. Perry Reisewitz die wichtigsten Fragen.\r\n

Die juristischen Auseinandersetzungen um Jörg Kachelmann,
Klaus Zumwinkel und Peter Hartz sind prominente und aktuelle Beispiele einer Kommunikation
im Spannungsfeld von Journalismus, PR und Recht. Diese entwickelt sich
zu einer eigenständigen Disziplin: Litigation-PR. Es geht um die Kommunikation juristischer
Auseinandersetzungen.
Auf der 1. Münchner Litigation-PR-Tagung am 16. September 2010 sollen bisherige
und weiterführende Positionen hierzu entwickelt und ausgetauscht werden. "Wo stehen
wir heute? Wie ist die aktuelle Situation zu bewerten? Welche Perspektiven bieten
sich?", nennt Veranstalter Prof. Dr. Perry Reisewitz die wichtigsten Fragen.
Unter dem Tagungs-Motto "Litigation-PR: Alles was Recht ist - Kommunikation rund
um den Gerichtssaal" geben hochkarätige Experten eine praxisnahe Einführung und
Wissenschaftler systematische Einsichten und Ausblicke. "Wir erwarten als Referenten
unter vielen anderen den PR-Fachmann Dietrich Schulze van Loon, den Fachjournalisten
der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Prof. Dr. Joachim Jahn, und die Staatsanwältin
im Zumwinkel-Prozess, Margrit Lichtinghagen", erklärt Mitveranstalter Prof. Dr. Lars
Rademacher.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren dabei zusammen mit den renommierten
Fachleuten weitergehende Fragen: Welche Formen, Strukturen und Möglichkeiten
der Litigation-PR sehen Medien, Anwaltschaft, Justiz, Unternehmen, Kommunikationsbranche
und Wissenschaft? Welche Chancen und Risiken tun sich dabei auf? Und zu
welchen Veränderungen wird Litigation-PR in Zukunft bei uns führen?
Veranstalter sind Prof. Dr. Lars Rademacher von der MHMK und sein Kollege Prof.
Dr. Perry Reisewitz, Geschäftsführer von Compass Communications, sowie Dr. Astrid
Nelke, Geschäftsführerin der Berliner Kommunikationsagentur know:bodies, und Alexander
Schmitt-Geiger, Geschäftsführer der PR-Agentur Communication Public Affairs.
Was: 1. Münchner Litigation-PR-Tagung "Litigation-PR: Alles was Recht ist - Kommunikation
rund um den Gerichtssaal"
Wann: am 16.09.2010 von 10.00-17.30 Uhr
Wo: MHMK München, Gollierstr. 4, 80339 München
Infos & Anmeldung: www.mhmk.de/litigation
Organisation // Andreas Köhler // a.koehler@macromedia.de // 089.544 151-897


macromedia gmbh hochschule für medien und kommunikation
Jessica Schallock
Gollierstraße 4
80339 München
089.544151-873

www.macromedia-hochschule.de



Pressekontakt:
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Dr. Astrid Nelke
sophie-charlotten-str. 103
14059
berlin
nelke@knowbodies.de
030-703 74 12
http://www.knowbodies.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Astrid Nelke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2629 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema